Amsel-Kontaktgruppenleitung

Dietmar Lieb - Tel: 07151-45760


Die AMSEL-Kontaktgruppe Waiblingen-Remstal bietet Neuigkeiten und Infos, Geselligkeit und Entspannung in den Infoveranstaltungen, Gespräche, Erstinformationen für MS-Neuerkrankte, Treffen, Stammtische, Unternehmungen, Ausflüge, usw. an.

 

Bei Interesse einfach teilnehmen !

 

Es grüßen ganz herzlich

Petra und Dietmar Lieb / Kontaktgruppenleitung

Heike Schadeberg und Silvia Janke / Junger Stammtisch ( Junge-Initiative )

Petra Härer / Wir-Treffen


Bitte beachten: » Fahrdienst 


Spendenkonto:

Kreissparkasse Waiblingen

Bankleitzahl : 602 500 10

Konto Nr.: 188 180

IBAN: DE 68 602 500 1000 0018 8180

BIC: SOLADES1WBN

ab 50 € erhalten Sie automatisch eine Spendenbescheinigung, darunter gilt der Einzahlungsbeleg als Quittung.


Wir über uns

AMSEL Kontaktgruppe Waiblingen/Remstal

Wir sind eine Gruppe die sich zum Ziel gesetzt hat, dass sich die Multiple Sklerose Erkrankten kennenlernen und dass ein reger Erfahrungsaustausch unter den Mitgliedern stattfinden kann.

Da die Kontaktgruppenleitung und die Leitung der Jungen Initiative regelmäßig Tagungen des AMSEL Landesverbandes besuchen und dieses erworbene Wissen dann der Gruppe an den Treffen oder am Stammtisch mitteilt, sind wir immer auf dem neuesten Stand. Auch können Mitglieder an Seminaren teilnehmen. Die Seminare finden unter fachlichen Kompetenz statt. Die Vorträge und Infoveranstaltungen befassen sich zum Bsp. mit den Themen MS und Beruf, Inkontinenz, MS und Familie, technische Hilfsmittel bei der MS-Erkrankung etc.

Wenn sich die Möglichkeit ergibt, versucht auch die Gruppe Fachdozenten zu gewinnen, die zum Bsp. über Krankengymnastik, medikamentöse Therapien usw. sprechen oder Übungen zeigen.

Die Ziele der Kontaktgruppe Waiblingen/Remstal:

  • Herausführen der Betroffenen aus der Isolation und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
  • Hilfen zur Lösung der Konfliktsituation in den betroffenen Familien, Beruf und Gesellschaft
  • Motivierung der Betroffenen zur Selbsthilfe
  • Hilfestellung bei Problemen in der Pflege bei MS-Erkrankten
  • Kooperation mit Reha-Stellen und anderen Behindertenverbänden
  • Informieren der Öffentlichkeit über die Multiple Sklerose sowie über die Situation der Betroffenen und Ihrer Familien
  • Ansprechpartner in der Kontaktgruppe finden zum Erfahrungsaustausch
  • Angebote zur Lebensgestaltung bieten
  • Freizeitpartner finden

 

Sie möchten gerne mit uns in Kontakt treten, kein Problem!

Sie erreichen uns jederzeit unter der Telefonnummer 07151 / 4 57 60, Fax: 07151 / 274 834

oder unter unserer E-Mail: waiblingen-remstal[at]amsel[punkt]de

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich bei uns melden!

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: