Corona Impfung

Bei mir daheim hat Corona in einem Altenheim gewütet und der Tod durch Corona muß echt übel sein.

Das mit den restlichen 5% erinnert mich an den Spruch 20% der MS sind Bening. Was ist mit den restlichen 80 Prozent…???

Freilich,will ich gar nicht abstreiten,für die meisten ist sterben eine Qual,da ja so oft Krankheiten dahinter stehen.
Schuld ist nicht Corona, sondern die Menschen die Sterbehilfe nicht zulassen.
Wer erlöst werden möchte, dem sollte nichts im Weg gelegt werden.Corona hin oder her,in unseren Land ist das Sterben schwer.
LG

Leider Realität. …dabei ist das Problem auch gross, das sich Wenige wirklich Gedanken darüber machen. Tiere dürfen zum Teil in Würde gehen. Der Mensch muss oft lange leiden

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen!!

Hallo ana552,
mit der Befürchtung, Impfungen könnten Schübe auslösen oder darf ich geimpft werden, habe ich mich wegen der ganzen Corona-Impf-Diskussion intensiv beschäftigt. Ich bin beim KKNMS- Handbuch aus 2019 – da war die Welt noch nicht so verrückt – fündig geworden. https://www.kompetenznetz-multiplesklerose.de/wp-content/uploads/2019/09/KKNMS_Qualitätshandbuch-MSNMOSD_2019_webfrei.pdf

KKNMS schreibt u.a. „ … Das Risiko einer Verschlechterung und Schubauslösung durch eine Influenza ist deutlich höher einzuschätzen als potenzielle Risiken der Impfung für die MS.“ In dem Handbuch wird die Impfverträglichkeit und der zu erwartende Impferfolg für alle gängigen MS-Wirkstoffe analysiert.

Für Interferone allgemein wird gesagt, dass das Impfen von sog. „Todimpfstoffen“ (die meisten Impfungen einschließlich Grippeschutz- und COVID-19-Impfungen) problemlos jederzeit möglich sind.

Für Rebif – meine Medi – liegt in Bezug auf die Grippeschutzimpfung eine Studie vor, die zeigt, dass die Antikörperbildung durch den Impfstoff nicht unterschiedlich ist zwischen Rebif-behandelten Patienten und Patienten ohne Behandlung. https://www.aerzteblatt.de/archiv/184884/Interdisziplinaeres-Risikomanagement-in-der-Therapie-der-multiplen-Sklerose#group-7

Alle bisher bekannten COVID-19 Impfstoffe werden als Todimpfstoffe eingeordnet und können nach allem, was man bisher weiß, unter laufender Interferon-Therapie problemlos und ohne Wirkungseinschränkung gegeben werden.

Alles Gute für Dich und Deine Recherchen!
Gruß Bernd

im Prinzip ist es ein Resultat der
Globalisierung, aus der ganzen
Welt wird innert Stunden mit der
Fliegerei alles verbreitet.

Man sollte wegen den ständigen
Virenkrankheiten China eine
Rechnung stellen.

das Wichtigste scheint momentan
zu sein, dass eine Unterschicht
im Sommer 2021 wieder zu Wendler Musik und
Co. in Spanien sich 1 Woche vollsaufen-
und paaren kann

Erdeerwärmung egal, Hauptsache billig
fliegen, viel saufen und gröhlen.

Die Menschheit hat ihren Zenit
längst überschritten, die Schulen sind
voll von lernfernen, sozioökonomisch
benachteiligten Leuten.

Wie Weiter?

Eine RnaDna-Impfung gegen Dummheit,
das müsste machbar sein.