Das Cannabinoid BCP aus Copaiba als potentere CBD-Alternative

Wer hat das schon mal als CBD Alternative ausprobiert?

https://lifesms.blog/2021/10/17/das-cannabinoid-bcp-aus-copaiba-als-potentere-cbd-alternative/

Es scheint ja ganz stark auf die Qualität anzukommen.

Zitat:
… Allerdings ist für die Einnahme ein hochwertiges, hochreines Öl, welches dafür zugelassen ist, unabdingbar! Daher erklären sich teils die Preisunterschiede.
Es gibt hochwertige Copaiba-Produkte (reinste ätherische Öle), die 55% BCP (Beta-Carophyllen) enthalten. Die CB2-Aktivierung korreliert mit der Konzentration von BCP (je mehr BCP desto mehr Aktivierung). CBD-Öl enthält 35% BCP und es wird vermutet, dass genau dieses BCP in CBD-Öl für dessen positiven Eigenschaften verantwortlich ist, weshalb es Sinn macht, direkt reineres BCP in Form eines guten Copaiba-Produktes einzunehmen (dann könnte der positive Effekt höher sein).

Ich will das gegen meine nächtlichen mörderischen Streckspastiken testen, weiß aber noch nicht wo ich die beste Qualität herbekomme.

LG
Uwe

Ich bin auf dem Gebiet kurzfristig noch theoretisch unterwegs. Jedoch finde ich CBD wegen der niedrigeren THC - Komponente besser als Dronabinol.

Beim Lesen des Artikels, hatte ich nicht den Eindruck gewinnen können, dass Copraiba gesichert potenter ist.

Ich finde das Joglieren mit den Prozentzahlen auch sehr verwirrend.

Hast Du schonmal CBD - Öl probiert? Bzw. schon mal einen Antrag bei der KK gestellt / stellen lassen, der dann - mit Hilfe des MDK (per Dokumentensichtung) - entschieden wurde?

Ich habe CBD-Öl in den verschiedensten Dosierungen probiert und habe inzwiscen auch ein Kassenrezept dafür.

Aber ich bin mit der Wirkung, speziell auf die beschriebene Streckspastik im Bett, noch nicht ganz zufrieden.
Entweder ich habe keine Wirkung, oder ich werde so schwach dass ich mich im Bett kaum drehen kann (und trotzdem ist diese Steifigkeit noch da)

Ich weiß nicht wie ich das beschreiben soll, es ist auf jeden Fall eine seltsame Mischung aus Schwäche und Steifigkeit.

Daher werde ich das Copaiba-Öl mal alternativ durchtesten wenn ch die empfohlene Qualität von 55% BCP (Beta-Carophyllen) gefunden habe.

Vielleicht machen hie noch ein paar mit beim Suchen…

LG
Uwe

Hilft Dir CBD - Öl beim Schlaf?

Mit dem Drehen im Bett habe ich auch so meine Schwierigkeiten vor allem auf Grund schwacher Rumpfstabilität und Bauchmuskeln.

In Rückenlage hatte ich sehr schnell ständig Rückenschmerzen. In Seitenlage konnte ich nicht lange liegen, weil es irgendwann an den “Auflagepunkten” gedrückt hat. Außerdem war ich mit der Abfuhr der Körperwärme nicht zufrieden.

Nach langem Testen habe ich die richtige Matratze für mich gefunden. Wobei das Drehen prinzipbedingt nicht einfacher geworden ist.

Ich möchte jetzt erstmal mit CBD starten.

Bin aber auf Deine / Eure Erfahrungen mit Copaiba-Öl gespannt.

Ich bestelle das Zeug jetzt da:

https://www.world-of-oils.de/305/doterra-kopaiva-copaiba-15ml?gclid=CjwKCAjw2bmLBhBREiwAZ6ugo7cZcFMRSG2agHLENSdvgXkf-ftutCmYV1kyiITlMsECESmObTQOXRoCB10QAvD_BwE

Und zwar deswegen:

https://pure-aetherische-oele.de/copaiba-ein-kleiner-wissenschaftlicher-einblick/

Zitat:
… Das neue ätherische Copaiba-Öl von doTERRA hat den höchsten BCP-Gehalt aller Öle, etwa 55%, wie die GC/MS-Analyse des eigenen Copaiba-Öls von doTERRA bestätigt.

Aber erstmal optimiere ich weiter die Dosierung meines CBD-Öls. Habe da doch noch ein paar Ideen.

LG
Uwe

uwe, ich wollte bei den ufos darüber
lesen…

Zitat:
… Das neue ätherische Copaiba-Öl von doTERRA hat den höchsten BCP-Gehalt aller Öle, etwa 55%, wie die GC/MS-Analyse des eigenen Copaiba-Öls von doTERRA bestätigt.

Update
Das Zitat stammte von einem externen Vertriebler und wurde von doTERRA einkassiert.
Gehalt wäre je nach Charge zwischen 39 und 70%

LG
Uwe