AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)


Inhaltsbereich

Meine Blogs

Der Fastenblog

  • Die Nachlese. Und gleichzeitig ein Ausblick.

    14.12.2014 - Jetzt habt ihr längere Zeit nicht viel von mir gehört. Ich war, um es kurz zu fassen, diesen Sommer über vor allem in meinem Garten und habe Vorräte für den Winter produziert. Der Gefrierschrank ist voll mit Spinat, Mangold, Bohnen, einen Sack Kartoffeln haben wir noch hier, nur die Möhren sind schon alle aufgefuttert.

  • Tag 45 – Fast geschafft

    18.04.2014 - Karfreitag. Und der letzte Tag ohne Kaffee.   Heute fiel es mir, zum ersten Mal in der ganzen Zeit, richtig schwer. Keinen Kaffee zu trinken, kein Fleisch zu essen (um das ich ja sonst ohne Probleme einen großen Bogen mache) und mich nicht doch eben zu irgendwas Süßem verführen zu lassen.

  • Tag 40

    13.04.2014 - Der Countdown läuft. Noch fünf kaffeelose Tage.   Und ja, ich habe es schon bis hierhin geschafft. Ich habe allen Versuchungen, selbst dem frisch gebrühten original italienischen Espresso bei der ebenfalls original italienischen Heilpraktikerin, widerstanden.

Zum Blog

Feiert man eigentlich das 25-jährige?

  • Die dunkle Seite des Mondes

    17.01.2016 - Vergangene Woche startete in Deutschland der Film „Die dunkle Seite des Mondes“ mit Moritz Bleibtreu und Jürgen Prochnow in den männlichen Hauptrollen. Es handelt sich um die Action-Verfilmung des gleichnamigen Romans von Martin Suter. Bleibtreu spielt darin einen jungen und skrupellosen Anwalt, Prochnow seinen Gegenspieler. Die Story ist insofern für uns interessant, als es um die Fusion zweier Pharmaunternehmen und die Verschleierungstaktiken bei der Zulassung eines Medikamentes geht.

  • Frohes neues!

    04.01.2016 - Liebe Mitblogger,   lange haben wir nichts voneinander gehört. Das Jahr war, irgendwie turbulent. Auch mich hat die Flüchtlingskrise erwischt, seit einigen Monaten unterrichte ich eine Gruppe in Deutsch, was viel Zeit in Anspruch nimmt.   Im letzten Jahr habe ich mich von hier zurückgezogen, weil mir der allgemeine Umgangston nicht mehr gefällt.

  • Was ich von Informationen zu Krankheiten halte ...

    13.06.2015 - oder Voodoo in der modernen Medizin   Einige Zeit nach meiner Diagnose überreichte man mir einen Stapel Broschüren zum Thema MS. Ich nahm sie mit, packte sie dann aber zuallerunterst in mein Regal. Eines Abends fand ich, ich sollte den Mut aufbringen, mich den Realitäten zu stellen. Ich nahm ein kleines, weiß-blau eingebundenes Buch in die Hand und las die Einleitung.

Zum Blog


Navigation Inhaltsboxen

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2016. Alle Rechte vorbehalten Impressum