Taiko – Große Trommeln, tiefe Bässe und viel Energie (S3)

Die japanische Trommelkunst Taiko hat etwas sehr Kraftvolles: Die Vibrationen der Trommeln erzeugen eine Energie, die Anspannungen lösen kann. Gemäß der japanischen Tradition steht das Gruppenerlebnis an erster Stelle.

Die japanische Trommelkunst Taiko hat etwas sehr Kraftvolles: Die Vibrationen der Trommeln erzeugen eine Energie, die Anspannungen lösen kann. Gemäß der japanischen Tradition steht das Gruppenerlebnis an erster Stelle.

 

Wir werden behutsam an das Thema herangehen: Body Percussion, leichtes Stretching, Rhythmus- Spiele und viele Pausen sollen für ein stressfreies, spaßiges Miteinander sorgen. Wichtig sind eine schmerzfreie Arm- und Schultermuskulatur sowie eine entspannte Haltung zur Lautstärke. Das Seminar ist auf die Bedürfnisse von MS-Erkrankten und deren Angehörige abgestimmt.

 

Voraussetzung für Ihre Teilnahme ist, dass Sie Arme und Schultern uneingeschränkt und kraftvoll bewegen können. Zudem sollten Sie nicht geräuschempfindlich sein, da die Trommeln sehr laut werden können. Rollstuhlfahrer können selbstverständlich teilnehmen.

 

Hinweis: Der Veranstaltungsort ist nur bedingt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, bitte informieren Sie sich bei der Manfred-Sauer-Stiftung, Tel. 06226 96025-15

 

Referentin: Ilka Haase, Japanologin, Leiterin der Taiko Schule „Taiko Heidelberg“, Heidelberg

 

Ort: Manfred-Sauer-Stiftung, Neurott 20, 74931 Lobbach, Kleine Sporthalle

 

Teilnehmerzahl: maximal 10 Personen

 

Teilnahmekosten: Mitglied: 45,00 €

                               Unterstützende Begleitperson: 25,00 €

                               Paarpreis: 80,00 €
                               Nichtmitglied: 90,00 €
                               Inklusive Kaffeepausen, Mittagessen und Getränke

 

Anmeldung: bis zum 15. Februar 2021 schriftlich (mit Anmeldeformular) beim AMSEL-Landesverband

Von:
Bis:
20.03.2021 - 10:00 Uhr
20.03.2021 - 16:00 Uhr
Ort:
LV - "Manfred-Sauer-Stiftung", Lobbach
Neurott 20
74931, Lobbach
Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: