Amsel-Kontaktgruppenleitung

Jürgen Wolf - Tel: 07151-9827011

Weihnachtsfeier 2019

Auch dieses Jahr fand unsere Feier im festlich geschmückten Nebenzimmer des Restaurants

TSV Steinhaldenfeld statt.

Um 15.00 Uhr begrüßte Jürgen die anwesenden Mitglieder und Gäste, gratulierte dem Dezember-Geburtstagskind Barbara mit einer Orchidee und gab einen kurzen Bericht über

die Lage der Kontaktgruppe Bad Cannstatt sowie der AMSEL im Allgemeinen ab.

Anschließend ließen wir uns Kaffee, Kuchen und Torte schmecken.

Die Stärkung war nötig, denn wir waren noch als Sänger gefragt!

Heike und Markus hatten ein Advents-und Weihnachtsliederheft zusammengestellt und in  genügender Anzahl kopiert.

Diese Heftchen verteilte Jürgen an alle Anwesenden. Heike begleitete unseren Gesang auf der Blockflöte und wir sangen aus Leibeskräften.

Die vertrauten, schönen alten Adventslieder ließen das fast vorfrühlingshafte, gar nicht weihnachtliche Wetter vergessen und versetzten uns in die richtige Adventsstimmung.

Heike und Markus vielen Dank für diesen guten Einfall!

Einige Zeit danach erschien dann plötzlich der Weihnachtsmann im roten Mantel und Mütze.

Das stürmische Wetter hatte wohl seinen Bart etwas zerzaust, aber das hinderte den Weihnachtsmann nicht daran, aus dem mitgebrachten Gabensack jedem Anwesenden

ein kleines Geschenk zukommen zu lassen.

Die Zeit verging wie immer schnell und schon war es Zeit für das Abendessen.

Es schmeckte wieder sehr gut.

Nach vielen anregenden Unterhaltungen und guten Gesprächen ging unsere diesjährige Weihnachtsfeier zu Ende. 

Schön war es wieder gewesen. Vielen Dank.

Eva

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: