Mitglied werden

TCM & Akupunktur bei Multipler Sklerose

Dr. Ulrich März kennt keine wirksamere Therapie gegen neurologische Gesichtsschmerzen als Akupunktur. Mehr dazu in diesem Chatprotokoll.

Moderator Patricia Fleischmann: Hallo, liebe Chatter, herzlich willkommen zum Mulziple Sklerose-Chat der AMSEL ! Heute geht es um Traditionelle Chinesische Medizin und Akupunktur. Ab 19 Uhr antwortet Dr. med. Ulrich März.

Tanja: Wie gut ist die Chance, eine Trigeminusneuralgie mit Akupunktur in den Griff zu kriegen?

Dr. Ulrich März: Hallo Tanja, hallo an alle Chatter, guten Abend Frau Fleischmann! Bei Trigeminusneuralgie und auch bei anderen neurologischen Gesichtsschmerzen kenne ich keine wirksamere Therapie als Akupunktur. Muss der Arzt aber eine gewisse Erfahrung haben.

Dr. med. Ulrich März

Niedergelassen seit 1985 als Facharzt für Allgemeinmedizin

  • Zusatzbezeichnung Chirotherapie
  • A-Diplom Akupunktur bei der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur
  • Lehrbeauftragter für Akupunktur und TCM an der Universität Witten-Herdecke
  • seit 2000: Lehrbeauftragter für Akupunktur und TCM an der Universität Ulm
  • Projekt- und Ausbildungsleiter der Weiterbildung Akupunktur und TCM der Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik an der Universität Ulm

Tanja: Wie unhöflich von mir. Guten Abend möchte ich noch wünschen.

Dr. Ulrich März: :-))

Jürgen: Hallo! Kann sich das Gangbild durch die Laser - Bluttherapie mit Akkupunktur verbessern? Die Spastikpunkte am Ohr wurden punktiert.

Dr. Ulrich März: Mit Laser-Bluttherapie habe ich keine persönliche Erfahrung, da kann ich nichts dazu sagen.

Jürgen: Wieviele Sitzungen sollte man bei der Laser Bluttherapie machen?

Dr. Ulrich März: Keine Ahnung. Ich arbeite nicht mit dieser Technik.

Jürgen: Ok! Ist Rituximab in Deutschland eine Therapie bei MS?

Dr. Ulrich März: Off Label wird das teilweise eingesetzt

Jürgen: Welche TCM Therapien sind bei der MS zu empfehlen?

Dr. Ulrich März: Im Vordergrund stehen Akupunktur und TCM-Arzneimitteltherapie, unterstützend können TCM-Diätetik und Qigong eingesetzt werden.

Moderator Patricia Fleischmann: @ Jürgen, als Ergänzung: Hier finden Sie alle zugelassenen verlaufsmodifizierenden MS-Therapien: http://www.amsel.de/multiple-sklerose/behandeln/index.php?kategorie=msbehandeln&kategorie2=&kategorie3=basistherapie&msb=1 . Dr. Neuhaus antwortete in einem anderen AMSEL-Chat, dass der "Rituximab-Nachfolger Ocrelizumab wohl Anfang 2017" zugelassen würde.

Dani: Wie kann Qigong bei Multipler Sklerose helfen?

Dr. Ulrich März: Qigong ist leicht zu erlernen und wird mit minimaler Kraftanstrenung durchgeführt, gleichzeitig konzentriert man sich auf das "Fließen des Qi" in bestimmten Regionen (energy flows where attention goes). Dies kann helfen, Beweglichkeit zu erhalten und Spastik zu lindern. Und es wirkt nicht erschöpfend, wie andere Gymnastik, sondern anregend und stärkend.

Jürgen: Soll jetzt von Tysabri auf Rituximab umgestellt werden. Wie lange soll man Tysabri abgesetzt haben bevor man das neue Präparat bekommt?

Dr. Ulrich März: Ich stelle medikamentös weder ein, noch stelle ich um. Das überlasse ich den Neurologen, mit denen ich zusammenarbeite.

Orchidee25: Guten Abend Dr. März, ist es möglich bei "Heuschnupfen" der von Hasel bis Gräser geht und mir schon vor der MS Ärger machte mit Akupunktur eine Besserung zu erreichen? Ich spritze seit 3 12 Jahren Betaferon und mein Neuro möchte von Homöopathie nichts wissen.

Dr. Ulrich März: Guten Abend Orchidee, bei Heuschnupfen wirkt Akupunktur fast immer und umgehend. Bitte ausprobieren. Hat aber mit Homöopathie nix zu tun. Hier auch oft sinnvoll: Symbioselenkung.

Tina: Guten Abend Dr. März, mich würde interessieren, ob die Krankenkasse die Kosten für einen Qigong-Kurs übernimmt?

Dr. Ulrich März: Das ist schon vorgekommen, ist aber sicher nicht die Regel. Kommt auch auf den Veranstalter an. Bitte mal bei der eigenen Kasse nachfragen.

Tina: Ok, danke.

Dr. Ulrich März: Und natürlich Guten Abend, Tina! :-)

Moderator Patricia Fleischmann: @ Jürgen: Heute ist TCM inklusive Akupunktur unser Thema und Dr. Ulrich März unser Spezialist dazu. FRagen zu verlaufsmodifizierenden Therapien dürfen Sie gern in einem andern Chat stellen.

Orchidee25: Wo finde ich den einen Arzt oder Therapeuten der sich wie Sie mit so einer Kombi (Heu und MS) auskennt?

Dr. Ulrich März: Am besten erstmal im Netz recherchieren. Dann anrufen und fragen, ob die Praxis das regelmäßig macht.

Orchidee25: Danke :-)

Dr. Ulrich März: Aber gerne doch!

Tanja: Könnte TCM auch bei Blasenschwäche helfen?

Dr. Ulrich März: Kommt auf die Ausprägung an. Man setzt mit den Nadeln Reize, die sowohl die Blase als auch das Gehirn und Rückenmark erreichen. Dadurch werden noch bestehende Neurone, also Nervenverbindungen, angeregt, wieder besser zu funktionieren. Bissle so ähnlich wie Muskeln trainieren. Kann also durchaus helfen.

Moderator Patricia Fleischmann: @alle: Der Chattroom ist recht voll. Wir haben noch ein gutes Viertelstündchen. Wenn Sie Fragen haben, wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, sie zu stellen :-)

UnnaMoni: Guten Abend aus Unna, meine Frage: gibt es eine Verbindung von TCM und der EFT Methode und wie wirksam ist die Klopfakkupressur bei Verschiedenen Einschränkungen der MS?

Dr. Ulrich März: Hallo nach Unna. Klopfakupressur ist deutlich schwächer wirksam und mit einer Nadelung in vieler Hinsicht nicht zu vergleichen. Man weiß auch noch wenig drüber, während über die Wirkungen einer Nadelung schon viel bekannt ist. Mehr dazu auf meiner Website.

fritz: Guten Abend Hr. Dr. März, seit ca. 10 Monaten trinke ich Kräutermedizin aus der TCM. Meine zwei fragen: 1. Kann es zu Wechselwirkungen bzw. zu einer Abschwächung meines Medikaments Tysabri durch Einnahme der TCM Kräuter kommen? 2. Ist die Therapie mit der Kräutermedizin auch eine Dauertherapie oder wird dies irgendwann beendet? Ich muss dazu noch sagen das ich seit Einnahme der TCM Kräuter Schubfrei bin. Vielen Dank und schönen Gruß aus dem Oman

Dr. Ulrich März: Guten Abend Fritz, tut mit leid, hab die Frage nicht gleich gesehen. Also: die TCM-Kräuter und das Tysabri sollten 2 Stunden getrennt voneinander genommen werden, zur Sicherheit. Die Einnahme von TCM-Arzneimitteln ist in aller Regel keine Dauertherapie, sollte aber solange erfolgen, bis über Monate eine Stabilisierung des Zustandes eingetreten ist. Gruß in den Oman!

Torsten: Guten Abend! Gibt es in der TCM das Thema (Heil-) Fasten?

Dr. Ulrich März: Guten Abend Thorsten, das Thema gehört nicht zur TCM, dafür aber die gezielte Ernährung im Bezug auf die Temperatur- und Geschmackswirkung der Nahrungsmittel.

UnnaMoni: Lieber Herr Dr. März, kann TCM auch bei Erschöpfung und Bluthochdruck helfen? Ich würde gerne aus diesem Grund eine zweiwöchige Kur in Bad Kötzting machen. Ist das ein realistischer Zeitraum um einen Erfolg zu erzielen?

Dr. Ulrich März: Liebe Unnamoni, zwei Wochen ist ok um was in Gang zu setzten. Das muss dann vor Ort weiterbehandelt werden. Schönen Grüß nach Kötzting, das ist eine gute Adresse.

UnnaMoni: Und wie es ein so interessantes Thema ist, wie sicher ist die Qualität der Chinesischen Medikamente? Wer prüft all die exotischen Pflanzen auf Verunreinigungen bzw. auf Wirksamkeit? Die Medikamente sind ja nicht ganz günstig.

Dr. Ulrich März: In Deutschland gibt es eine Vereinigung der TCM-Apotheken. Die chten durch Prüfungen der Substanzen streng darauf, dass da kein Mist drin ist.

Moderator Patricia Fleischmann: Liebe Chatter, das war es für heute. Danke für Ihre Fragen und ein ganz dickes DANKE an Dr. Ulrich März ! In 2 Wochen geht es weiter, dann mit dem Thema MS & Kinderwunsch. Ich freue mich auf ein Wiederchatten und wünsche allen eine schönen restlichen Dienstagabend.

Redaktion: AMSEL e.V., 19.04.2016