AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Huflepup

Huflepup


Inhaltsbereich

Beim Mongolen

10.05.2008, 08:51, Kommentare (6)

Beim Mongolen

 

Wenn sich Hai und Schnecke begegnen und auch die Pute ihren Senf dazu gibt, dann war man Mongolisch essen.

Auch der Barsch und der Tintenfisch gesellen sich dazu und sie halten eine nette Poker Partie ab.

Störend dabei ist nur der Sellerie, die Pilze und die Paprika, auch die Sojasprossen tragen nicht unbedingt zur Harmonie bei.

Aber allen bleibt nichts anderes übrig als sich zu arrangieren, werden sie doch irgendwann zu einer Masse vermischt und rutschen dann ohne sich wehren zu können den dunklen Tunnel der Unendlichkeit entlang.


Kommentare (6)


14.05.2008, 20:00, klaus

Hallo Huflepup, sei nicht sauer, die Chinesenköche in Deutschland wollten auch immer Sachen als Original Heimatessen verkaufen, dabei wars bestenfalls indonesisch.....


14.05.2008, 12:01, klaus

Hallo Karin, Süßwasserhaie kenne ich nur aus der Finanzbranche.


13.05.2008, 18:19, klaus

Mein allerbestes Essen habe ich anlässlich einer von Briten gesponsorten Geschäftsreise in einem Restaurant (unscheinbar) auf dem Land erhalten.Dagegen waren einige 2- Stern in Frankreich schwach.....Ja die Mongolen reiten das Fleisch mürbe, wie einst Dschinghis-Khan ?

Alle Kommentare zeigen


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

Huflepup

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Impressum