@msb Dauerschleife

Es ist sinnfrei, nach 2 Jahren das noch
erklären zu wollen / müssen.

Konsequent wäre, die aus den Bundesländern,
bei uns Kantone nicht in andere Spitäler
zu verschieben, sondern dort hocken zu
lassen, wo sie sind, dann sehen die nicht
Begreiffer einmal eine Konsequenz des
nicht Impfen. Sonst geht das immer weiter.

Das ist wie bei der MS ohne BT, so lange
es dafür Rollstühle, Spitex, Pflegeheime
gibt, wird ein Teil nichts tun, später aber
das volle Pharma Programm auskosten.

Es gibt keine Konsequenz für nichts tun.

Ok, ich weiß zwar wie solche Antworten von Dir zuverstehen sind ( = Du weißt es auch nicht, willst aber den großen Zampano spielen), trotzdem danke für nichts.

Meine Verwandten in Schleswig
Holstein, welche 2 Mal geimpft sind
und jetzt Boostern haben null Bock
darauf, dass ihre Intensivbetten mit
Leuten aus Bayern, oder irgend welchen
Karneval Idioten gefüllt werden sollen.

Was redet der möchtegern Bundeskanzler
Söder immer gross, mit seiner Bier-
truppe von Bundesland.

Wieso? Ist doch dann wohl privatisiert.

Es steht ihnen doch frei an wen sie ihre Intensivbetten vermieten.

Die haben auch ohne Covid immer
wenig freie Betten.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Corona--Intensivbetten-Norddeutschland-Deutschland-Kapazitaet-Auslastung,intensivbettenhintergrund100.html

Für jeden Facharzt müssen die immer nach
Kiel- oder Hamburg pilgern.

Darum sind so viele geimpft.

Die Arztpraxen auf dem Land werden immer
weniger.

Ahja, interessant.

Wenn du dort oben einen Unfall hast,
geht es nicht ohne Hubschrauber.

Eine medizinische Einöde.

Mhmhmh, kann ich mir gut vorstellen. Aber gerne zurück zu meiner Frage.

https://www.amsel.de/multiple-sklerose-forum/index.php?kategorie=forum&kategorie2=forum&tnr=1&mnr=231177&beitragnr=231180&aktpos_nav=3&thread_aktpos_nav=0&thread_showtheme=&archiv_flag=2

Was sollte so eine total blöde Bemerkung?

Guten Morgen msb,

deine Frage lautete so:

***Diese Argumentation bzw. die Logik der Politik verstehe ich nicht und sie ist ein (großer) Baustein meiner Positionsbildung, weshalb ich der Impfung kritisch gegenüber stehe. Vielleicht kannst Du mir (= ich fange keine Diskussion an) das sagen.

Was ist mit DAUERSCHLEIFE gemeint? Dass sich keiner mehr ansteckt?***

Investiere doch bitte knapp drei Minuten für dieses Video von TV Berlin Der Hauptstadtsender. Interessante und einleuchtende Argumente, die hier genannt werden.

Vielleicht findest du dort eine Antwort auf deine Frage …

https://youtu.be/3uk-PbYe_hM

Hallo Nalini,

dank Dir für den Link.

Um die Frage des Videotitels zu beantworten, klares JA meinerseits.

Das ist zu 90% meine Position. Die meisten Abweichungen habe ich auf Grund von Formulierungen - also nicht inhaltlich.

Heute habe ich mir Blut für einen Covid Antikörpertest (17,49€ + 2,33€ Blutabnahme) als IGEL - Leistung machen lassen. Müsste eigentlich negativ sein. Aber vielleicht gewinne ich - wenn er positiv ist - etwas Ruhe vor der Unlogik, manche würden vielleicht sagen Dummheit, der Politik und Gesellschaft.

Ich sage nicht, dass die Impfung nicht schützt. Im Gegenteil.
Aber dadurch die (globale) Pandemie in den Griff zu bekommen? Als ein (kleiner) Baustein sicherlich, aber sonst? Ähm, nein!

*** Das ist zu 90% meine Position. ***

Meine auch. Zu 97,5 Prozent…

*** Ich sage nicht, dass die Impfung nicht schützt. Im Gegenteil.
Aber dadurch die (globale) Pandemie in den Griff zu bekommen? Als ein (kleiner) Baustein sicherlich, aber sonst? Ähm, nein! ***

Genau: Als (kleiner) Baustein ja, aber sonst? Nein…

PS Ich fand die Darstellung der Wissenschaftsjournalistin gut. Schön auf den Punkt gebracht, klar und deutlich ausgedrückt…