AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Alle Beiträge

Archiv

2018

Suche im Blog


Inhaltsbereich

Entzündungen bei MS

19.07.2018, 08:19, Kommentare (0)

Lymphozyten und Makrophagen dringen in die Myelinscheide ein und zerstören, das gesunde Myelin (Demyelisierung). Es bilden sich entzündliche Läsionen (Plaques). Danach gelangen Bindegewebszellen in die entzündlichen Gebiete ein, womit die Läsionen vernarben. Diesen Vorgang bezeichnet man als   „Multiple Sklerose = mehrfache Verhärtungen". Das Narbengewebe hemmen die Informationsübertragung der Nervenfasern. Informationen werden verlangsamt weitergeleitet und Befehle können nur teilweise oder gar nicht ausgeführt werden.

https://www.msundich.de/fuer-patienten/ms-wissen/was-ist-ms/

https://www.dmsg.de/jugend-und-ms/multiple-sklerose/index.php?kategorie=multiplesklerose&anr=30 

Lymphozyten

Die T-Lymphozyten (kurz T-Zellen) stellen eine Zellgruppe der weißen Blutkörperchen dar. In Zusammenarbeit mit den B-Lymphozyten sind die T-Zellen  für die erworbene Immunabwehr des Körpers verantwortlich.

http://www.lymphozyten-info.de/funktion.html

Makrophagen

Die Makrophagen gehören zu den Leukozyten.

https://www.leukozyten-info.de/makrophagen.html

Myelin

die Nervenfasern umhüllende fettreiche Substanz

 

 

 

 

 

 


Kommentare (0)


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2018. Alle Rechte vorbehalten Impressum