AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Das AMSEL-Forum

Zur Themenübersicht

Erster  Vorheriger  1 von 8     Nächster   Letzter

Winterwunder

25.11.2021, 19:44

Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose in Frage kommt.
Guten Abend

Ich war einige Tage stationär auf der neurologischen Abteilung.

Es wurde bei mir ein MRT gemacht, um eine Sinusvenenthrombose auszuschliessen. Dabei wurde eine "Veränderung" entdeckt.
Anschliessend wurden diverse Untersuchungen gemacht, bei denen wohl nichts weiter entdeckt wurde.

Ich wurde entlassen, es sei alles gut. Ich werde für ein neues MRT in 2-3 Monaten aufgeboten um den Verlauf zu kontrollieren.
Dieses Aufgebot habe ich nun erhalten und dieser Termin ist bei einem Spezialisten für MS.

Nun hab ich den Schlussbericht angefordert und dort steht bei den Möglichen Diagnosen folgendes:
In Frage käme neben einer demyelinisierenden Läsion eine beginnende Neoplasie oder ein migränöser Infarkt.

Alle diese Dinge wurden mir gegenüber nie auch nur mit einem
Wort erwähnt.

Könnt ihr mir helfen ob eine MS Diagnose doch wahrscheinlich ist oder eher nicht? Und wieso kann dies nicht ausgeschlossen werden, wenn doch alles super ist??

Hier noch der Abschnitt Diagnostik:
cMRT (10.11.2021): Normales Signal in den Hirnsinus und in den grossen kortikalen Venen. Kleine juxtakortikale Ödem-/ Gliosezone von 1 cm mit Verdacht auf Beteiligung der U-Fasern links temporal. Keine intrakraniellen Blutungen. Keine pathologische Diffusionsrestriktion. Normal angelegtes Hirnparenchym. Altersentsprechende Weite der Liquorräume.
MRT GWS (19.11.2021): Kein Nachweis suspekter demyelinisierender Läsionen des Myelons.
Labor (19.11.2021): Vaskulitis-Screening: negativ. Infekt-Serologie: negativ. Thrombofilie-Screening (Antiphospholipid-AK): negativ. CRP 28 mg/L
Lumbalpunktion (22.11.2021): 339 mg/L, Glucose 3.1 mmol/L, Lactat 1.4 mmol/L, Gesamtprotein 0.53 g/L, Zellzahl 2, OKB: negativ
VES + SEP (22.11.2021): unauffällig

Vielen Dank für eure Hilfe!!
Antworten

Alle Diskussionsbeiträge auf einen Blick

Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose in Frage kommt. 25.11.21, 19:44  Winterwunder 
Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose in Frage kommt. 25.11.21, 20:16  Spyke 
Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose in Frage kommt. 25.11.21, 20:44  Winterwunder 
Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose in Fra... 25.11.21, 20:56  Spyke 
Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose i... 25.11.21, 21:05  Winterwunder 
Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagn... 25.11.21, 21:11  Spyke 
Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose in Frage kommt. 25.11.21, 21:01  Sternenwanderin 
Ich bin etwas irritiert, ob eine MS Diagnose in Frage kommt. 25.11.21, 21:13  Winterwunder 

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum