AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)

Fussball_junkie_ LU92

Lu\'s Leben mit MS

Suche im Blog


Inhaltsbereich

Lu und das Backpulverdesaster;) Pannenkönigin von Tschugg...

12.08.2013, 22:36, Kommentare (0)

Ich hätte wohl besser einfach nicht so viel Schokolade abschlecken sollen und mich auf das BACKPULVER konzentrieren;)

Servus ihr da draussen

Alles paletti? Heute war Schulanfang, hoffe die, die heute wieder zum „Schuelbankdrücker“ mutiert sind haben gut begonnen. Ich bin jetzt schon stolze Schwester einer 2. Klässlerin..wie die Zeit vergeht. Und mit der Zeit verging auch dieser Tag heute…

Gestern Abend/ Nacht habe ich noch etwas im Internet gesurft auf dem iPad und dann habe ich noch gelesen. (Ich habe hier zwei Lap Top's, ein iPad und ein iPhone - NEIN NUR EIN WENIG ÜBERTRIEBEN;) )Später bin ich eingeschlafen und Mitten in der Nacht wieder erwacht- Schmerzen und Alpträume. Da ich einige Zeit nicht wieder einschlafen konnte, habe ich wieder gelesen. Am Morgen kommen die immer- HEUTE VIEL ZU FRÜH! Ich höre immer wie sie meinen Namen ruft und neben dem Bett steht, aber ich mache keinen Wank;) dann nämlich zottelt sie wieder weg und ich habe noch eine halbe Stunde spazig;) haha^^ das mache ich immer so, wenn ich weiss, dass ich eigentlich noch länger schlafen kann. Aber irgendwie nerven die immer wegen den Medis. Naja ich konnte es bis halb neun herauszögern, dann musste ich aber gegen meinen Willen das Bett verlassen;) ich rollte also schon etwas genervt zum Frühstück. Verschlang alles-ging duschen und legte mich wieder ins Bett;)

Um 10.13 hatte ich Kochgruppe. Heutiges Menu: panierte Fischfilets mit Bratkartoffeln( Zwiebeln und Speckwürfel) Brokkoli und Brownies. Ich war zuständig für das Dessert, also für die Brownies. OK, mein Bruder wird sich jetzt halb zu Tode lachen, er ist Koch… Ich las also das Rezept und ging es schön Schritt für Schritt durch, wenn ich unsicher war und nicht mehr weiter wusste, habe ich Chrisi (Therapeutin) gefragt, ob sie mir hilft. Lu‘s KOCHPANNEN SHOW: 1:Das Ei hätte man „schlagen“ müssen. OH NEIN EIN EI SCHLAGEN- ich bin doch nicht gewalttätig;) Das hätte irgendwie schaumig werden müssen- aber ich habe es nur mit dem Schwingbesen vermischt;) 2: Die Haselnüsse hätte man zerkleinern müssen, ich zerkleinerte meinen Finger. AUUUUTSCH tat das weh! Habe mich geschnitten.. UND JETZT KOMMTS: 3. Lu verteilte die Masse auf dem Blech und diese kam dann in den Backofen und dann hatte ich eine fatale Erinnerung: SCHEI*** das BACKPULVER VERGESSEN! Hahaha^^ jaja meine Brownies waren etwas speziell, sehr lecker aber halt ziemlich speziell;) haha^^ ich glaube, dass ich noch einen Kurs brauche… Nändu wooooo bist du;)

Das Essen war trotzdem gut;)

 

Nach der Pannenkochgruppe war ich etwas deprimiert weil diese Brownies nicht so kamen wie erhofft. Als ich sie in der HPS gemacht hatte, funktionierte das perfekt…“das cheibä Backpulver“!!! Das nervt echt;) Ich hatte dann noch ein Stunde Pause und dann ging es weiter im Werkatelier- schon wieder eine Panne, haha^^. Ich bin jetzt noch zwei Kissen am Nähen mit der Nähmaschine und dann etwas auf das Kissen drucken. 1. Panne: Die schwarze Farbe zum Bedrucken ist mir ausgelaufen- konnte sie nicht festhalten und zägg war sie auf dem Tisch. Der weisse Tisch ist nun schwarz, aber egal;) Ich und mein Mercedes AMG (Rollstuhl)  waren auch ziemlich voller Farbe- „Schwarzfahrerin“ haha^^ 2. Panne: Die Nadel in der Nähmaschine habe ich verbogen und kaputt gemacht.. haha^^ aber ohne Absicht- echt jetzt wirklich;) Ich liess es dann schlussendlich sein und verzog mich in Richtung Physiotherapie zu Tina. Sie ist wieder zurück von den Ferien- fertig mit chillen;) Ich bin heute wieder einige Schritte am Rollator gelaufen. Sehr sehr unsicher, Tina musste immer hinter mir stehen, um mich aufzufangen. Nach ein paar Schritten  war ich K.O, musste pausieren. So übte ich einige Zeit lang: Aufstehen am Rollator, ein paar Schritte gehen und wieder Pause.. Nach 30 Min war ich ein duzendfach K.O..  Ist schon ok ein paar Schritte am Rollator..Aber das sind noch keine richtigen Schritte, ausserdem geht ohne Hilfe nichts, ich stürze gerade wieder ohne Stütze und ich werde so schnell müde wie eine 100 jährige Frau… NERV!!!!! Ich musste dann noch in die Neuropsychologie. Dort habe ich von meinem Wochenende erzählt, vom Thunfest mit Stifu, die Konzerte, der Thunmatch mit Domi, alle die ich gesehen habe etc. Und dann haben wir sonst noch unser Therapiekränzchen abgehalten. Um viertel vor fünf hatte ich dann Therapie- Feierabend! ENDLICH! Ich war so müde… ich flieg förmlich ins Bett und habe noch geschlafen, bis mich jemand abgeholt hat für das Abendessen. Ich hatte eigentlich so gar keinen Hunger. Ich nahm das, was ich nicht aufgegessen hatte ins Zimmer- es waren nur Schinkengipfeli, das ging deshalb in Ordnung. Das Salätchen habe ich im Altersheim- eh sorry im Speisesaal gegessen;) Ich verzog mich also ins Zimmer und seither habe ich mich nicht mehr vom Fleck gerührt. Bin die ganze Zeit am Switchen zwischen: Lesen, im Internet surfen, Mails etc schreiben, TV schauen via Lap Top und vorher musste ich noch eine Dusche nehmen, weil ich Hitzewallungen vom Kortison habe!! Durchgehend hörte ich Musik…

Jetzt immer noch gleiches Programm wie oben beschrieben…¨

PROGRAMM VON MORGEN:

09.00 – 10.00 Maltherapie

10.00 – 10. 45 Ergotherapie

14.00 – 14.00 Werkatelier Textil/ Papier

16.15 – 17.00 Physiotherapie

MUSIKTIPP VON HEUTE:

My Love is your Love – Whitney Houston

 

So..nun wünsche ich euch noch einen schönen Abend,

Eure Pannenkönigin von heute;)

Lu, Luli, Lulu, Lulatsch


Kommentare (0)


Kommentar schreiben:
Name:

E-Mail: (Freiwillig)
Die Abfrage des folgenden Codes dient der Spambekämpfung. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Geben Sie bitte das Ergebnis der blauen Rechenaufgabe ein.

   Den Code Vorlesen lassen (mp3)

Ergebnis:


Navigation Inhaltsboxen

Über mich

Fussball_junkie_ LU92

Mehr über mich

Eine W3 WERK Produktion © AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Impressum