AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Vorsatz 2021

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

MeinSein

22.01.2021, 21:13

Vorsatz 2021
Heute ist der 22., und auch die letzten Tage war ich jeden Tag am MOTOmed.
Ich war heute gut und habe eine Stunde lang mit den Beinen getreten und 6km zurückgelegt.
So soll es weitergehen!
Rainer
Antworten

MeinSein

11.01.2021, 21:09

Vorsatz 2021
Gestern habe ich ganz ausgesetzt, weil niemand als Assistenz mir meine Beine in das Gerät stellen konnte.
Heute habe ich wieder 45 Minuten gemacht und 4 km gefahren.
Es geht nicht jeden Tag gleich gut, aber fast täglich will ich wieder dabei sein.
Vielleicht motiviert das auch andere Leute weiter zu machen.
Mir tut die Bewegung auf jeden Fall gut.
Ich wünsche es würde Euch auch gut tun.
Rainer
Antworten

MeinSein

10.01.2021, 17:47

Vorsatz 2021
Hallo Uwe
Ja ,aber am nächsten Tag habe ich nur 20 minuten geschafft .
Ich habe auch immer mit der Hand geholfen und auf das knie gedrückt .
Aber ich will dabei bleiben .
Sonst wird das nichts .
Rainer
Antworten

UWE59

09.01.2021, 23:36

Vorsatz 2021
45 Minuten Motomed Mit eigener Muskelkraft?
So weit bin ich noch nicht...

LG
Uwe
Antworten

MeinSein

08.01.2021, 21:02

Vorsatz 2021
Das Motomed ist auch mein Vorsatz für dieses Jahr.
Heute war ich schon eine 3/4h am Maschsee unterwegs und habe so die 6km gut geschafft.
Mein Ziel für dieses Jahr ist mindestens bis zu den Alpen zu kommen, also rund Tausend Kilometer oder 3km täglich.

Für den Maschsee muss das Wetter aber besser werden, so wie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=XUXNUxtZrZg

Wer kommt mit?
Rainer
Antworten

Sucher

04.01.2021, 20:54

Vorsatz 2021
Habe den Vorsatz vom letzten Jahr,
erneut keine Vorsätze zu verfassen
eingehalten!
Antworten

hannah321

04.01.2021, 11:37

Vorsatz 2021
Hallo Uwe,

ich habe mir den gleichen Vorsatz für 2021 vorgenommen. Zusammen schaffen wir das!

Liebe Grüße,
Hannah
Antworten

Spyke

03.01.2021, 20:49

Vorsatz 2021
Mein Vater hörte auf zu essen, im Pflegeheim
benetzten sie ihm die Lippen und dann
schlief er weg.

Er wollte sterben und liess los.

Meine Mutter machte gross auf Exit, ein
riesen Wirbel und nach 1 Jahr, als es so
weit wahr, wollte sie nicht mehr.

Jetzt 3 Jahre später hat sie Covid gut
überstanden.

Wer will höhrt auf mit der Nahrungs-
aufnahme.
Antworten

Yay

03.01.2021, 19:03

Vorsatz 2021
"Es gibt das Mittel sein Leben mit Hilfe der Mediziner zu beenden und das werde ich wahrscheinlich im Hospitz tun."

Dann kannst Du eigentlich nur Morphium meinen?

https://m.youtube.com/...hT6IU4&has_verified=1
Antworten

Yay

03.01.2021, 18:56

Vorsatz 2021
Dankeschön Rainer!

Ich rauche jetzt seit über 30 Jahren - eigentlich müsste ich eine Stimme wie Tom Waits und eine gräulich, faltige Haut inklusive Raucherhusten haben ;-)
Antworten

Eva

03.01.2021, 13:36

Vorsatz 2021
Nachtrag:

Mittel und Wege gibt es immer und du hast da falsche Vorstellungen, den genauen Weg werde ich hier nicht erläutern. Die Aktion wird problemlos vom Chef der Palliativmedizin einer renommierten Klinik eingeleitet.

Der Gesetzgeber macht dabei überhaupt keine Probleme, lediglich viele Psychologen und Psychiater sind nicht bereit das zu akzeptieren, aber die sollen sich wo anders austoben.
Antworten

Eva

03.01.2021, 13:27

Vorsatz 2021
Hallo SW,

ich schrieb doch bereits folgendes:
Eigentlich hätte ich lieber einer aktive Hilfe, aber die bekomme ich (noch) nicht. Also nutze ich das momentan mögliche.

Es gibt das Mittel sein Leben mit Hilfe der Mediziner zu beenden und das werde ich wahrscheinlich im Hospitz tun.
Antworten

sternenwanderer

03.01.2021, 09:35

Vorsatz 2021
Hallo Eva,

in Deutschland ist aktive Sterbehilfe weiterhin verboten und die "geschäftsmäßige” Suizidbeihilfe" war nach §217 StGB bis letztes Jahr unter Strafe gestellt. Das Bundesverfassungsgericht hat das zwar gekippt, aber die Umsetzung des Urteils verläuft schleppend und weiterhin bewegt sich was du einforderst in einer Grauzone. Oder bist du bereit, die Kontaktdaten des Palliativmediziners, der "den Weg schon mit vielen gegangen ist" hier oder sonstwo zu teilen?

Ich wünsche, es wäre anders, aber im Moment sind wir noch nicht an diesem Punkt.
Antworten

Eva

02.01.2021, 23:45

Vorsatz 2021
Hallo SW,

das musst du mir nicht wünschen, er ist den Weg sschon mit vielen gegangen und darunter waren auch deutlich Jüngere.

So zum Beispiel eine 26 jährige Diabetikerin, die dadurch zur Dialyse musste und die Spederniere ihres Vaters vorher verloren hatte.
Antworten

UWE59

02.01.2021, 22:04

Vorsatz 2021
Ich bin ganz bei Dir.

Mit dem Thema habe ich mich auch schon beschäftigt, obwohl aktuell nicht akut.

Auf eine Entscheidung der Bundesregierung setze ich jedenfalls nicht.

- Für mich ist dann Dignitas die Alternative der Wahl -

Alles Gute für Dich

LG
Uwe
Antworten

sternenwanderer

02.01.2021, 20:23

Vorsatz 2021
Hallo Eva,

den aktuellen Zustand bei der Sterbehilfe in D finde ich unbefriedigend und entwürdigend und bin gespannt, wie die Regierung das Urteil des Bundesverfassungsgerichts umsetzen wird. Unabhängig davon, würde ich es sehr begrüßen, wenn in unserer Gesellschaft ein Diskurs über "Siechtum" und Sterben entwickeln würde und das nicht nur im Kontext von Sterbehilfe.
Ich wünsche dir sehr, dass sich deine Erwartungen an die Möglichkeiten der Palliativmedizin erfüllen lassen.

Alles Gute, SW
Antworten

Eva

01.01.2021, 22:12

Vorsatz 2021
Ich brauch keinen Vorsatz mehr, mein Leben wird dieses Jahr mit Hilfe der Palliativmedizin enden.

Drei Jahre nicht mehr essen können und über das Blut ernähren reichen mir, das ist keine Lebensqualität.

Eigentlich hätte ich lieber einer aktive Hilfe, aber die bekomme ich (noch) nicht. Also nutze ich das momentan mögliche.

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts wird in dieser Legislaturperiode nicht mehr gesetzlich umgesetzt, das hat ihnen Corona erspart.

Ich möchte niemanden zu nahe trete, aber habe mich bewußt entschieden es offen zu sagen. Ich befürworte die öffentliche Diskussion über dieses Thema.
Antworten

UWE59

01.01.2021, 22:05

Vorsatz 2021
Lieber Rainer

Wenn Du die 1.000 km mit eigener Muskelkraft am Motomed schaffst wäre das ein schöner Erfolg.

Heute ging es mir überhaupt nicht gut. Schwäche und Spastik mal wieder extrem.
Jeder Klogang eine Herausforderung..

ABER
Es ist jetzt 22 Uhr und ich quäle mich ans Motomed..
-- Jeden Tag 30 Minuten -

Ohne Ausnahme..

Alles Gute
Uwe
Antworten

MeinSein

01.01.2021, 20:25

Vorsatz 2021
Hallo Uwe,
der Gehtrainer gefällt mir auch.
Ob wir allerdings so ein Ding betreiben könnten, würde sich wohl erst nach einer Probefahrt/gang herrausstellen.
Der Preis scheint ja ganz annehmbar zu sein, kommt wohl auch aus Chinesien.
Ich werde bei meinem nächsten Besuch beim MZEB (Medizinisches Zentrum für Erwachsene Behinderte) nochmal auf den Elektrorollstuhl hinweisen und gleichzeitig auf den Gehtrainer. Mal sehen, ob die mir so etwas verschreiben können.
Bis dahin werde ich noch etliche Kilometer am Motomed mit den Beinen fahren.
Ich will dieses Jahr mindestens 1.000 Kilometer schaffen, muss ja wohl zu schaffen sein :-)
Rainer
Antworten

MeinSein

01.01.2021, 15:39

Vorsatz 2021
Hallo Yay,
du schreibst: "Mein Vorsatz ist es, dass Rauchen weiter zu reduzieren."
ich selbst habe eine Zeit lang auch mehr oder weniger geraucht
das war wohl einer der größten Fehler. Durch das Rauchen werden massenhaft Schadstoffe unserem Körper zugeführt und diese Schadtstoffe sind der Auslöser für Kraftlosigkeit und Fatigue.
Es geht darum, diese Schadstoffe möglichst wieder auszuleiten, wenn das glückt wird es dir wieder besser gehen.
Bei mir hilft es auf jeden Fall.
Aber es dauert lange Zeit und die Abhängigkeit durch das Rauchen kostet viel Überwindungskraft.
Du musst stark sein und dran bleiben!
Alles gute, Rainer
Antworten

Yay

31.12.2020, 21:23

Vorsatz 2021
Mein Wunsch für 2021 ist es, die Fatigue einzudämmen und dadurch mehr Energie für die schönen und natürlich auch für die notwendigen Dinge zu haben. Dafür fehlt mir im Moment allerdings noch die geeignete Strategie...

Mein Vorsatz ist es, dass Rauchen weiter zu reduzieren.
Antworten

UWE59

31.12.2020, 17:13

Vorsatz 2021
Durch meine Steifigkeit dauert es auch immer ziemlich lange, bis ich richtig in den Pedalen drin bin.

Ich lasse mir dazu jetzt einfach mehr Zeit. Dann kann ich mich auch besser vorbeugen.

Meinen "Vorsatz 2021" habe ich bereits gestern und heute mit 30-35 Minuten und 6,5-7,8 km ungesetzt!

Alles Gute
Uwe
Antworten

UWE59

31.12.2020, 17:10

Vorsatz 2021
????

".. Der Rollstuhl den ich habe ist an mich angepasst, aber ich komme weder an die Bremsen noch an die Greifräder."

Das verstehe ich nicht.
Ein Rollstuhl wo man nicht an die Greifräder rankommt...

-- Und was ist jetzt mit einem leichten wendigen Joystick Rollstuhl (z.B. Ergoflix)?

LG
Uwe

PS:
Der beschriebene Gehtrainer sieht vernünftig aus.
Antworten

motorschiffbesitzer

31.12.2020, 17:03

Vorsatz 2021
Eventuell abnehmen.
Antworten

motorschiffbesitzer

31.12.2020, 17:02

Vorsatz 2021
Rumpstabilität, Bauchmuskeln und, imho, Gleichgewicht in der PT trainieren.
Antworten

Isabi

31.12.2020, 16:56

Vorsatz 2021
Zum Thema Motomed, beziehungsweise Vorsätze: ich habe auch ein Motomed zu Hause zum Trainieren der Arme und der Beine. Ich benutze es nicht.

Das Problem ist folgendes. Im Laufe des Tages werde ich immer runder, ich sacke förmlich zusammen. Ich hab den Eindruck, das Motomed verschärft das Problem. Um an den Arm-,beziehungsweise Beintrainer heran zu kommen, muss ich mich nach vorne beugen. Und das tut nicht gut.

Hat irgend jemand eine Idee dazu?

Alles Gute für 2021
Antworten

MeinSein

31.12.2020, 15:10

Vorsatz 2021
Hallo Uwe,

am Motomed bin ich zurzeit auch täglich eine halbe Stunde, oder auch länger.
Ich hatte bisher hauptsächlich die Arme trainiert, nachdem die Beine immer schwächer wurden konzentriere ich mich seit einem Monat auf die Beine.

Ich haltes es nicht mehr aus immer im Rollstuhl zu sitzen und darauf zu warten, dass ich durch die Gegend geschoben werde. Das ist für mich Freiheitsberaubung. Der Rollstuhl den ich habe ist an mich angepasst, aber ich komme weder an die Bremsen noch an die Greifräder.

Mein nächstes Ziel ist der Therapiestuhl von Meyra, den ich schon seit Jahren habe. Ein super Teil, aber die Beine sollten mich darauf schon ein bisschen in Schwung bringen.
https://www.meyra.de/...lltag-details/product-374/

Außerdem wurde mir zu einer Art Gehtrainer geraten, eine Art von Rollator, in den man sich hineinhängen kann.
https://www.amazon.de/...la-1051767051089&th=1

Hat hier jemand Erfahrungen mit einem Gehtrainer oder mit dem Matrix von Meyra?

In 2021 geht es irgendwie auf jeden Fall weiter!
Hoffnungsvoll, Rainer
Antworten

Spyke

30.12.2020, 19:01

Vorsatz 2021
Vorsatz 2021 bereits gestartet.

https://www.amsel.de/...owtheme=&archiv_flag=2
Antworten

UWE59

30.12.2020, 17:35

Vorsatz 2021
Es ist wieder mal soweit..

Mein Vorsatz 2021
- Jeden Tag 30 Min. (6 km) aktiv Motomed

Ganz egal wie schwach oder steif ich gerade bin.
Ab jetzt keine Ausreden mehr..

Alles Gute
Uwe
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum