Ein Projekt der AMSEL, Aktion Multiple Sklerose Erkrankter e.V. und der DMSG Hessen e.V.


Inhaltsbereich


Hauptnavigation 2.Ebene: So war’s bisher

Das U30 Camp für junge MS-Betroffene

Für 50 Euro kannst Du ein prima Wochenende erleben und dazu noch kostenlos eine Begleitperson mitbringen!


Download Faltblatt


Das U30 Camp ist ein Projekt von AMSEL e.V. und DMSG Hessen e.V:

Mit freundlicher
Unterstützung durch

Billy Talent mit

U30 Camp 2018

DMSG Hessen und AMSEL goes Bodensee: ins Naturfreundehaus Markelfingen bei Radolfzell.


Donnerstagabend ging es los zur Halbinsel Mettnau, um mit der Solarfähre "Helio" leise und gemächlich über den Untersee in den Sonnenuntergang zu schippern. Wichtigster, sowie langjährig erprobter und für gut befundener Bestandteil des Camps ist der große Freiraum, der sich hier, für ein entspanntes Kennenlernen und den intensiven Austausch untereinander, öffnet. Diesen nutzen die Teilnehmenden bis sie sich Freitagnachmittag zu einer Einheit zum Thema "Achtsamkeit" trafen. Abends fuhren die Camper in Fahrgemeinschaften in den Nachbarort Moos um im "grünen Baum" Fischspezialitäten zu geniessen.

Das im Anschluss geplante Lagerfeuer fiel leider wortwörtlich ins Wasser. So wurde kurzerhand ein trockenes Plätzchen auf der Terrasse gesucht und Mittels Musik, Kerzen und Cocktails zur alternativen Strand-Lounge erklärt. Bevor es am folgenden Samstag schon wieder nach Hause ging, stand noch eine Expertenrunde auf dem Programm. Herr Prof. Christian Dettmers und Frau Evelina Albach von zwei hochkarätigen Fachleuten aus den Bereichen Neurologie und Psychologie von den Kliniken Schmieder.

Das Camp bot eine Menge Sonne, Entspannung am See und viele Gelegenheiten für Gespräche und persönliche Begegnung. Auch die mitgereisten Freunde und Angehörigen nahmen viel mit. Romina: "Ich würde jedem Angehörigen oder Freund/in empfehlen, die Gelegenheit zu nutzen und als Begleitperson mitzufahren, nicht nur, weil für diesen Personenkreis die Teilnahme kostenfrei ist. Ich habe die Situation meines Bruders hier aus einem anderem Blickwinkel betrachtet."

Ein riesiges Dankeschön an alle die zum Gelingen des Campes beitrugen, vor allem aber beim Ehepaar Ellegast für die köstliche Einladung ins Fischrestaurant!

Das Camp wurde 2007 durch Silke Wohlleben vom AMSEL-Landesverband ins Leben gerufen. Unter dem Motto "meet ´n chill" können sich wirklich junge MS-Betroffene treffen, zusammen eine gute Zeit verbringen und nebenbei Dinge besprechen, die Mensch wirklich bewegen.

2018 übernahm ich - Sonja Waschilowski von der DMSG Hessen - die Durchführung vor Ort. Seither ist die Veranstaltung ein Gemeinschaftswerk von DMSG Hessen und AMSEL e.V.

Frühere U30 Camps

Rückschau 2016

Rückschau 2015

Rückschau 2014

Rückschau 2013

Rückschau 2012

Rückschau 2011

Rückschau 2010

Rückschau 2009

Rückschau 2008

Rückschau 2007