+++ Stehlifter +++

Wer von euch benutzt einen Stehlifter?

Ich selbst werde immer mit einem normalen Patientenlifter und Tuch geliftet.
Das hat zwar den Vorteil, dass man aus dem Liegen ins Sitzen kommt und in den Rollstuhl gesetzt wird.
Ich möchte aber auch zum Stehen kommen.

Dieses scheint mir ganz sinnvoll:
https://www.youtube.com/watch?v=afRW_fOQU_0

Für andere Vorschläge bin ich sehr dankbar.

zuversichtliche Grüße, Rainer

Hallo Rainer

Ich meinte msb hat einen.

https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/?tnr=1&mnr=201293&archiv_flag=2&fv=1

lg

Philipp

https://youtu.be/I-rwrBWdVhI

Hallo Rainer, der Stehlifter von msb,
der ist sehr genial, stehend kann man
den nach vorne kippen und die Pflegenden
können so auch die Windeln im Stehen
wechseln.

Es gibt sehr durchdachte Hilfen.

Wie findest du diesen Stehlifter?

lg

Philipp

Hallo Rainer,

ich habe tatsächlich diesen Stehlifter https://www.youtube.com/watch?v=I-rwrBWdVhI .

Der funktioniert auch gut, solange man auch stehen kann, die Beine also nicht wegknicken und der Oberkörper Spannung hat.

In “Deinem” Video für das Klo, ist das wirklich ein Stehlifter? Sieht für mich eher aus, wie ein hübscherer Patientenlifter.

Ich habe im Zuge auf der Suche auch einen einfachen Patientenlifter ausprobiert. Der hatte den Charme eines Baustellenfahrzeug / Radladers und hat mir einfach nur wehgetan.

Meine Frage zu dem leidigen Tema,
mit Klistier dann Bauchgurt- und
aufrichten, das gibt eine schöne
Schweinerei.

Mit Abführmittel das Selbe.

Ohne ?

Kann ich nicht beurteilen.

Als ich mal zur Darmspieglung im KH war, wurde die “Klistieraktion” in Seitenlage im Bett gemacht. Danach ging es rasch auf die Bettpfanne.

Ich musste zur Darmspiegelung
4 Liter Abführmittel trinken, die
wollen den Darm blitzblank, in
ganzer Länge.

Dann geht auch etwas recht
zügig und ja, 4 Liter sind eine rechte
Menge.