AMSEL.de Kontakt Newsletter

Welt MS Tag der AMSEL in Stuttgart

Am 31. Mai 2017 wird anlässlich des 9. Welt-MS-Tages weltweit die Krankheit und die Folgen für die MS-Betroffenen in den Fokus gestellt.

Am 31. Mai 2017 wird anlässlich des 9. Welt-MS-Tages weltweit die Krankheit und die Folgen für die MS-Betroffenen in den Fokus gestellt.

Die AMSEL wird an diesem Tag zentral in Stuttgart im Hospitalhof, Büchsenstr: 33, 70174 Stuttgart über die Krankheit Multiple Sklerose informieren, MS-Betroffene und Interessierte einladen und die Öffentlichkeit auf die Erkrankung aufmerksam machen.

Wir starten ab 16:30 Uhr das neue Format des WMST: digital und visuell erklärt Prof. Peter Flachenecker, Chefarzt des neurologischen Rehabilitationszentrums Quellenhof, die MS am „Virtuellen Gehirn“. Ein abwechslungsreiches Programm mit Comedy, einer Kurzfilmpremiere, Live-Musik und Get together erwartet Sie später.

Nutzen Sie die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und den Abend ausklingen zu lassen. Seien Sie dabei und planen Sie einen Ausflug mit Ihren Mitgliedern in die Landeshauptstadt Stuttgart. Wir wollen die Chance des Welt MS-Tags nutzen!

Sie erleichtern uns die Organisation, wenn Sie sich, Ihre Mitglieder und weitere Interessierten bis zum 19. Mai 2017 für die Veranstaltung in Stuttgart bei nadine.walter@amsel.de oder telefonisch unter 0711 69786 52 anmelden.

Weitere Informationen werden auf www.amsel.de veröffentlicht

Von:
Bis:
31.05.2017 - 16:30 Uhr
31.05.2017 - 21:00 Uhr
Ort:
LV "Hospitalhof Stuttgart"
Büchsenstraße 33
70174, Stuttgart
Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: