Amsel-Kontaktgruppenleitung

Ralf Fischer - Tel: 07153-27683

Adventsfeier am 16. Dezember 2017 im Gemeindezentrum Egelsberg

Adventsfeier am 16. 12.2017 im Gemeindezentrum Egelsberg

Dieses Jahr feierte die AMSEL Kontaktgruppe Wernau ihre Adventsfeier im Gemeindezentrum Egelsberg. Mit ihren Musikschülern stimmte Frau Eva Narr die rd. 40 MS Betroffenen und Angehörige auf die Vorweihnachtszeit ein. Herr Pfarrer Matthias Hennig sprach eine herzliche Begrüßung im Namen der ev. Kirchengemeinde aus. Zum Kaffee servierten dann die Landfrauen Weilheim ihre in großer Auswahl und bester Qualität gebackenen Kuchen. Da fiel es nicht schwer auch ein Stückchen mehr zu verzehren. Nach einem Dankeschön an alle Ehrenamtlichen, ohne die die Arbeit der Kontaktgruppe nicht möglich ist, verabschiedete der Kontaktgruppenleiter Willi Holub den ehrenamtlichen Fahrdienstleiter, Herrn Wolfgang Jäckle, nach über 6 Jahren in den „ehrenamtlichen Ruhestand“. Danach unterhielt uns auch in diesem Jahr wieder das Gesangs-Duo Maria und Traude mit ihren steirischen Liedern. Mit ihrer Begleitung sangen alle Anwesenden einige Weihnachtslieder aus vollem Herzen. Anschließend gab es noch Gelegenheit, die von unserer Creativ-Gruppe hergestellten Bastelarbeiten zu erwerben. Bestens gerüstet für die restlichen Tage bis Weihnachten durften dann alle ein kleines Geschenk mit nach Hause mitnehmen. Vielen Dank für die gelungene Veranstaltung an Frau Narr mit ihren Musikschülern, den Landfrauen Weilheim sowie der Kirchengemeinde für die Überlassung der Räumlichkeiten im Evangelischen Gemeindehauszentrum Egelsberg in Weilheim.


Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: