„Seite an Seite“ – als Paar mit MS leben (S17)

Mit der Multiplen Sklerose ist etwas Neues in die Partnerschaft gekommen, auf das sich ein Paar im Laufe der Zeit immer wieder neu einstellen muss.

Mit der Multiplen Sklerose ist etwas Neues in die Partnerschaft gekommen, auf das sich ein Paar im Laufe der Zeit immer wieder neu einstellen muss. Dieser Prozess der Anpassung an krankheitsbe- dingte Veränderungen kann bei beiden Partnern ganz unterschiedlich aussehen und führt dann oft zu Missverständnissen in der Partnerschaft. So wünschen sich z. B. viele erkrankte Partner mehr Verständnis für die MS, gesunde Partner wünschen sich dagegen häufig mehr Anerkennung für das Geleistete.

 

Am Wochenende wird diesen Fragen nachgegangen und im Gespräch sowie durch Übungen vertieft. Dadurch kann die Kommunikation als Paar verbes- sert und die gemeinsame Entwicklung der Partner gefördert werden.

 

Das Seminar ist nicht geeignet für Paare in akuten Krisen.

 

Referentin: Lioba Burg-Traber, Paartherapeutin, Meditationsleiterin, Reichenau

 

Ort: Hohenwart-Forum Pforzheim, Schönbornstr. 25, 75181 Pforzheim

 

Teilnehmerzahl: maximal 7 Paare

 

Teilnahmekosten: Paarpreis: 240,00 €

                               Nichtmitglieder: 540,00 €

                               Einzelzimmerzuschlag: 11,00 €/Nacht

 

Anmeldung: bis zum 1. Oktober 2021 schriftlich (mit Anmeldeformular) beim AMSEL-Landesverband

Von:
Bis:
19.11.2021 - 14:00 Uhr
21.11.2021 - 14:00 Uhr
Ort:
LV "Hohenwart-Forum Pforzheim"
Schönbornstr. 25
75181, Pforzheim
Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: