Amsel-Kontaktgruppenleitung

Ralf Fischer - Tel: 07153-27683

Am 06.05.2012 war es wieder so weit. Insgesamt 17 Personen freuten sich auf 5 Tage in Millstatt. Bei Regen, aber guter Laune wurde das Gepäck in den Bus der Fa. Raddatz verstaut. Dieses Mal mussten zum üblichen Gepäck noch 7 Rollstühle und 6 Rollatoren untergebracht werden. Nachdem alles verstaut war ging es gut gelaunt los. In Dasing im Bauernmarkt wurde die erste Pause eingelegt. Nachdem sich beim zweiten Frühstück alle gestärkt hatten ging die Fahrt über die A8 nach München, Salzburg und die Tauernautobahn an den Millstätter See weiter.

Gegen 15.00 kamen wir in Millstatt im Alexanderhof an. Nachdem jeder sein Zimmer bezogen hatte, wurden wir von den Hotelbesitzern Anita und Gerald Obweger mit einem Gläschen Prosecco offiziell begrüßt. Nach der Begrüßung wurden mit den ebenfalls anwesenden Therapeuten die Termine für die Anwendungen vergeben. An den folgenden Tagen war Verwöhnen angesagt. Mit Massagen, Wellness-Behandlungen und Bädern. Wer wollte, konnte den Fitnessraum oder das Schwimmbad mit Wirlpool nutzen. Es war zudem ausreichend Zeit vorhanden, um nach Millstatt zu gehen und selbstständig den Ort bzw. den See zu erkunden. Der Besuch in der Buschenschenke, bei dem der hauseigene Most und die hausgemachten Käse- und Wurstspezialitäten im Freien mit einem herrlichen Blick über den See genossen werden konnten, und der Besuch in der Pizzeria sorgten zudem für eine willkommene Abwechslung.

Ein Ausflug nach Klagenfurt in das "Minimundus, die Welt im Kleinen" war ein schönes Highlight. Dort konnte man von der Freiheitsstatue zum Tadsch Mahal, über das Opernhaus in Sydney, den Eifelturm bis nach Hollywood wandern. Alles an einem Tag. Nach dieser anstrengenden "Weltreise" ließ die Gruppe bei erfrischenden Getränken oder sonstigen Köstlichkeiten die Eindrücke auf sich wirken.

Danach ging es mit dem Bus wieder in den Alexanderhof nach Millstatt zurück. Die Tage vergingen wie im Flug und am 10.05. ging es - gut erholt - wieder zurück nach Hause. Herzlichen Dank an Alle, die die Kontktgruppe Wernau so tatkräftig unterstützen. Ohne diese Unterstützung wären diese, für Alle so schönen Tage, kaum möglich. Danke Herbert Durst, dass er über nun schon elf Jahre diese Reisen organisiert. Danke an Marlene und Hans und nicht zuletzt an Gerhard Raddatz, der uns mit seinem Bus immer gut und sicher ans Ziel bringt Für alle , die sich den Reisetermin für 2013 vormerken möchten: Vom 12.05.2013 – 16.05.2013 wird die Millstattreise wieder geplant.

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: