AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Daniela Adomeit

wer-rastet-der-rostet


Inhaltsbereich

Festival, schön wäre es gewesen!

09.08.2012, 08:51, Kommentare (4)

Unser Urlaub hatte sehr schön angefangen. Sonntags sind wir gefahren und auch gut über die Autobahn gekommen.

Die ersten Tage im Urlaub haben wir ein wenig Unternehmungen gemacht aber vor allem relaxt für das Festival um Kräfte zu sparen.

Am Mittwoch sind wir dann nach Wacken um mal die Lage zu checken. Immerhin hatte ich meinen Rollator dabei und wollte schauen wie ich damit klar komme.

Dort angekommen, war der Behindertenparkplatz schon nicht mehr anzufahren, gnadenlos überfüllt und somit war erst mal suchen angesagt. Nach gefühlten 2 Stunden haben wir dann einen Parkplatz gefunden.

Beschilderung gleich null, keine Ahnung wo man war geschweige denn wo man hin muss. Wege und Strecken wurden immer länger, die Luft war heiß und schwül.

Herum irren quer durch die Pampa!! Der Boden war zum Glück noch nicht zu sehr aufgeweicht somit ging es mit dem Laufen ganz gut.

Irgendwann hatten wir dann mal einen Überblick und so, weit mal alles erledigt, damit es am Donnerstag mit dem Festival losgehen konnte!

Auf dem Rückweg schon merkte ich einen leichten Anflug von Drehschwindel, aber bei der Hitze und der Anstrengung habe ich mir erst mal keine Sorgen gemacht.

Wir waren noch schnell etwas zum Abendessen kaufen und im kühlen Laden wurde es leider nicht besser, eher schlechter.

In der Ferienwohnung angekommen haben wir noch etwas gekocht und sind ins Bett. In der Nacht ging es dann richtig rund im Kopf!!

Drehschwindel vom feinsten mit allem was dazu gehört. Am nächsten Morgen war ich lahm gelegt. Der Drehschwindel ging langsam zurück und dann meldete sich auch schon mein linkes Bein. Somit war Festival für mich erst mal gestrichen.

Oh, hat mich das geärgert, ich kann es kaum in Worten beschreiben. Ich war richtig „angepisst“, das trifft es einigermaßen….

In der Ferienwohnung bin ich dann gelegen bis am Sonntag drauf zur Heimfahrt. Die war auch noch mal schlimm. Viel Stau…dann noch eine schlimme kurvige Umgehung….zum kotzen…

Zu Hause im Bett, jippi. Und dann schon mal seelisch und moralisch auf Montag vorbereitet.

Montag zum Neuro und gleich die erste Kortison in mich rein. So ging das dann drei Tage…

Aber wer meinen Blog regelmäßig liest, weiß natürlich, dass die liebe Daniela nicht klein zu kriegen ist.

Ich habe mich also hin gesetzt und erst mal Wacken Karten für 2013 bestellt und da klappt es dann ganz sicher!


Kommentare (4)


04.09.2012, 09:40, Daniela

Vielen Dank!!!


03.09.2012, 15:08, Jens

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen für 2013 ;-)


11.08.2012, 17:22, Kristall

Ach, wie blöd. Dabei hast Du dich so darauf gefreut. Wünsch Dir auch, dass es nächstes Jahr besser klappt!

Alle Kommentare zeigen


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

Daniela Adomeit

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Impressum