MS und Bewegung – Ein Seminar für fitte MS-Erkrankte (S18)

Bewegung ist ein wesentlicher Teil des Lebens und trägt in hohem Maße zum persönlichen und gesundheitlichen Wohlbefinden bei. Dies gilt gerade auch für MS-Erkrankte.

Bewegung ist ein wesentlicher Teil des Lebens und trägt in hohem Maße zum persönlichen und gesundheitlichen Wohlbefinden bei. Dies gilt gerade auch für MS-Erkrankte.

 

Neue Erkenntnisse zeigen, dass sportliche Aktivitäten bei MS sich positiv auf die Erkrankung auswirken und einen positiven Einfluss auf das Immunsystem haben. Ebenso verbessern sich das Körpergefühl, die Kognition, die Zufriedenheit und die Lebensqualität.

 

Wir möchten Ihnen Anregungen geben, wie Sie sich sportlich betätigen können und was Sie dabei beachten sollten. Ebenso informiert die Referentin über physiotherapeutische und ergotherapeutische Möglichkeiten in der MS-Behandlung.

 

Im Praxisteil können verschiedene Trainings-Geräte getestet werden.

Lassen sie sich überraschen, welche Trainings- möglichkeiten es für MS-Erkrankte gibt und welche Erfolge dabei erzielt werden können

 

Referentin: Sabine Lamprecht, M. Sc. Neurorehabilitation, Physiotherapeutin mit eigener Praxis in Kirchheim/Teck

 

Ort: HSH Lamprecht GbR, Otto-Ficker-Str. 2, 73230 Kirchheim/Teck

 

Teilnehmerzahl: maximal 25 Personen

 

Teilnahmekosten: Mitglied: 45,00 €

                               Unterstützende Begleitperson: 25,00 €

                               Paarpreis: 80,00 €
                               Nichtmitglied: 90,00 €

                               Inklusive Kaffeepausen, Mittagessen und Getränke

 

Anmeldung: bis zum 15. Oktober 2021 schriftlich (mit Anmeldeformular) beim AMSEL-Landesverband

 

Von:
Bis:
20.11.2021 - 10:00 Uhr
20.11.2021 - 15:00 Uhr
Ort:
LV "HSH Lamprecht GbR"
Otto-Ficker-Str. 2
73230, Kirchheim/Teck
Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: