Neuroprotektion bei Multipler Sklerose - Prof. Dr. med. Ralf Gold

Der Sobek-Forschungspreisträger 2011 Prof. Dr. med. Ralf Gold, Ruhr-Universität Bochum, berichtet auf der Sobek-Preisverleihung über seine Arbeiten zur Fumarsäure.

Persönliches Budget - aus Sicht des Erkrankten - Detlef Weirich

Detlef Weirich hat seine Versorgung selbst in der Hand. Er erläutert die Vorteile des persönlichen Budgets aus der Perspektive eines MS-Erkrankten.

Lebensqualität bei MS - PD Dr. med. Michael Haupts

Interview mit PD Dr. Michael Haupts, Chefarzt der Klinik für Neurologie des Augustahospitals in Isselburg zum Thema 'Lebensqualität bei Multipler Sklerose'.

Kleinkind und MS - Aida

Aida Alic war 22 Jahre alt, als sie die Diagnose Multiple Sklerose traf. Trotzdem haben sie und ihr Mann sich für ein Kind entschieden.

Sport und MS aus Expertensicht - PD Dr. med. Mathias Mäurer

Interview mit PD Dr. med. Mathias Mäurer, Chefarzt des Caritas-Krankenhauses in Bad Mergentheim und Mitglied im Ärztlichen Beirat der AMSEL.

Vom Beruf zur Rente - Christian

Im AMSEL-Video erzählt der frühere Lehrer Christian Vaßholz, wie es kam, dass er verrentet wurde und was er heute macht.

MS-Mittel 2011 in der Pipeline - Prof. Dr. med. Dr. rer. nat Sven Meuth

Interview mit Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven Meuth, Leitender Oberarzt und Leiter der Klinischen und experimentellen Forschung am Uniklinikum in Münster sowie Universitätsprofessor für Neuropathophysiologie an der

Orale Therapie - Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven Meuth

Interview mit Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Sven Meuth, Leitender Oberarzt und Leiter der Klinischen und experimentellen Forschung am Uniklinikum in Münster sowie Universitätsprofessor für Neuropathophysiologie an der

Unsichtbare Symptome - Marion

Marion Glatthorn schildert, warum gerade die unsichtbaren Symptome Menschen mit Multipler Sklerose das Leben schwer machen.

Bundesbeirat MS-Erkrankter - Dr. med. Edeltraud Fasshauer

Interview mit Dr. med. Edeltraud Fasshauer, Vorstandsmitglied im DMSG-Bundesverband und Vorsitzende des Bundesbeirates MS-Erkrankter.

Rehabilitation bei MS - Prof. Dr. med. Thomas Henze

Interview mit Prof. Dr. med. Thomas Henze, Ärztlicher Direktor des Rehazentrums Nittenau und Mitglied des Ärztlichen Beirates des DMSG-Bundesverbandes.

Depressionen bei MS (Teil 2) - Dr. med. Martin Meier

Interview mit Dr. med. Martin Meier, Neurologe und Psychiater an der Marianne- Strauß-Klinik am Starnberger See, und seiner Patientin Corinna Ferenac.

Depressionen bei MS - Dr. med. Martin Meier

Interview mit Dr. med. Martin Meier, Neurologe und Psychiater an der Marianne-Strauß-Klinik am Starnberger See.

Warum bringt eine Kontaktgruppe? - Inge Bussman

Vor 30 Jahren gründete Inge Bussmann in Aachen eine MS-Selbsthilfegruppe. Das war der Wendepunkt in ihrem Leben.

Erster Pia Näbauer Preis für Marion Glatthorn

Marion Glatthorn aus Gerlingen ist die erste Preisträgerin. Die junge Betroffene berichtet über ihr ehrenamtliches Engagement und über Pia Näbauer.

MS-Schwerpunktpraxen nach DMSG-Kriterien - Dr. med. Michael Lang

Interview mit Dr. Michael Lang, niedergelassener Neurologe in einer Gemeinschaftspraxis in Ulm, Mitglied des Ärztlichen Beirates der AMSEL und Gründer der Patientenakademie 'Neuropoint'

Wie sag' ich's meinem Kind? - Dr. Pia Marks

Dr. Pia Marks und ihr Mann sind beide an MS erkrankt. Die gemeinsame Tochter Kim-Ina ist inzwischen 11 Jahre alt.

Basistherapie bei MS - PD Dr. med. Oliver Neuhaus

Interview mit PD Dr. med. Oliver Neuhaus, Chefarzt der Neurologie im Kreiskrankenhaus Sigmaringen und Ärztlicher Beirat der AMSEL.

MS und Sport - Irith

Ein Leben ohne Bewegung ist für Irith Lowack undenkbar. Heute spielt die ehemalige Leistungssportlerin Rollstuhltischtennis.

Sportwochenende der AMSEL

RTV - Innovativer Süden berichtet über das Sportwochenende der AMSEL für MS-Kranke.

AMSEL in Family TV

Bericht über AMSEL, wer sie ist, was sie für Multiple Sklerose-Kranke und ihre Familien bietet.

Frühtherapie bei MS - Prof. Dr. med. Uwe Zettl

Interview mit Prof. Dr. med. Uwe Zettl, Leiter der Spezialambulanz für klinische Neuroimmunologie und Multiple Sklerose an der Klinik und Poliklinik für Neurologie der Universität Rostock.

Familie, Beruf und MS - Susanne

Susanne Leinberger aus Bad Boll berichtet darüber, wie sie Familie, Beruf und Krankheit unter einen Hut bekommt.

Miteinander füreinander - Oliver

Oliver Späth ist Sprecher der Jungen Initiative Stuttgart-Mitte. Im Austausch mit anderen MS-Betroffenen findet er Kraft und Mut für den Alltag.

AMSEL in Alpha und Omega

Bericht über 'Leben mit Multipler Sklerose'.

Sexuelle Funktionsstörungen bei Multipler Sklerose - Dr. med. Martin Rösener

Interview mit Dr.med. Martin Rösener, niedergelassener Neurologe in Stuttgart und Mitglied des Ärztlichen Beirats der AMSEL.

Monoklonale Antikörper - Prof. Dr. med. Bernhard Hemmer

Interview mit Prof. Dr. med. Bernhard Hemmer, Direktor der Neurologischen Klinik am Klinikum rechts der Isar der TU München und Mitglied im Ärztlichen Beirat der DMSG, Bundesverband e.V.

Filmtrailer - Nina ein Leben mit MS

Ausschnitte aus dem Spielfilm der AMSEL, eindrucksvoll geschnitten, zeigen, wie Nina ihren Weg findet.

Die primär progrediente MS - Prof. Dr. med. Reinhard Hohlfeld

Interview mit Prof. Dr. med. Reinhard Hohlfeld, Direktor des Instituts für Klinische Neuroimmunologie im Klinikum Großhadern der Ludwig-Maximillians-Universität München.

Zeitreise durch die Geschichte der MS

Die wichtigsten Etappen in Forschung und Therapie von 1385 - bis 2009 mit einem Ausblick in die Zukunft zusammengefasst in vier Minuten von AMSEL.

Fitnesstraining und MS - Barbara V.

2007 hatte Barbara viele Schübe und fühlte sich entsprechend schlapp. Regelmäßiges Fitnesstraining half ihr aus dem Tief und trug zu ihrer Selbständigkeit bei.

MS-Therapie aus Forschersicht - Prof. Dr. rer. nat. Burkhard Becher

Der Co-Direktor des Instituts für Experimentelle Immunologie an der Universität Zürich und Sobek-Nachwuchspreisträger 2004 beschreibt, wie Forscher die MS-Therapie sehen.

Neues aus der MS-Forschung - Prof. Dr. med. Heinz Wiendl

Der Leiter der klinischen Forschungsgruppe für MS und Neuroimmunologie der Neurologischen Universität Würzburg, beschreibt die Neuigkeiten aus der MS-Forschung.

Schwangerschaft und MS (Teil 2) - Prof. Dr. med. Judith Haas

Eine Schwangerschaft mit MS ist heute keine Frage mehr. Die Chefärztin des Jüdischen Krankenhauses in Berlin informiert, was es zu beachten gilt.

Autofahren und MS - Uwe Thiele

Uwe Thiele ist Leiter der Fahrschule am Berufsförderungswerk Bad Wildbad. Er berät behinderte Menschen in Punkto Auto.

Spastik bei MS - Prof. Dr. med. Horst Wiethölter

Spastik ist ein häufiges und schmerzhaftes Symptom der MS. Der Ärztliche Direktor der Neurologischen Klinik am Bürgerhospital Klinikum Stuttgart, stv. Vorsitzender der AMSEL und Mitglied im Ärztlichen Beirat von AMSEL und

Multiple Sklerose im europäischen Kontext - Dorothea Pitschnau-Michel

Interview mit der Präsidentin der European Multiple Sclerosis Platform (EMSP), Dorothea Pitschnau-Michel, über die Aktivitäten zur Umsetzung der Chancengleichheit für MS-Erkrankte in Europa.

Der Quellenhof stellt sich vor

Das nach den DMSG-Kriterien 'Anerkannte MS-Zentrum' Quellenhof ist eine spezialisierte neurologische Fachklinik, in der jährlich ca. 800 MS-Kranke stationär versorgt werden.

Blasenstörungen bei MS - Dr. med. Martin Rösener

Der niedergelassene Neurologe in Stuttgart und Mitglied des Ärztlichen Beirats der AMSEL beschreibt, was Blasenstörungen sind und wie man sie behandeln kann.

Quellenhof - Ihr Zuhause auf Zeit

Körperliche und seelische Ressourcen zu aktivieren, um den Alltag besser bewältigen zu können, ist der Anspruch des Neurologischen Rehabilitationszentrums in Bad Wildbad.

Unter 30 und Rente - Sandra

Sandra Urban, 28, ist Sprecherin der Jungen Initiative der AMSEL im Ortenaukreis. Mit 24 Jahren wurde sie bereits verrentet.

Quellenhof - Das Behandlungskonzept

Der Quellenhof verfolgt ein ganzheitliches Therapiekonzept, bei dem Ärzte, Pflegedienst und Therapeuten fachübergreifend eng zusammenarbeiten. In Gruppenangeboten wird die interdisziplinäre Arbeitsweise praktiziert.

MS und Angehörige - Christian Wulff

Interview mit dem niedersächsischen Ministerpräsidenten und Schirmherrn des DMSG-Bundesverbandes Christian Wulff über seine persönlichen Erfahrungen zum Umgang mit Multipler Sklerose als Angehöriger und zu seinem Engagement

Quellenhof - Atmung bei Multipler Sklerose

Atemfunktionseinschränkungen gehen oft mit einer Schwäche der Arm- und Rumpfmuskulatur einher. Im Quellenhof wird die Atemfunktionsstörung erfasst und zielgerichtet behandelt.

Schmerzen bei MS - Prof. Dr. med. Horst Wiethölter

Interview mit Prof. Dr. med. Horst Wiethölter, Ärztlicher Direktor der Neurologischen Klinik am Bürgerhospital Klinikum Stuttgart, stellvertretender Vorsitzender der AMSEL und Mitglied im Ärztlichen Beirat von DMSG und AMSEL.

Quellenhof - Fatigue

Fatigue betrifft nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Leistungsfähigkeit. Im Quellenhof werden Strategien zum Umgang mit der Fatigue vermittelt und eine Steigerung der körperlichen Leistungsfähigkeit

Glaube und Krankheit - Detlef

Detlef Weirich erhielt mit Anfang 20 die Diagnose MS und saß kurze Zeit später bereits im Rollstuhl. Der Glaube an Gott hilft ihm, sein Leben zu meistern und sich für andere zu engagieren.

Quellenhof - Das REMUS-Konzept

REMUS ist ein vom Quellenhof erarbeitetes Selbstmanagement-Programm für junge und neu erkrankte MS-Patienten mit Vorträgen, Gesprächsrunden und Therapieangeboten.

Schwangerschaft und MS (Teil 1) - Prof. Dr. med. Judith Haas

Interview mit Prof. Dr. med. Judith Haas, Chefärztin des Jüdischen Krankenhauses in Berlin, stellvertretende Vorsitzende des DMSG-Bundesverbandes und Mitglied im Ärztlichen Beirat des DMSG-Bundesverbandes.

Quellenhof - Die Rollstuhlabteilung

Der Rollstuhl als Hilfsmittel kann verlorene Mobilität zurückgeben. Rollstuhlberatung und Rollstuhltraining werden im Quellenhof angeboten.

Ein pflegender Angehöriger berichtet - Willi Fischer

Willi Fischer pflegt seine Frau Renate Tag und Nacht. Er ist stolz darauf, das machen zu können. 2008 erhielt er den DMSG-Pflegepreis für sein Engagement.

Quellenhof - Die Physiotherapieabteilung

Die Physiotherapieangebote im Quellenhof dienen der Verbesserung von körperlicher Leistungsfähigkeit, Mobilität, Gleichgewicht, Bewegungsabläufen, Kraft- und Ausdauerleistung.

Rollstuhltraining für MS-Betroffene

Neurologische Rehabilitationszentren wie der Quellenhof in Bad Wildbad bieten ein Rollstuhltraining für MS-Betroffene an. 

Quellenhof - Die Kunsttherapie

Die kunst- und musiktherapeutische Behandlung im Quellenhof ist eine Erweiterung der funktionellen Therapien mit dem Ziel, Symptome zu reduzieren und psychisch zu stabilisieren.

Das deutsche MS-Register

PD Dr. med. Peter Flachenecker berichtet über das deutsche MS-Register, wer daran beteiligt ist und welche Ziele es hat.  

Adhärenz und Multiple Sklerose - PD Dr. med. Andrew Chan

Der Leitende Oberarzt Neurologie Ruhr-Universität, St. Josef Hospital Bochum, erklärt, was man unter Adhärenz versteht und welche Bedeutung sie hat.

Qigong bei MS - Dr. Zuzana Sebkova-Thaller

Dr. Zuzana Sebková-Thaller, 1. Vorsitzende des Deutschen Dachverbands für Qigong und Taiji, erklärt, wie MS-Patienten Lebensenergie neu erfahren, bündeln und lenken können.

Neues aus Therapie und Forschung 2008 - Prof. Dr. med. Ralf Gold

Die MS wird intensiv beforscht und es ergeben sich immer neue Entwicklungen in Therapie und Forschung.

Multiple Sklerose und Rollstuhl - Charlotte

Seit 1985 ist Charlotte G. aus Baden-Württemberg täglich auf den Rollstuhl angewiesen. Dabei ist sitzen gar nicht ihr Ding.

Feldenkrais bei MS - Roger Russell

Feldenkrais ist ein pädagogisches Konzept, das sich wirkungsvoll bei Multipler Sklerose einsetzen lässt, schildert der Leiter des Feldenkraiszentrums in Heidelberg.

Alleinerziehend und Multiple Sklerose - Susanne Matter

Erst kam die Diagnose, dann Tochter Lydia und danach die Trennung vom Kindsvater. Susanne Matter schildert, wie sie ihr Leben meistert.

Sobek-Forschungspreisträger 2007 - Prof. Dr. med. Michael Sendtner

Der Preisträger des Sobek-Forschungspreises 2007 aus Würzburg über seine Forschung und die Auszeichnung.

Forschungspreise 2007 der Sobek-Stiftung - Prof. Dr. med. Klaus V. Toyka

Der Würzburger MS-Experte über die Roman, Marga und Mareille Sobek-Stiftung und die ausgelobten Preise für die MS-Forschung.

Therapieversagen bei MS - Prof. Dr. med. Bernd Kieseier

Der Düsseldorfer Neurologe beschreibt, was Therapieversagen bedeutet und was man dennoch tun kann. 

Physiotherapeutische Möglichkeiten bei MS - Klaus Gusowski

Klaus Gusowski, leitender Krankengymnast am Neurologischen Rehabilitationszentrum Quellenhof in Bad Wildbad, erläutert physiotherapeutische Möglichkeiten bei Multipler Sklerose.

Magnetresonanztomografie (MRT) bei MS - Dr. med. Michael Sailer

Die Magnetresonanztomografie ist ein wichtiger Baustein bei Diagnose und Krankheitsverlauf, sagt Dr. med. Michael Sailer, Magdeburg. 

Multiple Sklerose und Beruf - Christian Vaßholz

Christian Vaßholz lebt seit 1988 mit der Diagnose MS. Er arbeitet ganztags an einer Grund- und Hauptschule in Norddeutschland.

Partnerschaft und Multiple Sklerose - Romy und Michael

Romy und Michael Wandschneider hatten 1995 gerade geheiratet, als die MS ihr Leben aus dem Takt brachte.

Bedeutung der Multiple Sklerose Konsensus Gruppe (MSTKG) - Prof. Dr. med. Peter Rieckmann

Interview mit Prof. Dr. med. Peter Rieckmann, Würzburg/Vancouver.

"Emotional Science" - Sehen und Fühlen

Ein Überblick über das gesamte Projekt emotional science, bestehend aus Film, Animationen, Informationen und ergänzendem Material.

Neue Entwicklungen in der MS-Therapie 2007 - Dr. med. Hans-Peter Hartung

Interview mit Prof. Dr. med. Hans-Peter Hartung, Düsseldorf, über aktuelle Entwicklungen in den Behandlungsmöglichkeiten der MS.

Zusammensetzung und Aufgaben des Ärztlichen Beirates - Prof. Dr. med. Klaus V. Toyka

Der MS-Experte aus Würzburg beschreibt, wie sich der Ärztliche Beirates der DMSG, Bundesverband e.V., zusammensetzt und welche Aufgaben er ehrenamtlich wahrnimmt.

Letzte Änderung: 02.07.2022