AMSEL - Aktion Multiple Skleroser Erkrankter - Landesverband der DMSG (AMSEL, Landesverband e.V.)
Multiple Sklerose Forum
   Startseite > Forum > Multiple Sklerose Forum

Inhaltsbereich

Anmelden

schmerzen im arm

Zur Themenübersicht

Diskussion als Baumstruktur darstellen

Amygdala

15.01.2019, 02:37

schmerzen im arm
*seinen tod hab ich nicht als erlösung sondern als endgültiges scheitern empfunden.+






Ach du grüne Neune!
Antworten

Ameise

12.01.2019, 18:29

schmerzen im arm
hallo lisa,

es kann verschiedene gründe für deine schmerzen geben.
du solltest dich nach dem wochenende mit deinem neuro in verbindung setzen.

als ich deinen beitrag gelesen habe, musste ich an karpaltunnel denken.
es könnte in diese richtung gehen, die schmerzen strahlen dabei oft von der hand bis in den arm.

gute besserung!
Antworten

Spyke

12.01.2019, 12:58

schmerzen im arm
im Pflegeheim meiner Mutter sehe ich an einer MS Patientin den
Untergang seit 3 Jahren. Anfangs hatte sie noch andere Bewohner
mit ihrer unfreundlichen Art terrorisiert und im Internet Leute belästigt.
Jetzt muss sie bereits gefüttert werden und im Rollstuhl angebunden sein,
damit sie nicht rauskippt.
Die Verläufe sind verschieden, gewisse Probleme lösen sich auch biologisch.
Antworten

motorschiffbesitzer

12.01.2019, 10:18

schmerzen im arm
Hallo Lisa,

einen belastbaren Tipp abzugeben erscheint mir unmöglich. Deswegen kann ich dir nur sagen wie ich meine Situation - als ebenfalls "orthopädisch Auffälliger" - handhabe.

Alles was "Arm" bei mir ist, ist orthopädisch. Meistens durch blödes liegen im Schlaf. Mit Schwimmen und ein bisschen auf die Schlafhaltung achten geht das wieder weg.

Was wäre meine Alternative? Als mobil Eingeschränkter einen Termin beim Orthopoäden machen, lange auf einen Termin warten oder sich als Notfall mit der Sprechstundenhilfe anlegen, um dann am Ende auch keinen vertrauenserweckenden / klaren Befund zu haben? --> Nicht mein Weg!

Könnte mir noch vorstellen, dass Krankengymnastik Richtung rumpfmobilisieren und alles was man "standardmäßig" bei einem Bandscheibenvorfall so macht einen positiven Effekt haben könnte.

Unterm Strich hat es bei mir natürlich Züge von Selbstdiagnose. Auch aus Erfahrung erwarte ich nichts Schlimmers, aber auch nicht dass es demnächst nicht wieder auftreten kann.
Mein körperlicher "MSverlauf" arbeitet hart daran, dass es so ist.
Antworten

lisamac

12.01.2019, 09:21

schmerzen im arm
danke für die info.
wahrscheinlich mache ich mir nur zu viele gedanken und höre das grad wachsen.
die diagnose habe ich seit anfang 2013 -

mein onkel (bruder von mutter) hatte auch MS. er ist 2008 daran gestorben (da war er 64J alt).
vorher war er ca 15 jahre vom hals an gelähmt.
die leute am friedhof sagten „jetzt ist er erlöst“ und meinten wohl „jetzt ist seine frau erlöst“.
was ich schlimm fand, denn seine frau hat gepflegt aber ihn immer geliebt! und erlöst wären beide gewesen, hätte man ihm helfen können. seinen tod hab ich nicht als erlösung sondern als endgültiges scheitern empfunden.
Antworten

Amygdala

11.01.2019, 23:10

schmerzen im arm
Eva! Bin entsetzt, ob deiner Empathielosigkeit! ;-)
Antworten

Eva

11.01.2019, 22:57

schmerzen im arm
Also meine Glaskugel Luftikus 2.0 hat gesagt, das ist auf gar keinen Fall ein Schub.

Das kommt garantiert von den vielen unnötigen Satzzeichen und den fehlenden Absätzen.
Antworten

Amygdala

11.01.2019, 22:35

schmerzen im arm
Falls der Arm abfallen sollte, vergessen sie nicht ihn ins Gefrierfach zu legen....;-)

Wie lange haben Sie MS?.... wenn ich fragen darf....
Antworten

LucyS

11.01.2019, 19:39

schmerzen im arm
Hi lisamac,

da es sehr viel sein kann, wird dir nichts anderes übrig bleiben und zum Arzt zu gehen.

Grüße
Lucy
Antworten

lisamac

11.01.2019, 19:33

schmerzen im arm
Hallo Ihr Lieben! Ich habe mal eine Frage an euch… Kennt jemand so etwas… Ich habe seit ca3 Tagen richtig komische Schmerzen im rechten Arm… Ich kann es so schwer beschreiben… Es fühlt sich so ähnlich an, als ob einem der Arzt beim Blutabnehmen das Blut absperrt… Nur ohne die Manschette… D.h. ich spüre nicht diese Absperrmanschette aber richtig komische Schmerzen im Arm...es fühlt sich an, so wie es sich anfühlt wenn eben länger zu ist..wenn der Arzt die Manschette nicht gleich aufmacht, dann bekommt man auch in den Finger und in der Hand irgendwie eine Art „Druckschmerz“... so ähnlich fühlt es sich an… Aber mehr im Unterarm und strahlt in Richtung Hand und Schulter...teilweise ist es so stark, dass ich den Arm gar nicht heben mag, obwohl ich kraftmässig nicht eingeschränkt bin... kann das ein Schub sein? was meint ihr? ich hab etliche Herde in der HWS und BWS und Siebhirn bin ich sowieso... nehme seit ca 1,5 Jahren Gilenya und bin sehr zufrieden damit... muss auch dazu sagen, dass ich einen Bandscheibenvorfall in der HWS habe... vielleicht kommt das von dem? Was meint ihr???? Alles liebe! Lisa
Antworten

Online spenden

Logo Online Spenden

Helfen Sie mit Ihrer Spende!
Mehrere Spendenmöglichkeiten stehen zur Auswahl.

MS Kognition

Logo Online eTrain MS

MS Kognition lädt dazu ein, Aufmerksamkeit, Gedächtnis und Exekutivfunktionen zu trainieren.

MS verstehen

Logo MS verstehen

Verstehen Sie die biologischen und neurologischen Vorgänge die sich bei MS abspielen.

MS behandeln

MS behandeln

MS behandeln gibt die Möglichkeit, Therapien und ihre Auswirkungen besser zu verstehen.

© AMSEL e.V. 2019. Alle Rechte vorbehalten Datenschutzerklärung | Impressum