Amsel-Kontaktgruppenleitung

Yeonghee Krug - Tel: 0771-158193

Jubiläum 2020  +++  40 Jahre AMSEL-Kontaktgruppe Schwarzwald-Baar Kreis - Jubiläum 40 Jahre +++ 2020    +++ Jubiläum 25 Jahre Haus Antonius  +++

 

Wir suchen mutige, junge Menschen mit Power, die sich der Herausforderung stellen! 

Freiwilligen Dienste BFD / FSJ / Praktika 

Die AMSEL Kontaktgruppe Schwarzwald-Baar Kreis und die IMSED e.V. (Haus Antonius) ist anerkannte Einsatzstelle für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) und das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ)  Auch ein Praktikum ist möglich (Praktika)

Ihr Ansprechpartner für die freiwilligen Dienste bei uns ist:

Yeonghee Krug 

Kontaktgruppenleitung der AMSEL-Kontaktgruppe Schwarzwald-Baar Kreis

  Tel.: 0771 158193 // E.Mail: schreiben

Felix Tautorius

Haus.- und Pflegedienstleitung vom Haus Antonius der IMSED e.V.

Telefon: 0771 / 138 39 od. 138 41 // E.Mail schreiben

 


BFD und FSJ

Dein Tätigkeitsbereich liegt bei unserer Einsatzstelle in der Pflege und Betreuung von Multiple-Sklerose betroffenen Menschen in einer Wohngruppe. Hierbei unterstützt du die Bewohner/innen bei alltäglichen Aktivitäten, übernimmst Hilfestellung bei der Körperpflege und hauswirtschaftliche Aufgaben. Mit dir arbeiten qualifizierte Pflegekräfte und Ehrenamtliche, die dich bei deinen Aufgaben unterstützen und  dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Wichtig zu wissen ist: die Arbeit erfolgt im Schichtdienst.


Sie wollen anderen helfen? Sie haben Freude am Umgang mit anderen Menschen? Sie suchen eine interessante und vielseitige Tätigkeit? Sie möchten Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen?

Dann sind sie bei uns richtig! - Sie werden mit Krankheit, Behinderung und den Nöten der MS-Betroffenen konfrontiert und das zu einem knapp bemessenen Lohn.

 

Aber es gibt Entlohnung die ist nicht mit Geld zu bemessen

- die Dankbarkeit der Betroffenen, der Spaß am kreativen Arbeiten und das Gefühl, als Person gefragt und geschätzt zu sein. Und zusätzlich lernen Sie eine ganze Menge

- nicht nur Kenntnisse in der Pflege, beim Fahrdienst, der sozialen Betreuung

- sondern auch eine ganze Menge soziale Kompetenz. Und die ist im heutigen Berufsleben immer mehr gefragt.

Haben wir Interesse geweckt?

Dann nehmen sie doch einfach Kontakt  mit uns auf, am besten gleich hier mit einer

E.Mail: schreiben

 

Sie suchen einen Platz um ihr Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren? Dann sind sie bei uns richtig! Die Pflege und der Umgang mit unseren MS-Betroffenen ob in der ambulanten Pflege oder im Haus Antonius sind zwar eine Herausforderung, aber machen fit für die berufliche Zukunft. Qualifizierte Pflegekräfte und Ehrenamtliche unterstützen Sie bei Ihren Aufgaben und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann nehmen sie doch einfach Kontakt mit uns auf am besten gleich hier mit einer E.Mail: schreiben


Praktika

Sie möchten einen sozialen Beruf erlernen? In einem Sozialfach studieren? Dann macht es vielleicht für Sie Sinn vorher ein Praktikum zu absolvieren um einmal "reinzuschnuppern". Im Haus Antonius bieten wir Ihnen die Gelegenheit sich nicht nur umzuschauen, sondern praktisch mitzuarbeiten. Unter der Anleitung erfahrener Kräfte und Ehrenamtlicher lernen sie alles was Sie über die Pflege und Betreuung MS-Betroffener wissen müssen. Haben wir ihr Interesse geweckt? Dann nehmen sie doch einfach Kontakt mit uns auf am besten gleich mit einer E.Mail: schreiben

 


Weitere Informations-Links

für BFD:   http://www.bundesfreiwilligendienst.de/ 

 

Für FSJ:  http://www.pro-fsj.de/d

 

BFD Flyer

 

 

 

Für BFD u. FSJ: https://www.wohlfahrtswerk.de/

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: