Spenden und Helfen

Multiple Sklerose und Kinder bekommen? Na klar. (3:45)

Was MS-Erkrankte zum Thema Kinderwunsch, Schwangerschaft, Stillzeit wissen sollten, erklärt dieser Film.

Hallo, ich bin Carola. Ich habe seit 10 Jahren MS und vor 2 Jahren kam mein kleiner Sohn auf die Welt. Einer meiner ersten Gedanken nach der Diagnose war:

„Kinder haben, das kann ich jetzt wohl vergessen. Wie soll das gehen mit MS?“

Heute weiß ich: MS muss kein Grund sein, auf eigene Kinder zu verzichten. MS ist nicht vererbbar und das Risiko, dass mein Kind ebenfalls an MS erkrankt, ist minimal.

Trotzdem habe ich lange überlegt und mich vor der Schwangerschaft beraten lassen. Wichtig sind zwei Dinge: 

  • eine stabile Lebenssituation,
  • und dass sich die MS in einer stabilen Phase befindet. 

Denn viele MS-Medikamente sollten bei einem positiven Schwangerschaftstest sofort abgesetzt werden. Kommt es während der Schwangerschaft zu Schub, kann Ihnen Ihr Arzt Therapiemöglichkeiten nennen.

Übrigens: Männer müssen gängige MS-Medikamente nicht absetzen. Nur Mitoxantron, das die Spermien schädigen kann, sollte 6 Monate vor der Zeugung nicht mehr eingenommen werden.
Als ich erfahren habe, dass ich schwanger bin, war die Freude groß. 

Gleichzeitig habe ich mich gefragt, wie sich die Schwangerschaft auf meine MS auswirken wird? Meine Ärztin erklärte, dass Schübe seltener sind, sich jedoch ihre Rate nach der Geburt vorübergehend erhöhen kann. Auf den Langzeitverlauf der MS hat eine Schwangerschaft keinen Einfluss. 

Auch an die Geburt habe ich oft gedacht: Normale Entbindung, oder Kaiserschnitt? 
Und Narkose – geht das überhaupt? Von meiner Ärztin erfuhr ich, dass grundsätzlich beides möglich ist.  Auch eine Anästhesie ist in der Regel gut verträglich und hat keinen Einfluss auf die MS.

Dann war er da, mein kleiner Florian. Zum Glück ging es mir gesundheitlich ganz gut, sodass ich mit der Wiedereinnahme meiner MS-Medikamente warten und mein Baby stillen konnte.
Nach 4-6 Monaten habe ich wieder mit meiner MS-Therapie begonnen.

Bisher hat bei mir alles gut geklappt. Natürlich frage ich mich manchmal, ob ich mich mit MS immer gut um Florian kümmern kann. Daher haben wir vorsorglich unsere Familien und gute Freunde gefragt, ob sie einspringen, wenn mein Mann nicht kann und ich einen Schub habe. 

Demnächst gehe ich wieder stundenweise arbeiten und Florian hat auch schon einen KITA-Platz. Das entlastet mich, wenn es mir mal nicht so gut geht.

Ja, manchmal ist es anstrengend und anders als gedacht, aber Kinder bekommen und Eltern sein – das geht auch mit MS! 
Fragen zu Kinderwunsch, Schwangerschaft, Entbindung, Stillzeit und Elternschaft beantworten Ihnen die Mitarbeiter des AMSEL-Beratungsteams gerne. 

Rufen Sie uns an oder tauschen Sie sich mit anderen MS-erkrankten Eltern aus.

Redaktion: AMSEL e.V., 29.12.2017

MS-Erklärfilme

MS-Erklärfilme

Multiple Sklerose (MS) ist eine sehr komplexe Erkrankung, die viele Fragen aufwirft. Die Erklärfilme der AMSEL beantworten die wichtigsten Fragen zur MS wertneutral, leicht verständlich, kurz und kompakt.

In einer leicht verständlichen Sprache und auf die wesentlichen Fakten komprimiert aufzuklären und zu informieren, ist seit jeher das Ziel der AMSEL. Mit den Erklärfilmen kommt ein weiteres Aufklärungsangebot dazu.

Die zwei- bis dreiminütigen Filme geben Antworten auf Fragen zu:

  • Mechanismen der Erkrankung und Therapiemöglichkeiten
  • Wege der Krankheitsverarbeitung
  • Berufstätigkeit
  • Antragstellung von Leistungen, Widerspruchsmöglichkeiten und Klage
  • Fahrerlaubnis und Fahrtauglichkeit
  • MS und PML-Risiko
  • Vorteile regelmäßiger Bewegung
  • Fatigue
  • Rehabilitation bei MS
  • Familienplanung mit MS
  • Selbsthilfe bei MS
  • und zur Therapieentscheidung.

Sie bieten wertvolles Wissen rund um die MS und geben Sicherheit im Umgang mit der Erkrankung.

MS Kindern erklären

Die Erklärfilme der Schweizerischen Multiple Sklerose Gesellschaft (SMSG) klären altersgerecht über Multiple Sklerose auf und helfen Ängsten zu begegnen. Sie richten sich an Kinder im Alter von 9 bis 13 Jahren, Eltern und Schulklassen.

MS-Erklärfilme ist ein Projekt von

Mit freundlicher Unterstützung der

Informationen zu den Herausgebern