AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Das AMSEL-Forum

Zur Themenübersicht

Erster  Vorheriger  1 von 12     Nächster   Letzter

(anonym)

05.11.2003, 16:36

neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat
Hallo,
ich bin evtl. die neue Freundin einer MS-Erkrankten, d.h. wir sind noch nicht zusammen -das hat aber andere Gründe.
Wir (beide in den 30ern) haben uns vor einigen Monaten kennengelernt, sie hat mir sehr früh von ihrer Erkrankung erzählt (ist nicht sichtbar und Diagnose war vor vielen Jahren) und ich habe auch keine Probleme damit. Allerdings beschränkte sich das Erzählen eher auf Erwähnen der Krankheit und Leihen eines Buches über das Thema. Daß das Reden darüber nicht einfach ist, kann ich mir gut vorstellen und so habe ich sie auch nicht damit bedrängt.
Hinzu kommt, daß sie ziemliche Probleme in ihrer Arbeitsstelle hat (Mobbing) und noch mit ihrer Ex-Freundin zusammenwohnt. Vor einigen Wochen hatte sie eine Lungenentzündung und dementsprechend schlecht ging es ihr und wir hatten ein paar Tage keinen Kontakt, weil ich ihr zu fürsorglich war.
Ansonsten hat sich unser Verhältnis zueinander ziemlich schnell sehr gut entwickelt und auch von ihrer Seite aus sah es sehr nach Zukunft für uns beide aus.
Vor einigen Tagen hat sie mir dann von sich aus von ihrer Krankheit und ihren Einschränkungen erzählt und mich nach meinen Ängsten gefragt. Ich habe versucht ihr Sicherheit zu bieten und ihr gesagt, daß ich zwar Angst habe, aber mir schon vorstellen könnte das zu schaffen. Ich hatte ihr sogar vorgeschlagen, sie zu einem Arzttermin zu begleiten.
Im Moment geht es ihr gesundheitlich sehr schlecht -scheint ein neuer Schub zu sein- und sie hat große Schwierigkeiten in der Arbeit. Ich versuche sehr viel Verständnis für sie aufzubringen und unser letztes Treffen verlief sehr gut.
Daraufhin hat sie aber völlig den Kontakt zu mir abgebrochen und ich weiß überhaupt nicht was los ist.
Meine Frage ist, ob solche Stimmungsschwankungen "normal" sind und was ich machen soll? Momentan habe ich mich dazu durchgerungen nichts zu machen und sie in Ruhe zu lassen -was mir aber mehr als schwer fällt.
Ist ihr alles zuviel? Warum läßt sie mich nicht für sie da sein?
Ich habe außerdem Angst, daß sie zu ihrer Ex zurückgeht, da das vielleicht einfacher in ihrem Zustand ist -wenn auch die Beziehung ihr wenig Aussicht auf Glück läßt.
Wäre dankbar, wenn mir jemand helfen könnte mit Euren Erfahrungen.
Antworten

Alle Diskussionsbeiträge auf einen Blick

neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 05.11.03, 16:36  (anonym) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 07.11.03, 13:04  (Andrea) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 09.11.03, 18:37  (anonym) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 10.11.03, 09:49  (Andrea) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 11.11.03, 18:52  (M) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 10.11.03, 09:37  (Arno) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 14.11.03, 01:42  (thomas) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 14.11.03, 07:51  (Markus) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 15.11.03, 19:18  (anonym) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 17.11.03, 17:27  (Andrea) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten braucht Rat 17.11.03, 20:42  (anonym) 
neue Freundin einer MS-Erkrankten br... 18.11.03, 13:26  (Andrea) 

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum