Mitoxantron

Mitoxantron ist ein starkes Zytostatikum, das als Infusion verabreicht wird.

Mitoxantron (Handelsnamen: Novantron®, Ralenova®) ist ein sogenanntes Zytostatikum, das in die Erbinformation von Zellen eingreift. So werden Immunzellen im Wachstum gehemmt oder getötet: B-Zellen produzieren weniger das Myelin angreifende Antikörper, T-Zellen produzieren weniger entzündungsfördernde Botenstoffe, die Aktivität der Makrophagen (Fresszellen) wird reduziert. Mitoxantron ist bei MS hoch wirksam, greift allerdings auch gesunde Körperzellen an, was zu Schäden des Herzmuskels, des Knochenmarks und der Fortpflanzungsorgane führen kann. Deshalb ist die Therapie auf eine Höchstdosis begrenzt und muss engmaschig überwacht werden. Mitoxantron wird als Infusion in die Vene verabreicht. Es kann zur verlaufsmodifizierenden Therapie bei schubförmig-remittierender MS und hoch aktivem Verlauf und bei sekundär-progredienter MS eingesetzt werden.

Redaktion: AMSEL e.V., 15.12.2020