AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

das Lehrmittezeichen wer ist davon betroffen?

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

H2O

25.02.2019, 19:53

das Lehrmittezeichen wer ist davon betroffen?
Am Anfang hatte ich auch dieses Zeichen, es ging nach 6 Monaten weg... vlt vernarbt es dann?
Antworten

MeinSein

25.02.2019, 18:51

das Lehrmittezeichen wer ist davon betroffen?
Hallo,

richtig muss es wohl Lhermitte-Zeichen heißen.
Auch ich war davon jahrelang betroffen. Es ging dann aber irgendwann weg, wieso auch immer. Dieses kribbeln war schon nervig, ohne kribbeln ist es angenehmer. Soweit ich mich erinnere hat es in den Händen und Füßen gekribbelt, aber es ist schon jahrelang vorbei und so genau weiß ich es gar nicht mehr.

Das Lhermitte-Zeichen wurde auch damals im "dmsg"-Forum behandelt
https://www.dmsg.de/...um&tnr=8&mnr=190271

LG, Rainer
Antworten

Amygdala

25.02.2019, 18:48

das Lehrmittezeichen wer ist davon betroffen?
Hab das schon solange, dass ich es nicht mehr wahrnehme, es tut zum Glück nicht weh.... Genauso wie Taubheitsgefühle und Kribbeln.

Wir Menschen sind sehr anpassungsfähig.
Antworten

Dolores

25.02.2019, 18:45

das Lehrmittezeichen wer ist davon betroffen?
Hallo,

bei mir hat das Lhermitte-Zeichen sicher 1 1/2 Jahre angehalten. Es wurde nach einiger Zeit immer weniger intensiv, trat dann nur noch sporadisch auf und ist jetzt ganz weg.

Alles Gute

Dolores
Antworten

LucyS

25.02.2019, 18:44

das Lehrmittezeichen wer ist davon betroffen?
Hi Elif11,

Kortison ist kein Schubheilmittel, sondern kann max. die akute Entzündung stoppen und vielleicht noch die Bluthirnschranke wieder abdichten.

Mehr nicht!

Für die Rückbildung ist nur dein Körper verantwortlich.

Es gibt bis jetzt kein Medikament, dass die Rückbildung nachweislich begünstigt.

Grüße
Lucy

P.S. zwar sagen einige Ärzte immer, was nach 6 Monaten nicht weg ist, bleibt für immer, aber ich kenne genügend MSler die auch nach Jahren noch eine Besserung hatten.
Antworten

Elif11

25.02.2019, 17:32

das Lehrmittezeichen wer ist davon betroffen?
Hallo allerseits,

ich bin 21 Jahre alt und habe 12.2018 die Diagnose MS bekommen. Mein erster Schub bestand hauptsächlich mit Taubheit in den Füßen bis hin zum Oberkörper. nach 5x Cortisontherapie war ich beschwerdefrei . Jedoch hatte ich im Neujahr wieder Beschwerden beim Kopf runter beugen. das mich bis heute noch begleitet trotz erneuter Cortibehandlung damals. Geht sowas weg? Wie lange hat es bei euch angehalten?
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum