Amsel-Kontaktgruppenleitung

Yeonghee Krug - Tel: 0771-13839

Allen Preisträgern gratulieren wir recht herzlich!


21.10.2015 Verleihung des Pflegepreises an Frau Sonja Pisaniello durch die Stiftung Ursula Späth

Am Mittwoch erhielt Frau Sonia Pisaniello aus Furtwangen in Stuttgart von der AMSEL-Stiftung Ursula Späth den Pflegepreis für pflegende Angehörige. Der Preis wurde durch Laudator Herrn Dr.h.c. Frank Otfried July Bischof der Evangelischen Landeskirche Württemberg beim Festakt im Porschemuseum in Stuttgart überreicht. Es gilt Ihr Danke zu sagen für ihre über zwanzig Jahre andauernde liebevolle u. beispielhafte Pflege und Betreuung ihres schwer an MS erkrankten Ehemannes Claudio Pisaniello. Liebe Sonja die Mitglieder und Freunde der Kontaktgruppe Schwarzwald-Baar gratulieren dir ganz herzlich und wünschen Dir und Glaudio für die Zukunft alles Gute vor allem aber Gesundheit. Foto: Quelle AMSEL e.V. Landesverband

Bericht vom AMSEL-Landesverband  AMSEL Stiftungs-Preise 2015 verliehen

Bericht von life PR   Bericht vom Südkurier


08.10.09 Verleihung des Pflegepreis an Frau Erika Meßmer

Am Donnerstag erhielt Frau Erika Meßmer in Stuttgart vom Amsel Förderkreis  Ursula Späth e.V. den Pflegepreis für pflegende Angehörige. Der Preis wurde durch Laudator Herrn Tillman Hesselbarth über-reicht. Es gilt Ihr Danke zu sagen für Ihre über zwanzig Jahre andauernte liebe-volle u. beispielhalfte Pflege und Betreuung Ihrer am MS erkrankter Tochter Daniela. Wir wünschen Erika und Erich Meßmer für die Zukunft viel Kraft , Glück und vor allem Gesundheit.   Bericht vom Südkurier


26.07.02 Bärbel Hirt erhält den AMSEL-Preis für Pflegende Angehörige

Der Preis für Pflegende Angehörige des AMSEL-Förderkreis Ursula Späth e.V. wurde dieses Jahr an Bärbel Hirt verliehen. Mit diesem Preis ehrt die AMSEL seit 3 Jahren Menschen, die ihre Angehörigen in vorbildlicher Weise pflegen und unterstützen. Dies trifft in besonderer Weise auf Bärbel Hirt zu, da sie "ihren Egon" nun schon seit 25 Jahren in zunehmendem Masse pflegen muss. Inzwischen ist er vollständig auf ihre Hilfe angewiesen. Aber auch über die Pflege hinaus unterstützt sie ihn mit aller Kraft in seiner Arbeit für die Kontaktgruppe und das Haus Antonius. Ohne sie hätte er dies alles nicht leisten können. Aber sie hat nicht nur Egon unterstützt, sondern ist auch selber aktiv. Weihnachtsmarkt, Grillfest und Familienentlastende Maßnahmen - ohne Bärbel wäre das alles nicht in dieser Form möglich. Und auch im Haus Antonius würde ohne sie ein gutes Stück Arbeit liegen bleiben. Aber nicht nur dies macht die Leistung von Bärbel Hirt so gross, sondern dass es für sie immer selbstverständlich war. Sie hat nie ein Aufheben um ihre Leistung gemacht, wollte nie im Mittelpunkt stehen, nie für diese große Leistung gewürdigt werden.   Liebe Bärbel die Mitglieder und Freunde der Kontaktgruppe Schwarzwald-Baar gratulieren dir ganz herzlich und  wünschen Dir und Egon für die Zukunft alles Gute und dass ihr uns noch viele Jahre erhalten bleibt. Menschen wie euch zwei findet man viel zu selten!

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

Amsel Veranstaltungen

30.05.2018 - 30.05.2018

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: