AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Das AMSEL-Forum

Zur Themenübersicht

Erster   Vorheriger     13 von 16     Nächster   Letzter

Renate S.

13.06.2019, 01:10

Läsionen
Hallo Yay,

eine Narbe ist immer eine Defektheilung! Gesundes Gewebe, wie es an der betreffenden Stelle gebraucht würde, wird durch einen "Flicken" ersetzt, der nicht mehr die Eigenschaften des ursprünglichen Gewebes hat.

Jeder, der sich mal das Knie oder den Ellenbogen aufgeschlagen hat, weiß das! Schon Kinder sehen, dass von einer tieferen Wunde oder einer OP eine Narbe zurückbleibt. Meine Unterarme sind übersät mit kleineren Narben, z.B. von länger entzündeten Insektenstichen. Die fraßen sich bei mir immer sehr tief rein und eiterten lange.

Eine Narbe ist wie bei einem feinen Strumpf, der mit grobem Garn gestopft wurde. Ich konnte den Juckreiz bei den Stichen ohne Kratzen nicht ertragen. Ich musste sie immer wieder aufkratzen, damit das Gift rauseitern konnte. Danach blieben pockenartige Narben.

Erst als ich die medizinische Möglichkeit hatte, die Entzündung und die allergische Reaktion zu hemmen, und die Zerstörung des Gewebes zu stoppen, blieben weniger Narben! Ob auf der Haut oder in den Bronchien!

Der Lungenfacharzt und Allergologe, der mich in der Pubertät behandelte, unterwies mich im Umgang mit Cortisonen. Ich lernte auch, dass die irrationale "Cortison-Angst" vor allem deutscher Behandler schuld an der hohen Anzahl von Asthma-Toten in Deutschland ist.

Ich bekam örtlich anwendbares Betamethason für die Haut, und systemisch anwendbares für den ganzen Organismus. Als ich bei meinem Diagnose-Schub mit Prednisolon misshandelt wurde, das mir eine lebensbedrohliche Hypokaliämie bescherte, setzte ich durch, dass ich auch Schübe mit "meinem" Dexamethason behandeln durfte. Der erste, der mich dabei unterstützte, war mein Hausarzt.

Jeder Autor von Anfänger-Ratgebern, der es unterlässt, die Frischlinge über die unterschiedlichen Eigenschaften der Cortisone und die unterschiedlichen Nebenwirkungen aufzuklären, ist nicht empfehlenswert. Wenn ich da einen Blick reinwerfe, denke ich meistens nur "Setzen, Sechs!"

Bei einer gewebezerstörenden Entzündung wie der MS gilt, dass diese möglichst schnell gestoppt werden muss, damit sie möglichst wenig Gewebe zerstört. Die Läsion soll möglichst keine Narben ("Sklerosen"), d.h. Defektheilungen, hinterlassen.

Seit ich meine Entzündungen möglichst rasch stoppe, bevor sie viel Gewebe zerstört haben und vernarben, hatte ich keinen feststellbaren Behinderungsfortschritt mehr.

Liebe Grüße
Renate
Antworten

Alle Diskussionsbeiträge auf einen Blick

Läsionen 12.06.19, 20:07  Yay 
Läsionen 12.06.19, 20:09  Yay 
Läsionen 13.06.19, 00:00  Yay 
Läsionen 13.06.19, 01:10  Renate S. 
Läsionen 13.06.19, 12:07  Yay 
Läsionen 13.06.19, 14:54  Spyke 
Läsionen 13.06.19, 18:19  Yay 
Läsionen 13.06.19, 18:49  Spyke 
Läsionen 13.06.19, 18:49  Spyke 
Läsionen 13.06.19, 18:49  Spyke 
Läsionen 13.06.19, 18:49  Spyke 
Läsionen 13.06.19, 18:49  Spyke 
Läsionen 14.06.19, 01:09  Renate S. 
Läsionen 14.06.19, 10:54  Spyke 
Läsionen 14.06.19, 12:05  Yay 
Läsionen 17.06.19, 18:26  Marc696 

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum