AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Pflege durch Privatperson

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

Yay

16.01.2021, 00:55

Pflege durch Privatperson
Wenn auf Dauer ein Katheter benötigt wird, dann sind Blasenkatheter der letzte Mist.

Ein Bauchdeckenkatheter wird ca. alle 5 Wochen gewechselt.
Die Keimbesiedelung bei einem Blasenkatheter ist bereits nach einer Woche ziemlich hoch.
Es sind aber nicht nur Harnwegsingekte ein Problem, sondern der Katheter setzt sich auch ziemlich leicht zu und der Urin staut sich zurück.
Mal abgesehen davon, dass es unangenehm ist, hat dies natürlich auch wieder ein erhöhtes Infektionsrisiko zur Folge.
usw...usw...

Der Bauchdeckenkatheter ist als Dauerkatheter eindeutig die bessere Wahl!
Antworten

ana552

15.01.2021, 18:06

Pflege durch Privatperson
Hast du schon mal an ein Blasenkatheder gedacht.

Damit kannst du auch im Rollstuhl sitzen und brauchst keine OP-

Alles Gute dir!

VG ana552
Antworten

ana552

14.01.2021, 17:52

Pflege durch Privatperson
Was ist denn keto Ernährung- hast due eine Anleitung?

Danke - VG ana52
Antworten

UWE59

12.01.2021, 23:18

Pflege durch Privatperson
Zu hoch darf die Toilette nicht sein, das stimmt.

ABER
Bist Du sicher dass die Zwei klappbaren Haltegriffe auch weit genug nach vorne herausragen?
Wenn die nur etwas zu kurz sind hast Du keinen Hebel zum Aufstehen !!

LG
Uwe
Antworten

UWE59

12.01.2021, 23:15

Pflege durch Privatperson
Steig auf Keto-Ernährung um und Du nimmst ab wie ein Abreiß-Kalender...

LG
Uwe
Antworten

UWE59

12.01.2021, 23:13

Pflege durch Privatperson
Auch ein erolli kann entsprechend aufgerüstet werden dass der Aufstehvorgang unterstützt wird.

+++++++++++++

Versehe nicht was Du meinst.
Sie kommt nicht alleine vom Klo runter und rauf.
Da hilft auch keine e-Rolli Aufrüstung.

LG
Uwe
Antworten

Isabi

11.01.2021, 15:45

Pflege durch Privatperson
Ganz herzlichen Dank für eure Beiträge!

Unser Toilettensitz ist schon recht hoch. Höher geht nicht. Dann würden nur noch meine Fußspitzen den Boden berühren. Ein klappbarer Haltegriff ist ebenfalls vorhanden.

Soeben hatte ich ein Gespräch mit einem Pflegedienst. Die Mitarbeiterin meinte, ich sollte mir ein Bauchdeckenkatheter zulegen. Wahrscheinlich wird es darauf hinaus laufen.

Jetzt brauche ich nur noch einen Termin beim Urologen, der seit heute wieder seine Praxis geöffnet hat. Er soll mir eine Überweisung ins Krankenhaus geben.

Blöd, aber so geht es nicht weiter. Ich vermeide Flüssigkeitkeitsaufnahme und bin nervös, wenn mein Mann nicht hier ist.

LG

Isabi
Antworten

Isabi

11.01.2021, 15:29

Pflege durch Privatperson
Ganz herzlichen Dank für eure Beiträge!

Unser Toilettensitz ist schon recht hoch. Höher geht nicht. Dann würden nur noch meine Fußspitzen den Boden berühren. Ein klappbarer Haltegriff ist ebenfalls vorhanden.

Soeben hatte ich ein Gespräch mit einem Pflegedienst. Die Mitarbeiterin meinte, ich sollte mir ein Bauchdeckenkatheter zulegen. Wahrscheinlich wird es darauf hinaus laufen.

Jetzt brauche ich nur noch einen Termin beim Urologen, der seit heute wieder seine Praxis geöffnet hat. Er soll mir eine Überweisung ins Krankenhaus geben.

Blöd, aber so geht es nicht weiter. Ich vermeide Flüssigkeitkeitsaufnahme und bin nervös, wenn mein Mann nicht hier ist.

LG

Isabi
Antworten

guddi

11.01.2021, 11:47

Pflege durch Privatperson
wären stabile haltegriffe an den wänden machbar ?
das ist aber nach eigener erfahrung auch nur eine zwischenlösung!
ich habe inzwischen einen SBK und einen deckenlift, weil meine kraft
nicht mehr ausreichte und ich meinem mann das gewicht (86 kilo)
auf dauer nicht zumuten wollte. er ist inzwischen auch schon 74
und mein gewicht wird wegen fehlender bewegung (rollstuhl)
auch nicht weniger!

alles gute!
Antworten

Staub

11.01.2021, 07:48

Pflege durch Privatperson
Auch ein erolli kann entsprechend aufgerüstet werden dass der Aufstehvorgang unterstützt wird.
Antworten

UWE59

10.01.2021, 22:29

Pflege durch Privatperson
Ich würde erst mal überlegen wie ich das Klo "aufrüsten" kann um da unabhängiger zu sein.
- Sitzerhöhung
- klappbare Stützen rechts und links

Das wird von der Krankenkasse bezahlt. Rezept einreichen.

LG
Uwe
Antworten

Isabi

10.01.2021, 20:18

Pflege durch Privatperson
Pflege durch Privatperson - Kosten

Hallo,

ich brauche mal Eure Anregungen und Gedanken.

Leider hat sich meine gesundheitliche Situation verschlechtert.

Zur Zeit komme ich oft nicht mehr alleine von der Toilette hoch.

Mein Mann ist zur Zeit viel zuhause und kann mir helfen. Das wird sich aber bald ändern.

Tabletten gegen den häufigen Harndrang helfen nur begrenzt.

Ich überlege, mir einen Katheter legen zu lassen. Durch die vielen Feiertage konnte ich meinen Urologen leider nicht erreichen.

Einen Pflegedienst, der die für mich geeignete Hilfe anbieten kann, habe ich bisher nicht gefunden.

Nun gibt es eine Frau, die mir helfen könnte. Sie ist zeitlich sehr flexibel.

Nun zum eigentlichen Thema: Ich würde sie bezahlen. Dafür gibt es schließlich Pflegegeld. Ich habe sie als Pflegeperson bereits eintragen lassen. Einen Versicherungsschutz hätte sie deshalb.

Aber was ist als Bezahlung angemessen? Ich habe an 15 Euro pro Stunde gedacht. Bei ihrer jetzigen Stelle verdient sie 12 Euro.

Findet Ihr 15 Euro zu viel?

Wenn mein Mann wieder arbeitet, brauche ich Hilfe. Ich stehe also unter Druck, sehr bald eine Lösung finden zu müssen.

Termine mit Urologen, einem weiteren Pflegedienst sind geplant. Aber das dauert alles.

LG und danke für das Lesen des langen Textes

Isabi
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum