AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Das AMSEL-Forum

Zur Themenübersicht

Erster  Vorheriger  1 von 15     Nächster   Letzter

Marc696

14.12.2020, 22:28

Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei Mäusen...
Wer gerne mal eine „richtige“ experimentelle Stammzellentherapie mit anschließenden Verbesserungen ausprobieren will, sollte vermutlich eher eine Reise nach Tel-Aviv als nach Moskau buchen.. Die Nebenwirkungen scheinen jedenfalls überschaubarer zu sein...

Für alle anderen gibt’s hoffentlich demnächst mal eine anständige Phase III Studie mit einer größeren Patientengruppe und längerem Zeitraum..

„…Die Behandlung mit NG-01 - ein Ansatz, bei dem patienteneigene mesenchymale Stammzellen (MSCs) verwendet werden - verzögerte das Fortschreiten der Erkrankung bei Menschen mit aktiver, progressiver Multipler Sklerose (MS) sicher und effektiv, so die abschließenden Daten einer klinischen Phase-2-Studie.

Die Verabreichung dieser Zellen direkt in die zerebrospinale Flüssigkeit (CSF) - die Flüssigkeit, die das Gehirn und das Rückenmark umspült - führte zu einem größeren Nutzen bei allen bewerteten Krankheitsmaßen, als wenn die Zellen in die Blutbahn injiziert wurden.

Die Ergebnisse zeigten, dass ein Behandlungsversagen in der Placebogruppe signifikant häufiger auftrat als in den beiden anderen Gruppen. Insbesondere zeigten etwa fünfmal mehr Patienten in der Placebogruppe eine Verschlechterung der Behinderung im EDSS (41,9% vs. 6,7-9,7%) und doppelt so viele eine Verschlechterung im FSS (76,7% vs. 27,6-31%).

Während beider Behandlungszyklen stieg der mittlere EDSS-Wert in der Placebogruppe an (was auf eine Verschlechterung der Behinderung hinweist) und fiel in beiden NG-01-Gruppen. Bemerkenswert ist, dass zwei Patienten in der intrathekalen Gruppe und drei in der intravenösen Gruppe bereits während des ersten Behandlungszyklus eine Verbesserung der Behinderung zeigten, und diese Zahlen stiegen während des zweiten Zyklus um das Zwei- bis Fünffache.

Darüber hinaus zeigten signifikant mehr Patienten in den NG-01-Gruppen während der gesamten Studie keine Anzeichen von Krankheitsaktivität (NEDA) - 58,6 % in der intrathekalen und 40,6 % in der intravenösen Gruppe, gegenüber 9,7 % in der Placebo-Gruppe. NEDA ist ein Zustand, der durch das Fehlen von Schüben, EDSS-Progression und neuen oder aktiven Hirnläsionen definiert ist.

Die Teilnehmer beider NG-01-Gruppen zeigten auch signifikante Verbesserungen ihrer Gehfähigkeiten im Vergleich zur Placebogruppe.
Darüber hinaus wurden signifikante Verbesserungen bei anderen wichtigen Wirksamkeitszielen, einschließlich Rückfallrate, Hirnläsionen, Handgeschicklichkeit, motorischen Netzwerken im Gehirn, kognitiven Funktionen und Augenschäden, nur bei Patienten beobachtet, die NG-01 intrathekal verabreicht bekamen, was auf eine Überlegenheit der intrathekalen gegenüber der intravenösen Verabreichung" hindeutet.

Weitere Analysen zeigten, dass eine zweite intrathekale Injektion von NG-01 die im ersten Behandlungszyklus beobachteten Effekte signifikant verstärkte. Ähnliche, aber weniger ausgeprägte Vorteile wurden in der intravenösen Gruppe beobachtet. Die Ergebnisse zeigten, dass ein Behandlungsabbruch in der Placebogruppe signifikant häufiger auftrat als in den beiden anderen Gruppen. Insbesondere zeigten etwa fünfmal mehr Patienten in der Placebogruppe eine Verschlechterung der Behinderung im EDSS (41,9% vs. 6,7-9,7%) und doppelt so viele eine Verschlechterung im FSS (76,7% vs. 27,6-31%).

Während beider Behandlungszyklen stieg der mittlere EDSS-Wert in der Placebogruppe an (was auf eine Verschlechterung der Behinderung hinweist) und fiel in beiden NG-01-Gruppen. Bemerkenswert ist, dass zwei Patienten in der intrathekalen Gruppe und drei in der intravenösen Gruppe bereits während des ersten Behandlungszyklus eine Verbesserung der Behinderung zeigten, und diese Zahlen stiegen während des zweiten Zyklus um das Zwei- bis Fünffache.

Darüber hinaus zeigten signifikant mehr Patienten in den NG-01-Gruppen während der gesamten Studie keine Anzeichen von Krankheitsaktivität (NEDA) - 58,6 % in der intrathekalen und 40,6 % in der intravenösen Gruppe, gegenüber 9,7 % in der Placebo-Gruppe. NEDA ist ein Zustand, der durch das Fehlen von Schüben, EDSS-Progression und neuen oder aktiven Hirnläsionen definiert ist.
Die Teilnehmer beider NG-01-Gruppen zeigten auch signifikante Verbesserungen ihrer Gehfähigkeiten im Vergleich zur Placebogruppe.
Darüber hinaus wurden signifikante Verbesserungen bei anderen wichtigen Wirksamkeitszielen, einschließlich Rückfallrate, Hirnläsionen, Handgeschicklichkeit, motorischen Netzwerken im Gehirn, kognitiven Funktionen und Augenschäden, nur bei Patienten beobachtet, die NG-01 intrathekal verabreicht bekamen, was auf eine Überlegenheit der intrathekalen gegenüber der intravenösen Verabreichung" hindeutet.

Weitere Analysen zeigten, dass eine zweite intrathekale Injektion von NG-01 die im ersten Behandlungszyklus beobachteten Effekte signifikant verstärkte. Ähnliche, aber weniger ausgeprägte Vorteile wurden in der intravenösen Gruppe beobachtet.…“

https://multiplesclerosisnewstoday.com/...89jhM6Ag
Antworten

Alle Diskussionsbeiträge auf einen Blick

Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei Mäusen... 14.12.20, 22:28  Marc696 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei Mäusen... 14.12.20, 23:31  UWE59 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei Mäusen... 15.12.20, 13:03  Eva 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei Mä... 15.12.20, 15:20  Marc696 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei M&... 15.12.20, 22:51  UWE59 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur b... 16.12.20, 23:09  UWE59 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei Mäusen... 15.12.20, 18:49  Sucher 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei Mä... 15.12.20, 19:05  Spyke 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur bei M&... 15.12.20, 20:01  Sucher 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht nur b... 15.12.20, 21:56  Sucher 
Remyelinisierung passiert manchmal nicht ... 16.12.20, 01:07  Spyke 
Remyelinisierung passiert manchmal n... 16.12.20, 06:19  Staub 
Remyelinisierung passiert manch... 16.12.20, 08:25  Spyke 
Remyelinisierung passiert ... 16.12.20, 10:39  motorschiffbesitzer 
Remyelinisierung pass... 16.12.20, 11:33  Spyke 

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum