Alles geregelt? Vererben will gelernt sein – was es zu beachten gilt (F1)

Vererben, vermachen, schenken, stiften? Jede Möglichkeit zur Regelung des letzten Willens hat ihre Vorteile und Nachteile. (Online-Web-Seminar)

Vererben, vermachen, schenken, stiften? Jede Möglichkeit zur Regelung des letzten Willens hat ihre Vorteile und Nachteile. Jan Bittler, Fachanwalt für Erbrecht, versucht mit Erfahrungen aus über 20-jähriger Beratungspraxis Teilnehmern zu helfen. Er zeigt anhand von Beispielen, wie Vorteile zu nutzen sind, klärt über klassische Irrtümer auf und wie Streit unter den Erben vermieden werden kann.

 

Dieser Fachvortrag findet in Kooperation mit den AMSEL-Kontaktgruppen Heidelberg, Schwetzingen-Hockenheim und Weinheim statt.

 

Referent: Jan Bittler, Fachanwalt für Erbrecht und Vermögensnachfolge in Heidelberg

 

Ort: Online, Web-Seminar via Zoom

 

Teilnahmekosten: keine

 

Anmeldung:

bis zum 20. Januar 2021 beim AMSEL-Landesverband, Carola Brucherseifer,
Tel. 0711 69786-0 oder seminare@amsel.de

Von:
Bis:
05.02.2021 - 17:00 Uhr
05.02.2021 - 18:30 Uhr
Ort:
LV – Online / Virtuell
Online
, Virtuell / Online
Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: