Mitglied werden

Gelbe Karte für Falschparker

04.08.09 - Eine freundliche, aber nachdrückliche Ermahnung für Falschparker auf Behindertenparkplätzen.

Für manche nicht Behinderte ein Kavaliersdelikt, für Behinderte ein echtes Ärgernis: Falschparker auf Behindertenparkplätzen. Um den Parksündern freundlich, aber nachdrücklich ihr Fehlverhalten vor Augen zu führen, hat der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter die "Gelbe Karte" entwickelt. Damit soll an die Vernunft der Verkehrsteilnehmer appelliert werden, die Behindertenparkplätze auch wirklich für betroffene Menschen mit entsprechender Parkberechtigung freizuhalten.

Die "Gelbe Karte" ist ein witziger, aber eindeutiger Cartoon von TAZ-Karikaturist TOM.

Übrigens: Die Polizei hat übrigens weniger Verständnis für unerlaubtes Parken auf Behindertenparkplätzen und belangt Verkehrssünder dafür mit einem Bußgeld und hohen Abschleppkosten.

Falls Sie jemandem auf nette Art die "Gelbe Karte" zeigen möchten: 10 Kärtchen können gegen Einsendung eines mit 90 Cent frankierten und adressierten Briefumschlages beim BSK e.V., Postfach 20, 74238 Krautheim, bestellt werden.

Quelle: Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V., 16.07.09

Redaktion: AMSEL e.V., 04.08.2009