AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Das AMSEL-Forum

Zur Themenübersicht

Erster  Vorheriger  1 von 12     Nächster   Letzter

Silenced_Tempo

25.11.2020, 22:08

Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus
Guten Tag in die Runde,
ich stehe vor der Entscheidung, ob ich von Rebif 44 zu Ocrevus demnächst wechseln sollte. Mein Neurologe, dem ich sehr vertraue und den ich sehr schätze, sieht gute Gründe für beide Optionen.

Zu mir: 32 Jahre alt, mit 24 aufgrund eines spinalen Schubes auf Höhe der unteren Brustwirbelsäule im fast kompletten Querschnitt die Diagnose MS bekommen und dann mit Rebif angefangen. Damals einige wenige Läsionen im Schädel, bis heute im MRT ohne Kontrast unverändert. Bis 2019 bis auf ein paar kleinere Ereigenisse (bei denen man sich streiten kann, ob Schub) stabiler Zustand. Dezember 2019 wieder ein Schub im Rückmark, dieses mal zwischen Hals- und Brustwirbelsäule, Lauffähigkeit zeitweise weg, bis heute (also fast ein Jahr später) ab Brust bis zu den Füssen Problem mit Sensitivität und tw. Spastik.

Für Rebif spricht laut meinem Neurologen, dass ich das gut vertrage, dass ich nur alle 5 - 7 Jahre einen Schub habe und die MS seit letztem Jahr seiner Meinung nach inaktiv sei.
Für Ocrevus spricht, dass meine Mutter schon unter einer schweren MS leidet (SPMS) und ich eine schlechte Remission habe. Auch meint er, dass man Ocrevus nicht langfristig nehmen kann, da früher oder später die Immunoglobuline im Keller sind.

Ich habe mich ein wenig in die Studien um Ocrevus eingelesen und sehe halt, dass es bei relativ jungen Leuten die Schubaktivität viel stärker als Rebif reduziert und auch langfristig einen positiven Effekt auf die Progression der Behinderung hat. Allerdings bin ich mir über das "ob" und das "wann" völlig unsicher... Andererseits habe ich jeden Morgen die blanke Panik, dass der nächste spinale Schub kommt und ich vllt. das nächste mal die Kontrolle über meine Hände verliere ... O_O

Wie würdet ihr euch entscheiden wenn ihr in meine Situation wärt?

Vielen Dank und alles Gute!
Antworten

Alle Diskussionsbeiträge auf einen Blick

Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 25.11.20, 22:08  Silenced_Tempo 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 27.11.20, 06:02  H2O 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 27.11.20, 13:27  sternenwanderer 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 27.11.20, 13:25  sternenwanderer 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 28.11.20, 23:32  Silenced_Tempo 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 29.11.20, 07:34  sternenwanderer 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 29.11.20, 11:41  Marc696 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 29.11.20, 11:42  Marc696 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel au... 29.11.20, 19:08  sternenwanderer 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 29.11.20, 09:47  Spyke 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 01.12.20, 13:48  alexis 
Bitte um Tipps bzgl. möglichen Wechsel auf Ocrevus 08.12.20, 22:36  Silenced_Tempo 

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum