AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

Neu hier und Frage wg. Blasenstörung

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

Dolores

25.02.2019, 09:11

Neu hier und Frage wg. Blasenstörung
Hallo,

vielen Dank @LucyS und @Mariposa54 für eure Antworten.

Mariposa, also deine Blasenstörung stellt sich genauso da, wie ich es beschrieben habe?

Da ich vor 20 Jahren ja nicht wusste, dass ich MS bereits habe, habe ich diese überaktive Blase immer auf die Wechseljahre geschoben (damals war ich 47 !). Erst als jetzt die Diagnose stand, habe ich diese Blasenstörung anders gesehen und auch meine Neurologin ging von der Beschreibung her damit konform.

Einen Termin beim Urologen habe ich ausgemacht, leider muss ich bis Mai warten.

Nochmals vielen Dank
und alles Gute an euch

Dolores
Antworten

mariposa54

24.02.2019, 22:03

Neu hier und Frage wg. Blasenstörung
Hallo Dolores,

deine Beschwerden kann ich nur bestätigen, umgekehrt wäre es schlimmer, sage ich mir.. Du solltest auf jeden Fall Restharn ausschließen lassen, der Nachweis, dass die Blase sich vollständig entleert. Vielleicht kommst du ohne Medikamente aus, da diese Gruppe der Anticholinergika eine Demenz begünstigt.

LG
Antworten

LucyS

24.02.2019, 18:56

Neu hier und Frage wg. Blasenstörung
Hi Dolores,

warst du mal bei Urologen oder besser noch Neurourologe?

Wurde deine Blasenstörung dabei genau bestimmt?

Grüße
Lucy
Antworten

Dolores

24.02.2019, 18:52

Neu hier und Frage wg. Blasenstörung
Hallo,

ich bin 66 Jahre alt, meine endgültige Diagnose bekam ich vor 2 Jahren, obwohl schon vor 20 Jahren bei einem MRT des Schädels (erstellt wg. Drehschwindels) auf Läsionen hingewiesen wurde und der Radiologe mir ans Herz legte, dem nachzugehen. Mein behandelnder Neurologe sah dazu keine Veranlassung (er tat es ab...), deswegen unternahm ich auch nichts.

Schon vor 20 Jahren fingen meine Blasenstörungen an und sie nehmen an Intensität zu.

Dazu habe ich jetzt eine Frage, weil es mich interessieren würde, ob es anderen ähnlich geht:
Ich habe eine überaktive Blase, dazu auch Ungleichgewicht in form von Unterbrechungen. Allerdings fällt mir immer wieder auf, dass diese Symptome vor allem dann auftreten, wenn ich mich entspannt fühle, also zu Hause bin oder in gewohnter Umgebung. Bin ich abgelenkt und konzentriere mich stark auf andere Dinge (z.B. im Urlaub) dann kann ich meinen Urin auch mehrere Stunden halten, obwohl ich zuvor bemerkt habe, dass sich die Blase füllt.

Ich finde das eigenartig, denn die Berichte, die ich dazu bisher gelesen habe, kamen mir eher so vor, als wenn diese überaktive Blase ständig und überall auftritt.

Deswegen meine Frage - gibt es hier Betroffene, die dieses Symptom genauso haben?

Danke für ein paar Antworten und
viele Grüße

Dolores
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum