AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Heilung durch Alternativen.

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

Adam

16.07.2020, 12:25

Heilung durch Alternativen.
Hallo,
erfährst du bei der Einnahme des Siponimod irgendwelche mögliche Nebenwirkungen?


Adam
Antworten

Simone66

11.07.2020, 07:11

Heilung durch Alternativen.
Hallo,

nehme seit einer Woche Siponimod. Auch mir ist das Laufen in den letzten 3 Jahren wesentlich schlechter geworden.

Simone
Antworten

DerFeine

19.06.2020, 11:33

Heilung durch Alternativen.
"Ich selbst habe, wie oben geschrieben, Apisinum als homöopathisches Mittel genommen. "

Hatte ich überlesen. Damit ist ja automatisch klar, dass es nicht wirkt.
Antworten

Maheeta

18.06.2020, 23:33

Heilung durch Alternativen.
Apitherapie bedeutet nicht, daß man sich von Bienen stechen läßt, was natürlich die Gefahr von allergischen Reaktionen mit sich bringen würde.
Ich selbst habe, wie oben geschrieben, Apisinum als homöopathisches Mittel genommen.
Da gibt es keine allergischen Reaktionen, vor allem, weil man es oral einnimmt.
Bienengift zu spritzen ist riskant, wer das probieren möchte, sollte es unter ärztlicher Aufsicht machen lassen.
Andererseits hat mein Schwager von seinen Arzt Bienengift gegen seinen Heuschnupfen gespritzt bekommen und war nach einigen Spritzen geheilt.
Einfach mal zu zitieren "Aus diesem Grund kann die Apitherapie nicht empfohlen werden" geht an der Sache vorbei. Sie bietet eine Chance, deshalb sollte man es sich genau ansehen, ob es vielleicht zu einem paßt, ehe man es verwirft. So viele Chancen bekamen wir bisher nicht, und die immer teuerer werdenden "Wundermittel" enttäuschen immer wieder und haben alle ihre schweren Nebenwirkungen, als Dreingabe auch schon mal PML:
PML-Risiko steigt mit jeder Natalizumab-Infusion..
Antworten

DerFeine

18.06.2020, 22:52

Heilung durch Alternativen.
z.B.

"Es existieren keine Studien, die einen überzeugenden Effekt der Bienengifttherapie nachweisen. Dem gegenüber stehen potentiell gefährliche Nebenwirkungen wie schwere allergische Reaktionen. Aus diesem Grund kann die Apitherapie nicht empfohlen werden"

https://www.msges.at/...e-sklerose/therapieformen/
Antworten

Maheeta

18.06.2020, 16:18

Heilung durch Alternativen.
Du schreibst: "Ca. 14 % hat es geholfen."

Wie hast Du das ausgerechnet? Es standen verschiedene Zahlen zur Verfügung. Du solltest den kompletten Artikel lesen, um das realistisch berechnen zu können. Hier geht es nicht um das Nutzenprofil von Betaferon.
Gruß
Maheeta
Antworten

Sucher

17.06.2020, 15:07

Heilung durch Alternativen.
Vielen Dank!

Ca. 14 % hat es geholfen.
Es ist mir leider nicht bekannt, welcher Prozentsatz der Erkrankten einen milden und
Therapie-freien Verlauf, so wie z.B. ich, haben.
Aber ich gehe von ähnlichen Zahlen aus.
´Vitamin D³ soll eine sogar bessere Erfolgsquote zeigen.

https://www.medmix.at/...-vitamin-d/?cn-reloaded=1
Antworten

Maheeta

16.06.2020, 19:42

Heilung durch Alternativen.
Heda, Sucher, ein kleiner Ausschnitt aus dem 20seitigen script:
I.KRIWOPALOW-MOSKWIN, S.

ROSENFELD, E. WARNAWSKAJA, A. KRIWOPALOW Swoboda-Str. 86,

Tscheljabinsk, RUSSLAND

E-mail: api-center@chel.surnet.ru


Resümee Die multiple Sklerose ist eine ungewöhnliche Krankheit, die

ungewöhnliche Behandlungsmethoden fordert. Sie besteht in der

chronischen Entmyelinisierung der Myelinhülle, mit eventuellen

Regenerierungsprozessen des Nervengewebes. Von unserem Standpunkt

vereint heutzutage das Bienengift alles, was für die Behandlung dieser

Krankheit gut ist.

Wegen der MSD-Peptide, den 18 Aminosäuren, dem Melitin, der

Phospholipase, der Aktivierung des Hypothalamus-Hypophyse-Systems,

dem „Wachstumsfaktor“ der Nerven und den Reflexen können wir einiges

unternehmen:

1. Inhibierung der Entwicklung der multiplen Sklerose;

2. Herabsetzung der patho-morphologischen Veränderungen in der

Myelinhülle;

3. Verbesserung der Wiedermyelinisierungs-Wirkung;

4. positive Beeinflußung des neurologischen Zustands und Verbesserung

des Nervenfluxes mithilfe der synaptischen Gänge;

5. Herabsetzung der neutrophilen und monozytischen Leukozytose und

der Plasmareaktion des Lymphgewebes;

6. Herabsetzung der Aktivität der autoimmunen Entzündung;

7. Verbesserung des Stoffwechsels und der Immunitätsmechanismen;

8. Wiederherstellung der verlorenen Funktionen;

9. Behandlung des Symptoms chronischer Müdigkeit;

10. Verbesserung des physischen und psychischen Zustandes und

Beseitigung der Störungen;

11. Wiederherstellung der Empfindlichkeit;

12. Behandlung des DIC-Syndroms;

13. Verbesserung der Koordinierung;

14. Bildung neuer physischer Möglichkeiten;

15. Inhibierung der Axonendegenerierung.


Außer der Behandlung der multiplen Sklerose muß auch eine korrekte

und professionelle Rehabilitierung erfolgen. Im Rahmen der physischen

Rehabilitierung wird vor allem der Wiederherstellung der motorischen

Tätigkeit Aufmerksamkeit geschenkt. In unserer Klinik wurde ein

Apikinesieprogramm entwickelt. Große Aufmerksamkeit muß auch der

psychologischen Rehabilitierung geschenkt werden. Unser Zweck ist, die

negative Einstellung der betreffenden Person in eine optimistische

umzuwandeln.

Im Laufe von 11 Jahren behandelten wir ungefähr 1500 Patienten. 300

von diesen wurden praktisch wenigstens 5mal jährlich behandelt.

Heutzutage weisen 200 Patienten praktisch keine Symptome der

multiplen Sklerose auf. Die anderen erzielten positive Ergebnisse und nur

bei 5-7% wurde keine klinische Wirkung erhalten.
Antworten

Sucher

15.06.2020, 21:18

Heilung durch Alternativen.
Da hilft wohl nur selber grübeln.
Würden sie wirklich eine nachhaltige
und NACHWEISLICHE
Verbesserung bei den Patienten erzielen,
dann würde der Doktor für den Nobelpreis nominiert sein und die Reklame unsere Briefkästen überschwemmen.
Glaube eher das der
https://www.youtube.com/watch?v=QMsbt6ou584
Ein Zeichen himmlischer Wut war!



https://www.handelsblatt.com/...uZRzDBByjwGpVe-ap3
Antworten

Maheeta

15.06.2020, 20:56

Heilung durch Alternativen.
Hai, oder Jau oder Pollak, meinetwegen auch Stint, das han i vor ungefähr 8 Jahren im DmSgFoRuM gelesen, du hast es also überlebt. Viels von dem hsb ich genommen, nix hat längerfristig geholfen.

Was ich vernisse, in deiner Aufzählung, ist Bienengift. Nein, nicht Pro Polis, da gebe ich contra, nein, als klassisch Hahnemannische Qinquagintamillesimale Q 1, ist eine Äthanolhaltige Flüssigkeit zum Einnehmen, Bitte nicht von den Bienchen stechen lassen, da kannste von untern Torf kommen. Mir hat es eine Zeit lang gut getan,
dann hab ichs nach ner Grippe vergessen. Seit der Grippe hab ich Watte im Kopf, Gedächtnis wie ein Sieb.
11000 Schritte sind traumhaft, ich geb nach maximal 1000 auf. 500 bis zum Kaufmann an der Ecke, leider auch noch einmal 500 zurück. Elendes Gehumpel und Stolpern, aber NOCH auf eigenen Füßen,
Dr. Krilow aus Tscheljabinsk hat mal einen Artikel über eine MS-Klinik ins web gestellt. Die Klinik gibt es tatsächlich, sie arbeiten dort mit Bienengift und nennen es Apitherapie. Apis mellifica ist die Honigbiene, Wie es in Tscheljabinsk angewandt wird, waeiß ich leider nicht, aber den Artikel, er ist in deutscher Sprache, hab ich damals gespeichert. Wer ihn lesen möchte, kann mir eine mail dingsbums schicken, dann schick ich ihm oder ihr den Artikel. Aber Vorsicht, das sind ungefähr 20 Seiten.
Grreezz Maheeta
Antworten

Sucher

11.06.2020, 19:31

Heilung durch Alternativen.
MIR helfen 6000 Einheiten Vit.D³ täglich.
Möglicherweise auch nur die Einbildung, dass dies hilft.
Jedenfalls bin ich seit 2006 Schub-frei!

Mein Schrittzähler sagt: im Schnitt 11 000 Schritte täglich.
Antworten

Idefix

11.06.2020, 18:53

Heilung durch Alternativen.
Rainer das ist der Häppi Kadaverfrust...
Liebe Grüße vom 90 jährigen Wackeldachel...
Wiff wiff

Sorry aber heute kann ich eh nix Ernst nehmen...

Heute Nacht gibs kein Schlaftab.

Morgen gibts wieder den normalen Alltagswahnsinn
Zahnarzt, Putzen, WE vorbereiten....
Antworten

Adam

11.06.2020, 17:30

Heilung durch Alternativen.
Hallo,
bei mir MS 2001 -- Grenzfall(??)
Erst seit 2017 immer mehr Geheinschränkung.
Probiere erst jetzt mit Medikamenten: zuerst 2,5Jahre Tysabri -- keine weiteren Schübe
Das gehen wird immer schlechter.
Nehme erst seit 2Wochen das SIPONIMOD mit 2mg/tag
Ob es helfen wird??????????????

DENKE jetzt wirklich, dass es nur eine Möglichkeit gibt um dieses Wirwar zum stillstand zu bringen.
Klingt abgedroschen und jedem Bekannt:

NUR das leben als ein Experiment zu sehen, in dem DU DER DOKTOR BIST und niemand anders!
Jeden Morgen nur Musik und Meditation +Getränk und nur ein Gedanke:
"ICH LIEBE DAS LEBEN"
Antworten

MeinSein

11.06.2020, 17:04

Heilung durch Alternativen.
Hallo Sucher,
im letzten Satz hattest du ja schon geschrieben, dass du dieses schon mal eingestellt hattest.
Damals habe ich mir auch alles zusammen gemischt und eingenommen.
Es hat wirklich Gut geholfen. Alle Sorgen sind jetzt vorbei, ich habe keinerlei Probleme mehr.
Aber der Geschmack ist scheußlich.
Ich habe deshalb noch einen Löffel Ingwerpulver dazugetan.
So kann ich es wirklich weiterempfehlen.
Ich merke zwar Überhaupt nichts mehr, aber umso besser geht es mir.

Ich hoffe bei dir schlägt das auch so gut an.
Gruß, Rainer
Antworten

Sucher

11.06.2020, 16:23

Heilung durch Alternativen.
Alternativen ?
Bitte ergänzen.
Es sind alles ehemalige, als angeblich sichere Heilmittel angepriesene Heilsversprechen.
Bitte ergänzen!
29.11.2015, 14:07
Übernommen von Aldo.
Das ganze soll in einer Neuauflage münden.

---
Meine MS wurde 1993 diagnostiziert.
Ich habe diese Krankheit nun lange genug,
die Faxen dicke
und deshalb beschlossen etwas dagegen zu unternehmen.
Endlich kann ich es mir leisten.
Ich durchforstete die Foren nach Empfehlungen welche schon Jemandem geholfen haben
und stellte eine Zutatenliste der,
für ein ultimatives Medikament benötigten Zutaten, zusammen
und gab das Rauchen auf.
Wurde Veganer,
tauschte das Bier gegen Fischöl aus.
Trank dafür Grünen-Tee aufgebrüht mit Rotwein,
lies mir ein paar Stents setzen,
sowie alle Zähne entfernen
und eine Lympdrainage ausführen.
Auf meinem Küchentisch stehen nun
Cyclophosphamid,
Vitamin D,
Pfefferminze,
Haschisch,
LDN,
Makumar, muss man Das nicht spritzen?),
Fischöl,
Olivenöl,
grüner Tee,
hömöopatiseche Mittel,
Avonex,
Copacsone,
Rebif
Kamillentee,
Umcalabo,
Azathioprin,
Knoblauch,
Mitoxantron,
Ass und
Kortisontabletten
sowie Weihrauch.
Als erstes wurden zwei Haufen gebildet.
Nämlich nach Zuführungsform,
da man einiges spritzen muss.
Nach dem durchrühren mit einem Mixer,
unter Zuhilfenahme von Rotwein.
Sieht ja schlimm aus,
aber wenns hilft...,
Werde heute Abend einen Selbstversuch starten.
Um Mitternacht werde ich mir dann
dazu
die Spritze mit der Spritzmischung setzen.
Damit dürfte es mit der MS vorbei sein.
Ein Mittel davon wird schon helfen.


(ja mir ist bewusst es stand hier schon mal.
Aber die "Neuen" kennen diese Warnung vor Geschäftemachern noch nicht)
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2021. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum