AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Lymphozyten und Covid-Impfung

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

MS24

14.01.2021, 16:55

Lymphozyten und Covid-Impfung
Hallo,

ich (nehme Tec) hatte bei meinem Neuro gefragt. Er meinte, Tec wäre kein Problem für die Impfung, bei Gilenya und Co. müsse man dagegen aufpassen.

Ich warte jetzt mal ab, wann ich überhaupt in die Nähe einer Impfung komme, bin aber mittlerweile nicht mehr so skeptisch wie am Anfang.
Antworten

Marc696

13.01.2021, 19:19

Lymphozyten und Covid-Impfung
Naja, Wilhelm von Oranien hat 80 Jahre gebraucht um die Spanier los zu werden.
Ich will, dass es hier schneller geht :)
Antworten

sternenwanderer

13.01.2021, 18:17

Lymphozyten und Covid-Impfung
"Point n'est besoin d'espérer pour entreprendre, ni de réussir pour persévérer"
Antworten

Spyke

12.01.2021, 10:05

Lymphozyten und Covid-Impfung
hallo Anne, bitte bitte

Ja genau.
Antworten

Marc696

12.01.2021, 06:19

Lymphozyten und Covid-Impfung
„…though wise men at their end know dark is right…“

https://youtu.be/5g28sOx4Gr4
Antworten

sternenwanderer

12.01.2021, 05:53

Lymphozyten und Covid-Impfung
Hi Anne,

Zufall, nichts weiter.

"Do not go gentle into that good night.
Rage, rage against the dying of the light"

Gruß SW
Antworten

Sternenwanderin

11.01.2021, 22:22

Lymphozyten und Covid-Impfung
@Sternenwanderer: Du hast fast den gleichen Namen wie ich? Hat dein Name eine Bedeutung oder bist du vielleicht auch den Sternenweg nach Santiago de Compostela gewandert/pilgert?
Vor und auch mit Erkrankung bin ich mehrfach auf verschiedenen Wegen durch Spanien gewandert. Es waren so tolle Erfahrungen. Diese Wege und Begegnungen vermisse ich und ich würde mich so gerne noch einmal auf den Weg machen, aber das schaffe ich, so wie es jetzt ist, nicht mehr.
Gruß Anne
Antworten

Sternenwanderin

11.01.2021, 22:13

Lymphozyten und Covid-Impfung
Hallo Spyke!
Danke für den Artikel, das war mir so noch nicht bekannt.
Können wir unter Therapie einen Impfschutz aufbauen, oder wie sind die Risiken, wenn wir unser MS-Medikament absetzen? Irgendwie alles blöd. Klar, ich sterbe nicht an einem Schub oder einer Progression, aber toll ist das auch nicht unbedingt.

Zitat aus dem verlinkten Artikel:
Um einen Impferfolg zu unterstützen, sollten Impfungen idealerweise mindestens 6 Wochen vor Einleitung einer Immuntherapie abgeschlossen sein. Grundsätzlich sind Impfungen mit Totimpfstoffen auch unter Therapien, die Immunzellen aus dem Körper entfernen („Zell-depletierende Therapien“) möglich, das Ansprechen auf die Impfung kann unter solchen Therapien allerdings vermindert sein. Idealerweise sollten Impfungen frühesten 4 Monate nach Behandlung (gemeint ist hier die jeweilige Medikamentengabe) erfolgen.

Verstehe ich das richtig, dass laufende Immunmedikamente am Besten 4 Monate ausgesetzt werden sollen? Länger als 6 Wochen ohne Medis hat kein Schub bisher auf sich warten lassen. Wahrscheinlich typisch Rebound.

Danke und Gruß
Anne
Antworten

Spyke

11.01.2021, 16:44

Lymphozyten und Covid-Impfung
die Frage ist halt, kann so ein
Immunsystem genügend Impfschutz
aufbauen?
Antworten

Spyke

11.01.2021, 16:43

Lymphozyten und Covid-Impfung
https://idw-online.de/de/news760443
Antworten

sternenwanderer

11.01.2021, 16:39

Lymphozyten und Covid-Impfung
Hi Anne,

meine Neurologin meinte dazu, dass sie vorhat, vor und nach der Impfung die entsprechenden Werte (Lymphozyten, Antikörpertiter, B-Zellenzahlen) zu erfassen und hofft, dass sich der gewünschte Reaktion dann auch einstellt.

Gruß, SW.
Antworten

Sternenwanderin

11.01.2021, 15:31

Lymphozyten und Covid-Impfung
Hallo!
Haben eure Neuros irgendetwas zur Höhe der Lymphozyten bei einer eventuellen Covid-Impfung genannt?
Meine Kollegin mit MS hat ihr Tecfidera bereits abgesetzt, da die Impfungen bei uns im KH irgendwann Ende Januar beginnen sollen.
Ich hatte meinen Neuro vor Weihnachten angeschrieben zwecks Impfung kam nur ein allgemeines Schreiben ohne Hinweise zum Absetzen vom Gilenya.
Da ich in der Onko arbeite habe ich unsere Ärzte angesprochen und auch dort ist noch nicht geregelt, wie man mit Impfung unter Chemo und damit auch niedrigen Lymphozyten, verfahren soll.
Haben eure Ärzte sich schon zu dem Thema geäußert?
Natürlich gibt es keine Erfahrungen zu dem Thema, das ist mir klar.
LG Anne
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum