AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Das AMSEL-Forum

Zur Themenübersicht

Erster   Vorheriger     7 von 9     Nächster   Letzter

Jakobine

15.03.2020, 17:24

Corona und die Philosophie
Unter dem Titel was Corona und lehrt: "Veränderungen ist eine Frage von Furcht" schrieb der von mir sehr geschätzte Philosoph Richard David Precht folgendes:
Im Kontext der Pandemie, die z. Zt. in Deutschland zwischen 0,3 - 0,7 % tödlich enden kann, ist der Ruf nach dem Staat, nach klaren Regeln und nach strikten Verboten zum allgemeinen Schutz laut. Der Staat muss alles mögliche tun, um jede Gefährdung zu verhindern.
"Auch das Konsumverhalten ändert sich über Nacht. Nudeln, Reis und Konserven gehen weg wie warme Semmeln, und Klopapier wird gehortet und als Schatz bewahrt.
Das Fatale ist nur: Warum fürchten sich Menschen vor der kleinen Gefahr so viel mehr als vor der großen? Die Weisheit und Voraussicht von Menschen lässt sich allgemein gut daran erkennen, wie begabt sie dafür sind, sich vor dem Richtigen zu fürchten und nicht vor dem Falschen...Warum fürchten sich die Menschen mehr vor Corona als vor der absehbaren Vernichtung aller Lebensgrundlagen auf unseren Planeten?
Die Antwort ist vermutlich schlicht. Die meisten Menschen haben viel mehr Angst vor ihrem persönlichen Ende als vor dem Ende der Menschheit. Doch bedauerlicherweise könnte beides schon in der Generation unserer Kinder oder Enkel zusammenfallen." Eltern, die ihren Kindern optimale Startbedingungen geben, und ihnen eine strahlende Zukunft sichern, sprechen der Zukunft ihrer Kinder durch den obszönen Stadtpanzer Hohn, mit dem sie sie zur Schule fahren. Was ist hier los - kollektive Schizophrenie?
Vor Bevormundung warnen die ewig Gestrigen, wie Friedrich Merz. Nur die Fitten überleben. Oder lasst uns das Problem doch einfach mit neuen Technologien und künftigen Impfstoffen und dergleichen regeln, statt auf regen Ausgang, Menschenansammlungen und Umarmungen zu verzichen. Zynisch? Nein nicht zynisch. Bei der kleine Gefahr ist alles anders als bei der großen.
"Tropenkrankheiten, so warnen Klimaforscher, könnten sich temperaturbedingt immer schneller nach Norden ausbreiten... "Bei zwei Grad Temperaturanstieg, so sagen die Experten, hält die tropischen Mücken in Europa nicht mehr viel auf. Wie schön wird die Welt gewesen sein, in der man sich nur vor dem Coronavirus fürchten musste." G. Jakobine (teilweise wörtlich zitiert)
Antworten

Alle Diskussionsbeiträge auf einen Blick

Corona und die Philosophie 15.03.20, 17:24  Jakobine 
Corona und die Philosophie 15.03.20, 17:29  Lindenbaum 
Corona und die Philosophie 15.03.20, 19:30  Idefix 
Corona und die Philosophie 16.03.20, 16:29  Lindenbaum 
Corona und die Philosophie 15.03.20, 18:18  motorschiffbesitzer 
Corona und die Philosophie 16.03.20, 15:41  Jakobine 
Corona und die Philosophie 16.03.20, 19:22  motorschiffbesitzer 
Corona und die Philosophie 17.03.20, 14:40  Jakobine 
Corona und die Philosophie 22.03.20, 09:57  motorschiffbesitzer 

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2020. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum