Hallo.

Soll bald eine Therapie beginnen. Plegridy oder Aubagio. Ich weiß noch nicht wie ich mich entscheiden soll. Habt ihr Erfahrungen mit den Medikamten und wie wäre eure Wahl? Danke im Voraus.

Beste Grüße
Bina

Hallo Bina, bevor keiner was schreibt…

Mein Bruder nimmt Aubagio und verträgt es gut! Er ist auch weitestgehend schubfrei, trotz schlechter Lebensweise. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

1 „Gefällt mir“

Hallo habe 10 Jahre Copaxone gespritzt und wollte nicht mehr daraufhin hat die Ärztin in der MS Ambulanz in Berlin mir Aubagio verschrieben . Nehme es seit August 2022 habe keine Nebenwirkungen
endlich nicht mehr spritzen .

1 „Gefällt mir“

Ich hatte bis vor zwei Monaten Aubagio genommen über 1,5 Jahre. Der Grund für das Absetzen war die mangelnde Wirkung auf meine MS, unter der es mehrfach zu Schüben kam.

Alles in allem war ich aber zufrieden damit, auch wenn es letztlich auch bestimmte Leberwerte verschlechterte. Zeitgleich sorge eben das für Zufriedenheit, meiner Meinung nach, denn es gibt da allgemein bekannte MS Probleme mit der Darmfunktion. Darunter waren sie nicht mehr vorhanden, dadurch das morgen zum Aufstehen immer gleich das “Und Abflug” kam, oder es kein nennenswertes Problem mehr darstellte über das auch ich nicht gerne spreche. lol.

Hatte es stets Abends genommen, um eventuell auftretende Nebenwirkungen die ich so nie hatte, zu verschlafen.

Schade das es nicht eine höhere Wirksamkeit hat.
Bekomme in der kommende Woche vorerst die Erstgabe Ocrevus, wie es in zwei Jahren weitergeht wird sich zeigen.

Achso…dazu kommt noch das ich mit dem Absetzen mir was einfallen lassen musste wie ich den Zeitraum des Ausschleichen(Erst Colestyramin und dann Aktivkohle) überbrücke.
Und kurzerhand geht es mir plötzlich erheblich besser mit der MS, auch wenn sich einige Symptome auch unter Aubagio besserten. - Probleme der Motorik, Lähmungen usw, usf. Also wirklich deftig gewesen nach sieben bis acht Jahren der Ruhe. Der Neurologe war auch kein Spezialist für MS, bzw die Praxis. Übel nehm ich das nicht, Sau guter Arzt.

Ich nehme seither außerdem Curcuma, D3, Omega-3, Magnesium, Folsäure, Niacin, B und C Vitamine, Blablabla.

Viel Erfolg dir.

1 „Gefällt mir“