AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

EINE Ursache gefunden?

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

Lindenbaum

10.08.2019, 09:15

EINE Ursache gefunden?
ich hab soviel vitamin d 3 schon gefressen .....das ist kein großer bringer ....
Antworten

Sucher

09.08.2019, 23:09

EINE Ursache gefunden?
Noch eine Ursache:

Vitamin D-Mangel in Deutschland

Infolge der unzureichenden Sonneneinstrahlung kommt es auch in Deutschland altersunabhängig bei der großen Mehrheit der Bevölkerung zu einem Vitamin D-Defizit, insbesondere in den Wintermonaten. Eine Untersuchung von mehr als 5000 Patienten zwischen dem ersten und neunzigsten Lebensjahr aus dem Rhein/Maingebiet ergab übers Jahr einen durchschnittlichen Mittelwert unterhalb der kritischen Schwelle von 20 ng/ml. Lediglich die routinemäßig im ersten Lebensjahr mit Vitamin D supplementierten Kinder lagen im Referenzbereich von 30 ng/ml [Lemberg 2012].1)


Version: Life-SMS 21.05.2014

1) Lemberg U (2012): Untersuchung zur Epidemiologie und Therapie des Vitamin D-Mangels in Deutschland, Dissertation Med. Fakultät, Universität Mainz
Antworten

Sucher

09.08.2019, 22:20

EINE Ursache gefunden?
Solche Ankündigungen gibt es im Dutzend billiger.
Davon habe ich schon zu viele gehört.
Leider immer nur einmal!
Es wäre zu schön!
Antworten

motorschiffbesitzer

09.08.2019, 19:00

EINE Ursache gefunden?
Das finde ich zwar nicht richtig, aber wenn wir auf die Apokalypse hinarbeiten

https://www.welt.de/...ml?utm_source=pocket-newtab

ist es egal woran man zu Grunde geht. Alle werden sterben. Mit dem frühzeitigen Wissen darum ist das eigene Päckchen vielleicht besser zu tragen.
Antworten

Lindenbaum

09.08.2019, 18:58

EINE Ursache gefunden?
marci, das ist 2 jahre her ....wie gehts heute? ABER gut ....think positiv ....
Antworten

FH1992

09.08.2019, 18:48

EINE Ursache gefunden?
Wer sagt denn das ich unglücklich bin ;-)
Antworten

Marc696

09.08.2019, 18:41

EINE Ursache gefunden?
Spielverderber :-((

Guck mal: der Nalle oder dem TomBom geht's mit 2 Kapseln pro Tag schon viel besser ..

https://www.aktiv-mit-ms.de/...&comment=147155

https://www.aktiv-mit-ms.de/...&comment=150928

Und Du könntest bald auch so glücklich werden... :-)
Antworten

FH1992

09.08.2019, 18:38

EINE Ursache gefunden?
@Marc

Hab mit den Leuten aus Bochum, vor 4-5 Wochen telefoniert bezüglich Propionsäure. Sie suchen neuberkrankte, die noch mit keiner BT angefangen haben. Habe lang 0berlegt ob wir da mit machen.
Antworten

Lindenbaum

09.08.2019, 18:22

EINE Ursache gefunden?
PARDON again, marc ...., was wollen wir uns die hucke voll spinnen? ICH SEHE das ganz nüchtern und real.
Antworten

Marc696

09.08.2019, 18:13

EINE Ursache gefunden?
Ach Lindi,

sei nicht so pessimistisch :-(

Einfach mal eine Weile schlucken. Vielleicht fühlst du dich ja dann besser.... :-)
Antworten

Lindenbaum

09.08.2019, 18:09

EINE Ursache gefunden?
PARDON - wo sind sie denn die erfolgsgeschichten der propionsäure? VOn gold und seinem kollegen gross präsentiert......und?
Antworten

Marc696

09.08.2019, 17:46

EINE Ursache gefunden?
Nöö, eine Betrachtung der Th17 Helferzellen im Rahmen der Propionsäurestudien war schon o.k.

Die Th17 (oder alternativ auch mal die Th3 oder die Th9) Helferzellen werden im Rahmen der EAE Mausstudien ja schon seit Jahrzehnten als Therapieziele angesehen...

Das Problem ist nur, das damit nur Mäuse geheilt werden...

Wenn nun tatsächlich die ThGM unterdrückt werden sollen, dann müßte halt alles erneut daraufhin untersucht werden....in 5-10 Jahren wissen wir ja vielleicht mehr....
Antworten

Lindenbaum

09.08.2019, 17:35

EINE Ursache gefunden?
Würde ja heissen, dass die bisherigen Untersuchungen zur Propionsäure nichts gebracht haben, da man immer die falschen T Helferzellen untersucht hat. Oder ?

es ist komplex .... aber nun zu glauben die fettsäure wäre der bringer für die t helferzellen, weil bei mäusen mal was gefunden wurde, schießt evtl übers ziel hinaus..
aber probiere es aus ....jeder ist anders .....viel erfolg dir!
Antworten

FH1992

09.08.2019, 17:21

EINE Ursache gefunden?
Würde ja heissen, dass die bisherigen Untersuchungen zur Propionsäure nichts gebracht haben, da man immer die falschen T Helferzellen untersucht hat. Oder ?
Antworten

Lindenbaum

09.08.2019, 14:01

EINE Ursache gefunden?
die propionsäure hat man sich herausgepickt....es ist kein medikament , sondern quasi wie ein apfel, den man isst .....
Antworten

Marc696

09.08.2019, 12:34

EINE Ursache gefunden?
Naja,

1. Die von Prof. Gold erwähnte war eine Untersuchung der Wirkung an Mäusen und machte keine verbindliche Aussage zur genauen Höhe der Senkung von IL17 Zellen.

https://www.cell.com/...ity/fulltext/S1074-7613(15)00392-1?_returnURL=
https%3A%2F%2Flinkinghub.elsevier.com%2Fretrieve%2Fpii%2FS107476131500
3921%3Fshowall%3Dtrue

2. Ausserdem gibt es nachwievor (wie auch in deinem Wiki Artikel beschrieben) noch eine Menge anderer T-Helferzellengruppen. Und den Forschern aus Zürich ging es wohl nicht um Th17 sondern um eine neue ThGM Gruppe.

Nun ja, wer weiß, einfach mal eine Weile schlucken und sehen was passiert. Machen andere hier auch schon bereits seit einer Weile...
Antworten

FH1992

09.08.2019, 11:34

EINE Ursache gefunden?
https://de.m.wikipedia.org/wiki/T-Helferzelle

Dort steht dass IL 17 zu den T Helferzellen gehören.

https://www.amsel.de/...re-bei-multipler-sklerose/

Und dort, dass sie um ca 50 % reduziert werden, sowie die regulatorischen T Zellen um ca 30% angehoben.

Jetzt sollte sich der Kreis doch schließen?
Antworten

Marc696

09.08.2019, 10:55

EINE Ursache gefunden?
Das klingt zwar einerseits logisch, andererseits ein wenig zu einfach.

Es gibt unterschiedliche regulatorische T-Zellen Populationen (Typ 1, 2..) wovon die Helferzellen nur eine Unterart sind (Typ 3). Ich hatte ausserdem bisher nur gelesen, dass Proprionsäure die T-Reg Zellen etwas erhöhen würde aber nicht, dass T-Helferzellen gleichzeitig deutlich reduziert werden würden..
Antworten

Lindenbaum

09.08.2019, 09:11

EINE Ursache gefunden?
Wenn jetzt wirklich die T Helferzellen Schuld an dem ganzen sind. Dann wäre es doch sinnvoll Propionsäure zu nehmen, wenn man sich die Veröffentlichungrn hierzu ansieht, wird von einer Reduzierung (deutlich) der T Helferzellen gesprochen und dass mehr regulatorische T Zellen entstehen.


Müsste doch heissen, wenn die Armee der T Helferzellen kleiner ausgerichtet Sie auch weniger schaden an ? Sehe ich das falsch ?

die propionsäure steht nicht allein da. mehrere kurzkettige fettsäuren können eine rolle spielen. sie stärken die günstigen darmbakterien, die wiederum dann ihre wirkung im körper verbreiten.
Antworten

FH1992

09.08.2019, 08:41

EINE Ursache gefunden?
Wenn jetzt wirklich die T Helferzellen Schuld an dem ganzen sind. Dann wäre es doch sinnvoll Propionsäure zu nehmen, wenn man sich die Veröffentlichungrn hierzu ansieht, wird von einer Reduzierung (deutlich) der T Helferzellen gesprochen und dass mehr regulatorische T Zellen entstehen.


Müsste doch heissen, wenn die Armee der T Helferzellen kleiner ausgerichtet Sie auch weniger schaden an ? Sehe ich das falsch ?
Antworten

Marc696

08.08.2019, 20:01

EINE Ursache gefunden?
Alemtuzumab (auch Lemtrada genannt). Genauer gesagt, zerstört es die CD52 Lymphozyten und damit unter Anderem auch CD4 T-Helferzellen in der Hoffnung, dass die nachwachsenden weniger Probleme machen.

Das Problem ist nur, dass neben den CD4 auch CD8 NK T-Zellen und CD20 B-Zellen hops gehen. Letztere reproduzieren sich aber leider deutlich schneller als die Helferzellen was bei manchen zu den wahnsinnigen sekundären Autoimmunerkrankungen führt...

Man müsste also theoretisch unmittelbar nach den Lemtrada Infusionen sofort Interferone bzw. Ocrevus verabreichen um die anderen Immunzellen im Schach zu halten während die Helferzellen nachwachsen. Aber sowas hat natürlich bisher niemand versucht. Wer weiß, ob es zukünftig Lemtrada überhaupt noch gibt...

Wie dem auch sei, es gibt auch Patienten, die nach Lemtrada weitere Progredienz verzeichnen...
Antworten

FH1992

08.08.2019, 19:29

EINE Ursache gefunden?
Welches Medikament richtet sich denn aktuell gegen die T Helferzellen ? Und wahrscheinlich werden diese nicht komplett neutralisiert, oder ?
Antworten

Spyke

08.08.2019, 18:42

EINE Ursache gefunden?
ja das ist wie mit Mikkelinas Dr. Hebener, er hat aber seit über
1 Jahr keine News mehr.
Antworten

Lindenbaum

08.08.2019, 18:13

EINE Ursache gefunden?
Hey marc, ....thank you for your understanding...
Antworten

Marc696

08.08.2019, 18:10

EINE Ursache gefunden?
"Diese Prozesse", die hier beschrieben werden, sind Vermutungen, dass ein Chemokinrezeptor CXCR4 die T-Helferzellen ändert und liquorgängig macht. Ist halt ein Ansatz.

Genauso gibt's z.B. Vermutungen, dass eine verspätete EBV die B-Zellen umprogrammiert...

Da die Herren aus Zürich aktuell viel Forschungsgeld haben, können sie ja mit weiteren Recherchen nachlegen. Vielleicht kommt ja was Venünftiges dabei raus.

Problem ist nur, dass es bereits Therapien gibt, die T-Helfer Zellen platt machen. Und dennoch geht die Krankheit weiter...
Antworten

Spyke

08.08.2019, 17:32

EINE Ursache gefunden?
es geht um diese Prozesse, was auch immer der Auslöser war.
https://www.amsel.de/...r-therapie/therapie/ü
Antworten

Marc696

08.08.2019, 16:58

EINE Ursache gefunden?
Hi Lindi,

Du bist der MS Sache schon auf der Spur. Man sucht seit Jahrzehnten und hat eine Menge Sachen beobachtet, nun muß man alles irgendwie logisch zusammenbringen und einen einheitlichen Plan daraus machen. Also eine Art „vorher“, „mitten drin“, und „später“..

Die ganzen Umweltthemen wie Viren, Bakterien, Retroviren, ... bringen die Sache irgendwann ins Rollen und dein Immunsystem „spielt verrückt“ (vielleicht manchmal auch nicht, aber das wird noch geklärt).

Wenn es mal verrückt spielt, dann sollten die „verrückten“ Immunzellen, die im Blutplasma rumschwimmen möglichst daran gehindert werden, ins ZNS zu kommen da sie viel kaputt machen. Also entweder beim Eindringen hindern oder draußen/drinnen „wegmachen“ damit die Nerven nicht „weg geschreddert“ werden.

Das ist aber nur die halbe Miete, da danach die progredienten pathogenen Prozesse anfangen. Dann gehen nämlich bei manchen die Mitochondrien unter, bei manchen schrumpft die weiße Hinmasse, und bei anderen gibt´s langwierige ZNS Entzündungen, die von Makrophagen vermittelt werden (also ohne Immunzellen und so), bei denen Eisen auch eine Rolle spielt.

Ist also alles ganz tricky und bei jedem/jeder irgendwie anders. Und für die Hälfte der beobachten Probleme gibt’s sowieso nichts bisher.

Mach dir aber nicht zuviel Hoffnung wegen der Publikation hier. Da geht’s nur wieder um die Frage, welche Immunzellen nun wieder „gefährlich“ sein sollen. Und die Debatte gibt’s eigentlich jedes Jahr wieder auf den Neurologen Konferenzen. (Irgendwie muß man sich ja die Zeit vertreiben).

Mal sind‘s die T-Zellen, mal die B-Zellen, hier sollen es wohl die CD4 T-Helferzellen sein usw. Problem ist nur, dass man mittlerweile Chemos einsetzt, die alles zusammen zerstört, und doch geht die Krankheit bei manchen behandelten Patienten weiter...tja...
Antworten

Spyke

08.08.2019, 15:12

EINE Ursache gefunden?
ist die dicht, gibt es keine Probleme im ZNS.
Antworten

Lindenbaum

08.08.2019, 14:51

EINE Ursache gefunden?
genau philipp, wobei ich mal vermute, dass auch andere krankheiten mit der bluthirnschranke in verbindung stehen....
Antworten

Spyke

08.08.2019, 09:32

EINE Ursache gefunden?
und Alle verschiedene MS Typen haben Eines gemeinsam:
die undichte Bluthirnschranke in der schubförmigen Anfangsphase.
lg
Philipp
Antworten

Lindenbaum

08.08.2019, 07:39

EINE Ursache gefunden?
ich denke, dass die ursachen vielfältig sein werden ...., so gesehen gibt es nicht nur eine ms ....., obwohl wir alle im ms-topf sind.
-viren ms
- hg und gifte ms
- falsche darmbakterien ms
- bakterien ms
- candida ms
- eisen ms ( Ist das möglich???)
usw....
Antworten

MeinSein

07.08.2019, 19:33

EINE Ursache gefunden?
Hallo Philipp,

Kurkuma nehme ich auch, aber ich vergesse es immer wieder. Die Seite, die du eingestellt hast, ist wirklich ganz toll, die kannte ich auch noch gar nicht. Auf jeden Fall werde ich in Zukunft verstärkt auf die Einahme achten. Du nummst es aber nur im Kapseln? Oder? Ich nehme es als Pulver und immer in Kombination mit schwarzen Pfeffer. (schwarzen Pfeffer kann man auch sehr gut in Vodka tun, sagt meine Assistentin grade, soll bei Grippe helfen).

Na, denn Prost!
Rainer
Antworten

Spyke

07.08.2019, 18:30

EINE Ursache gefunden?
Rainer, Kurkuma würde das bei dir ideal ergänzen.
https://www.kurkuma-superfood.info/...uma-curcumin
Antworten

MeinSein

07.08.2019, 17:28

EINE Ursache gefunden?
ALA (Alphaliponsäure) nehme ich auch. Anfangs nur nur eine Kapsel mit 250mg pro Tag, jetzt aber 2 Kapseln mit je 600mg am Tag.
ALA hat fantastische Auswirkungen auf das Entgiftungssystem mit der Leber (einen entsprechenden Link hat es hier im Forum schon gegeben)
Das Hauptproblem scheint mir die Frage zu sein wie kommt das Quecksilber ins ZNS?
Ich denke es kommt auf direktem Weg aus den Amalgamfüllungen oder nicht ganz so direkt über die Atemluft, die mit Quecksilber aus Braunkohle belastet ist.
Für mich noch nicht geklärt ist die Frage wieso ALA so gut hilft.
Erstens, weil es gute Wirkung auf das Entgiftungssystem hat oder zweitens, weil es gute Wirkung auf das ZNS hat?
Wichtig scheint mir auch die Dosierung des ALA zu sein. Soweit ich mich erstmal erinnere sollten es über 1200mg pro Tag sein. Weniger wird wohl kaum etwas bringen.

Rainer
Antworten

Spyke

07.08.2019, 16:07

EINE Ursache gefunden?
Rainer, es geht um das Quecksilber im ZNS, da braucht es
ALA, googel weiss Rat.
Antworten

Idefix

07.08.2019, 16:07

EINE Ursache gefunden?
Ich stimme Uwe voll und ganz zu.

Ich habe schn immer auf gesunde Ernährung geachtet, da ich aber diätresistent bin muß auch mal ne Sünde mit vollem Herzen genehmigt sein...
Ich wiege sowieso zu wenig und wenn ich mir dann mal was mt vielen Kalorien gönne und es dann auch noch genieße würde jeder meiner Docs nur applaudieren....
Mein Psychater meinte zu mir, sie achten so auf Ernährung, da muß auch mal ne Sünde erlaubt sein, wenn das ihr Körper nicht packt, gibt es einen massiven Fehler im Stysrem

Bei Vegan bekomme ich wg. B12 die Krise. Wenn ich dann noch von Veganern Unterhaltungen mitbekomme, welche Nahrungsergänzungsmittel sie wann nehmen... und das soll gesund sein?

Die Chemieindustrie läßt grüßen, deshalb brauchen Ältere und Mütter schließlich Vitasprint...

Schon mal was von sekundären Pflanzenstoffen, Bioverfügbarkeit, individueller Stoffwechsel, Biochemie des Körpers etc. gehört ???

Jauuuuuuul Idefix.
Muß jetzt Bubu machen Klamottenshoppen ist höllisch ;D
Antworten

MeinSein

07.08.2019, 15:55

EINE Ursache gefunden?
Es ist mal wieder Zeit, dass ich mich mit meinem abstrusen Gedankengängen hier einbringe.

Eines der Hauptprobleme ist nach wie vor:
Quecksilber

Egal ob in den Zähnen als Amalgamfüllung oder in der Luft als Folge von Braunkohleverbrennung.
Wir sind dem schutzlos ausgeliefert. Aber wir können es noch allgemeiner fassen: Die degenerierten natürlichen Vorgaben stellen für unseren Körper ein unüberwindbares Problem dar.

Alles halb so schlimm, wir haben ja ein Entgiftungssystem im Körper. Allerdings scheint das an seine Grenzen gestoßen zu sein und kommt mit der Menge an Schadstoffen nicht zurecht. Die Stoffe wie Quecksilber, andere Schwermetalle oder auch andere Giftstoffe können große Schäden im Körper anrichten.

Unser Heil meiner Meinung nach liegt darin das Entgiftungssystem zu stärken. Bereits entsandene Schäden müssen auf bisherige Art und Weise therapiert und behandelt werden.
Frei nach dem Motto:
https://me.me/...-geld-verdienen-mit-toten-6726218

Gruß, Rainer
Antworten

motorschiffbesitzer

07.08.2019, 15:28

EINE Ursache gefunden?
"Idiot" habe ich im Zweifelsfalle eigentlich auf mich bezogen ...
... aber bitte. ;-)
Antworten

Tscharlie

07.08.2019, 15:20

EINE Ursache gefunden?
".... ich habe keine Zeit zu verplämpern mit Problemen, die mich nicht betreffen."


".... seit 3 Jahren wissenschaftlich belegt zusammen, das Thema ist für mich somit durch.


" Einer mag überheblich rüberkommen, wieder ein anderer wie ein Idiot."


Wie war, wie war !!!
Antworten

motorschiffbesitzer

07.08.2019, 15:10

EINE Ursache gefunden?
Ich sehe das so wie Ana. Beweisen kann ich das natürlich nicht. Brauche ich aber auch nicht. Wer kann bei MS schon irgendwas beweisen!

Ich blende mal kurz den - wie ich finde nachvollziehbaren - Industrieteil aus und begebe mich auf das Terrain der Verschwörungstheorien.

--> Die Natur mit ihrem Nahrungsangebot hat einen direkteren Draht zum Klima und begann sich schon vor längerer Zeit, um ihr Überleben zu sichern, sich anzupassen. Der menschliche Metabolismus ist mit diesen Anpassungen derzeit teilweise (noch) überfordert.
Antworten

Spyke

07.08.2019, 14:59

EINE Ursache gefunden?
ich ernähre mich wie Jemand mit Rheuma, da gibt es ja
genug Forschung dazu.
Antworten

UWE59

07.08.2019, 14:38

EINE Ursache gefunden?
MS hat sich bei uns deshalb vermehrt weil VIEL feiner und früher diagnostiziert wird.

Ich denke das mit der Nahrung ist nur ein Baustein von einigen. (Obwohl wichtig)

NUR
Solange bei den MS-lern so gegensätzliche Ernährungsformen wie Evers, Keto, Vegan...
zum individuellen Erfolg führen bin ich ratlos.

Ich ernähre mich mit Bio-Produkten, mache da aber keine ganz spezielle Ernährungsform.

Wir drehen uns leider seit 40 Jahren im Kreis, was die Ursachenforschung angeht.

LG
Uwe
Antworten

Spyke

07.08.2019, 14:32

EINE Ursache gefunden?
ja, meines ist im November von EDSS 5.5 zurück auf 5.0
zu kommen. Endziel ist EDSS 4.5
Antworten

motorschiffbesitzer

07.08.2019, 14:26

EINE Ursache gefunden?
Die einschlägige Aussagen eines jeden - deine, meine, eines jeden - ergeben erst dann Sinn, wenn man das angestrebte medizinische Ziel des 'Aussagers' versteht / kennt und sich darauf einlassen kann.

Einer mag überheblich rüberkommen, wieder ein anderer wie ein Idiot. Die Bewertung des möglichen Adressaten wird immer falsch sein, wenn man von seinem eigenen Standpunkt aus versucht Aussagen nachzuvollziehen.

Ich gehe mit Deinen Aussagen nicht konform - nicht weil ich sie falsch finde, sondern weil wir (wohl) ein unterschiedliches Ziel haben.
Antworten

Spyke

07.08.2019, 11:42

EINE Ursache gefunden?
ich habe für meine MS genau die BT und Nahrungsergänzungen
seit 3 Jahren wissenschaftlich belegt zusammen, das Thema ist
für mich somit durch.
Antworten

ana552

07.08.2019, 11:38

EINE Ursache gefunden?
Öfter mal was neues?
M.E. ist der Anstieg von MS auf die völlig denaturierte Nahrung zurückzuführen; und bekämpfen kann man die Ursache nur, indem man auf seine Ernährung achtet.

Einmal heißt es nämlich Immunsystem puschen, dann wieder drosseln- was ist denn nur richtig ?

In den meisten Industrieländern hat sich die MS Erkrankung sehr verstärkt. Trotz der vielen - Medikamente- ! Mehr Schaden als Nutzen insgesamt-
meine Meinung!

Ich bin skeptisch....

ana552
Antworten

motorschiffbesitzer

07.08.2019, 11:22

EINE Ursache gefunden?
Mehrmals gelesen und mit meiner Einstellung zur MS im Hinterkopf, ist das (philosophisch betrachtet) ein kompliziert-komischer Satz.
Antworten

Spyke

07.08.2019, 11:16

EINE Ursache gefunden?
ich konzentriere mich auf SPMS, ich habe keine Zeit zu
verplämpern mit Problemen, die mich nicht betreffen.
Antworten

motorschiffbesitzer

07.08.2019, 10:37

EINE Ursache gefunden?
Ja Ok und allgemein akzeptierte Tatsache. ;-)

Ich versuche gerade für mich den Wert dieser Meldung einzuordnen.

Früher Theorie heute bewiesen?

PS: Wird ja klar gesagt gesagt, dass es EINE Ursache ist. Der Erfolg unterstützt diese Aussage ja deutlich!
Antworten

Spyke

07.08.2019, 10:21

EINE Ursache gefunden?
msb, bei SPMS funktioniert diese Theorie nicht.
Früher wollte man das Immunsysthem modulieren, heute
ausschalten.
Antworten

motorschiffbesitzer

07.08.2019, 10:00

EINE Ursache gefunden?
Kann jemand mal für einen medizinischen Laien übersetzen was zu der Begründung vor Jahrzehnten anders ist, als man mit Inteferonen die Bluthirnschranke 'reparieren' wollte/will und das Immunsystem moduliert?
Antworten

Lindenbaum

07.08.2019, 08:50

EINE Ursache gefunden?
https://www.amsel.de/...eitete-ms-zellen-entdeckt/

Klingt vielversprechend .... doch irgendwie ist das nix, was sie grossartig ankündigen ....
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2020. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum