SüWe,

gerade anderswo gelesen…

Gehe davon aus, dass es wahr ist.

http://ms-ufos.org/forum/index.php?id=58018

Nichts Neues. Das wurde schon vor über 2 Wochen hier geposted.

https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=217097&beitragnr=217097&thread_aktpos_nav=30&thread_showtheme=&archiv_flag=2

Für mich war die Info neu!

Aber Hauptsache sie haben alles im Blick und unter Kontrolle nickloser…

Aus der Threadüberschrift von Rainer ging für mich nichts hervor und noch weniger als nichts aus den 2 Antworten darauf…

Davon wusste ich auch nichts.

Weiß jemand mehr?

Ansonsten:
R.I.P SUEWE! Geschafft hat es. Er wird mir immer in Erinnerung bleiben. :slight_smile:

https://youtu.be/sdXkRETwXtU

Das hat mich gestern schon sehr getroffen.

Wie alt ist SUEWE geworden? Weiß das wer??

Das ging mir wie dir Amy.

Gut, dass es jetzt noch mal eindeutig zur Sprache kam. Mich macht es auch betroffen. Ein sehr angenehmer Mensch ist nicht mehr da. Er hat hier schon gefehlt und wird weiter fehlen.

Der wird fix schweiz gefahren sein. Obwohl dann hätte er ciao gesagt?

Er ruhe in Frieden.

Weiß eigentlich jemand, was aus pb geworden ist? Der fehlt auch schon lange schmerzlich.

LG Renate

Wenn ich nach dem Wochenende Energie und Zeit finde, werde ich nach geistreich-witzigen Beiträgen von ihm im DMSG-Archiv und hier bei den Amseln suchen. Er hat vieles geschrieben, dass mich zum lachen ud nachdenken brachte…

Vielleicht möchte mir ja jemand dabei helfen.

ja auch Elke, die von ihren Katzen immer geschrieben hat.
Sie war früher oft im Café , habe schon ewig nichts mehr gehört oder gelesen, leider weiß ich den Forum Name nicht mehr.
Bin hier schon auf Suche gegangen, aber da ich den Namen nicht mehr weiß, wo soll ich da suchen.

Es ging ihr nicht gut, wohnt im Raum Nürnberg.

???

Hi Amy,

gerade eben habe ich die Adresse für die Weihnachtsgeschichte von Suedwest kopiert.
Ich denke jetzt auch die ganze Zeit an ihn und meine Gedanken sind bei seinen Beiträgen.

5 Jahre ist es jetzt her, dass er seine Weihnachtsgeschichte eingestellt hat. Er hat damit das ganze Forum in ein großes gemeinsames Erlebnis verwandelt.

Mögen alle hier nochmal daran teilhaben können und möge er so in unserem Gedenken bestehen bleiben.

WEIHNACHTSGESCHICHTE von Suedwest

http://www.dmsg.de/multiple-sklerose-forum/index.php?w3pid=msforum&kategorie=forum&tnr=8&mnr=307864&page=1

ist das definitiv , dass er gegangen ist ?

Vielleicht möchte mir ja jemand dabei helfen.

da hast du dir ja was vorgenommen, ich suchte hier auch schon eine MSlerin, gab es auf, obwohl sie oft zugegen war.

Süwe
Du alter Haudegen, Du wirst fehlen!

Deine oft philosophischen Betrachtungsweisen
des Lebens
und
deine Ironie in Bezug auf MS
waren grandios.

Auch deine spontane verbale Hilfsbereitschaft
in Form von Tipps und Adressen, waren sehr wertvoll!

Süwe, wir werden im Forum oft deiner gedenken
und eines Tages sehen wir uns dann wieder!

Mach´s gut, alter Haudegen
und
misch die Gesellschaft da oben ein wenig auf
mit deiner leisen Ironie oder den derben Sprüchen!

Kabar

Danke Rainer.
Ach was ich damals schon lachen musste.

Werde mir jetzt dann ein Bier öffnen, Hans Söllner hören, mit einwenig C* und SUEWE feiern.

Wer mitmachen will ist herzlichst eingeladen! :slight_smile:

Bin dabei,
aber sowas von!

Kabar

In stillem Gedenken an Süwe!

Die Geschichte mit dem Rollstuhl
war und ist meine Lieblingsgeschichte
von

Suedwest

25.07.2014, 18:38

Hey Leute,

heut hatte ich schon den ganzen Tag so ein flaues Gefühl im Magen. Mein Lieblingsrollstuhl, weil einziger Rollstuhl, verhielt sich seltsam. Statt munter geradeaus zu rollern, fuhr er leichte Bögen und die wurden immer mehr gebogen im Laufe des Tages und just als ich auf dem Weg ins Badezimmer war begann er auch noch mit leicht schlagenden Geräuschen.

Der Anruf beim Sanitätshaus brachte die unglaublich spannende Erkenntnis, dass heute Freitag ist! Aber ich noch Glück hatte den, nach eigenem Bekunden, zuständigen Mann erreicht zu haben, der mein Ansinnen gewissenhaft notieren würde und persönlich am kommenden Montag dafür sorgen wollte, dass mich ein Kollege vom Service in der kommenden Woche anruft um einen noch späteren Termin zu vereinbaren. Danke auch an dieser Stelle!

Jedenfalls rollte ich also bogenmäßig und traurig vor die Haustüre um ein letztes Mal für die nächsten Wochen die Sonne zu sehen. Ich steh also wie bestellt und nicht abgeholt vor der Türe als ein maximal schwarz pigmentierter Nachbar mir von hinten auf die Schulter tippte und leise “Ich glaube Sie verlieren Rad” murmelte.

Ich sah ihn traurig an und meinte, ja leider, ist kaputt. Er darauf, mussen Sie die Rad reparieren lasse. Also erzählte ich ihm von meinem montäglich erwarteten Anruf und der Aussicht auf einen Termin irgendwann.

Er besah sich das Rad genauer und meinte, kommst Sie mit zu Ali was arbeitet da gleich vorne in Werkstatt. Gesagt, getan. Wir fuhren also in schwungvollen Bögen untermalt von leicht knirschenden Geräuschen die 500 Meter ins Industriegebiet.

Ali entpuppte sich als weniger pigmentierter Iraner und auf eines meiner wenigen persischen Wörter, Khodafez, folgte ein ganzer Wortschwall seinerseits.

10 Minuten später saß ich auf einer Werkbank und Ali erklärte mir gestenreich, diese Scheißendreck! Wer machta solche Murkse? Weißt du brauchta Mann wie du jede Tag diese Scheißendreck und dann machta blöde Drecksfirma nicht einmal gut Schrauben in die Rad!

Die von Ali als Scheißendreck qualifizierte Schraube befand sich nun nur 2 cm entfernt von meiner Nase eingekeilt zwischen zwei ölverschmierten Fingern.

Ali fuhr fort, das blöde Schrauben hat gemacht Felge kaputt! Es folgte eine Litanei persischer Worte und ich glaube er rief dabei Gott und den Propheten als Zeugen der Unfähigkeit belgischer Rollstuhlbauer in den Zeugenstand.

Er besah sich den Schaden am Rad meines Rollstuhles und sagte zu meinem Begleiter von vorhin, Samson, gehst du zu Michi in die Baumarkt und holst du Rad von die Schubkarre. Sagst du Michi ist Größe 3-8 und soll er Lieferschein schreiben.

2 Tassen Tee später stand Samson mit einem Rad und einem Lieferschein vor uns. Ali besah sich das neue Rad, den Rollstuhl, das alte Rad und fing an Beschwörungsformeln zu murmeln.

Kurz und gut, ich bin wieder zuhause, kenne jetzt Ali und Samson, hab einen um gut 5 cm verbreiterten Rollstuhl der geradeaus fahren kann und bin jetzt noch fester als früher davon überzeugt dass die Hoffnung für Menschlichkeit im Ausland zu finden ist.

Peace!

Wunderbar!!! Das ist meine andere SüWe-Lieblingsgeschichte, die von der orientalischen Rollireparatur! Schnell kopieren und speichern!

LG Renate

Ich würde ferne mehr wissen! :frowning:

Danke an alle , die “Geschichten” von SüWe ausgegraben haben.

Mich hat eine Magen-Darm-Seuche über 10 Tage beinahe komplett lahmgelegt - im wahrsten Sinne des Wortes…