AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

KONTAKTSUCHE

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

(Karin)

27.08.2004, 09:36

KONTAKTSUCHE
Hallo Reinhard,
Vielen Dank für deine Antwort, die ich erst gestern gelesen habe, hab schon lang nicht mehr reingekuckt.
Ich habe halt etliche Neurologen konsultiert, immer auf der Suche nach einer Antwort. 2000 dann bekam ich die Diagnose MS. Leider ging dieser Neuro, so dass ich praktisch wieder anfangen musste jemand zu finden. Der Neue nahm mich wieder nicht ernst, so nach dem Motto, alles Psysche. Ein zweiter ist sich nicht ganz sicher. Jetzt war ich bei einem Heilpraktiker, der mir die diagnose bestätigt.
Dass die Psysche bei MS eine sehr grosse Rolle spielt, kann ich nur bestätigen. Ich mache auch Therapie, weil ohne würde ich es nicht schaffen.
Ich habe gottseidank einen ganz lieben Partner an meiner Seite.
Vielleicht lese ich mal wieder von dir, würde mich auch interessieren wie es dir jetzt geht.

Viele liebe Grüsse
Karin
Antworten

(Reinhard Merlau)

28.07.2004, 15:10

KONTAKTSUCHE
Hallo Karin,
so ganz verstehe ich dieses Forum noch nicht, vorallem, warum einfach nur eine Antwort auf Deine Frage zustande kam. Ich bin neu im Forum, hab es erst letzte Woche entdeckt. Daher antworte ich erst heute. Okay. Meine Meinung. Die MS hat viele viele Gesichter und im Lauf der vielen Jahre, in denen die Diagnose bei mir besteht (seit 1983) habe ich etliche dieser Gesichter kennen gelernt. Von Sehproblemen (vorallem bei körperlicher Belastung) bis hin zu massivem Nachschleifen des rechtes Beines. Fußheberprblme, Spastik beim Laufen (was man so noch Laufen nennen kann). Wichtig ist ein absolut fachkompetenter Neurologe. Nicht irgendeiner. Eine Klinik, die spezialisiert ist auf MS. Nich eine, die auch MS behandelt. Der Arzt sollte mit Dir gute Gespräche führen und auch auf die Psyche eingehen, denn die spielt wahrlich ab und zu schon ganz schön verrückt. Sie außer Acht zu lassen wäre m.E. sträflich. Versuche, was natürlich sehr schwierig ist, Probleme möglichst schnell zu lösen und Dich nicht zu belasten. Das macht diese Krankheit schlimmer. Probleme bieten immer eine größere Angriffsfläche für die Krankheit. Suche Dir Partner, mit denen Du offen und ohne Angst über ALLE Probleme reden kannst. Ich gehe Leuten aus dem Weg, die meine Krankheit verniedlichen oder als Peenuts abtun. Die sehen meist ihre eigenen Problemchen im Vordergrund und merken nicht, dass sie bei mir auf diese Art zumindest nicht landen können. Deine Partner sollten Dich als Mensch so akzeptieren und respektieren, wie Du bist. Dann kannst Du Vertrauen finden und Probleme leichter bewältigen. Was mich wundert ist, daß Du von Ärzten sprichst. Wieviele konsultierst Du ?
Wenn Du Lust hast, melde Dich ruhig mal.
Liebe Grüße
Reinhard
Antworten

(Heidi)

02.06.2004, 21:31

Aw: KONTAKTSUCHE
Hallo Heidi
Ich habe mich über deine Antwort sehr gefreut, und würde mich gern mit dir austauschen.
Liebe Grüsse

Karin
Meine E-mail ist: 2081-17@onlinehome.de
Antworten

(Heidi)

01.06.2004, 21:36

KONTAKTSUCHE
Hallo Karin,
da es mir ähnlich geht, kann ich sehr gut nachempfinden wie du dich fühlst.
Bei mir ist es genauso mit der Diagnose.
Vielleicht möchtest du mir ja mal eine email schreiben.
Grüße Heidi
Antworten

(Meyers Karin)

10.05.2004, 11:59

KONTAKTSUCHE
HALLO

Ich habe schon seit vielen Jahren MS. Ich habe viele Beiträge hier im Forum gelesen. Ich fand alle Beiträge sehr nett was den Umgangston angeht. Ich denke bei euch könnte ich mich auch wohlfühlen. Mir sieht man die Krankheit auch nicht so an obwohl ich auch schon stark eingeschränkt bin beim Laufen und auch beim Sehen, auch andere schon beschriebene Beschwerden die ich auch kenne. Mein Problem ist dass die MS nicht im Kernspinn und auch nicht im Liquor festgestellt worden ist sondern an der Spastik und an der Ataxie und eine vorhergegangene Sehnerventzündung. Ich bin oft operiert worden, weil es unterschiedliche Meinungen gab bezüglich der Diagnose MS. Der Neurologe ist der Meinung dass es keine klassische MS wäre. Dadurch bin ich ziemlich verunsichert weil ich die Symptome ja habe und auch schon Schübe hatte. Nur sind bei mir auch psychiche Belastungen die Auslöser. Oft wird man ja auch nicht ernst genommen ob von der Umwelt oder von den Ärzten wenn man nicht konkret sagen kann was mit einem los ist. Auf diesem Wege dachte vielleicht auch Gleichgesinnte kennenzulernen die sich in einer ähnlichen Situation wie ich befinden.
Ich würde mich über Antworten und Meldungen sehr freuen.
Liebe Grüsse an alle und alles Gute
Karin
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum