Amsel-Kontaktgruppenleitung

Annemarie Kreß - Tel: 0711-697860

Großzügige Spende an der Weihnachtsfeier

Wie jedes Jahr an der Weihnachtsfeier überreichten Rita Erdmann und Michael Apfel vom "Förderkreis der AMSEL-Kontaktgruppe Schwäbisch Hall - Landkreis" einen Scheck.

Dieses Jahr kamen bei Basaren im Diak und am Weihnachtsmarkt in Hessental 4.500,00 € zusammen.

Rita Erdmann und Michael Apfel hatten sich ein größeres Spendenziel gesetzt, doch die Krankheit von Rita Erdmann im Sommer 2004 machte ihnen einen Strich durch die Rechnung. Sie konnten nicht so oft im Krankenhaus (Diak) in Schwäbisch Hall sein, wie sonst. Doch die "Kundschaft" blieb beiden treu und kaufte mehr, als die Jahre vorher.

Der absolute Renner waren wieder die selbstgestrickten Socken. (Lt. Aussage der Käufer "hat die AMSEL die besten und schönsten Socken".) Dabei gibt es nur 6 Sockenstrickerinnen. Weiter verkauften sie gestrickte Bären, Gebasteltes, Marmelade und Gelee sowie Weihnachtsgebäck.

Neu bei den Sockenstrickerinnen sind die Schreyers aus Uttenhofen, die von Frau Regina Hertkorn "geworben" wurden. Frau Hertkorn arbeitet schon seit dem Jahr 2000 mit. Sie strickt nicht nur wunderbare Socken und Babyschuhe, sondern kocht die ausgefallensten Marmeladen.

Sie ergänzt sich dadurch sehr gut mit Frau Oliva Kurz aus Hessental, die das inzwischen schon berühmte Quittengelee kocht. Frau Kurz steht im Herbst dafür 3 Wochen in der Küche.

Aus Obersontheim kommt zum Weihnachtsbasar immer eine "Wunderkiste" mit schönen gebastelten und gestrickten Dingen.

Diese Jahr wurden bei dem Basar auch 94 Päckchen Weihnachtsplätzchen verkauft. Diese backten Mitglieder der AMSEL-Kontaktgruppe und einigen Kolleginnen und einem Kollegen von Rita Erdmann.

Zu den fleißigen Helfern gehören nicht nur Freunde, sondern auch die Familie von Rita Erdmann. Denn Alle, die handwerklich begabt sind, die stricken, basteln oder handarbeiten können, werden eingespannt. Dazu gehört u. a. auch Lissy Schuh, die selbst an MS erkrankt ist. Sie versorgt Rita Erdmann das ganze Jahr über mit schönen, selbstgebastelten Sachen.

Da Michael Apfel jetzt eine Handballmannschaft in SHA trainiert und nicht mehr so viel Zeit hat,mit Rita Erdmann im Diak den Stand zu betreuen, gibt es jetzt Ersatz. Frau Gabi Delz hilft beim Verkauf mit.

Auf dem Glühweinstand in Hessental, für den Michael Apfel aus Trollinger-Wein einen guten Glühwein hergestellt hat, fanden sich viele Helfer. Auch dort wurde viel Selbstgebasteltes und Gestricktes verkauft.

Dort hilft seit Jahren Frau Christa Piri.

Im Jahr 2005 hoffen Rita Erdmann und Michael Apfel, dass sie bei bester Gesundheit so weiter machen können, wie sie im Jahr 2004 aufgehört haben.

Die HelferInnen sind: Jürgen Braun, Gabi Delz, Stefan Erdmann, Regina Hertkorn, Oliva Kurz, Christa Piri, Frau Schreyer und Schwiegertochter, Lissy Schuh, Martina Würz, Jochen (Nachname unbekannt, aber sehr fleißig - so Rita Erdmann) und alle hier namentlich nicht Genannten sowie Mitglieder der AMSEL-Kontaktgruppe.

Wer Rita Erdmann und Michael Apfel unterstützen möchte, so sich unter Telefon 0791/42396 melden.

Stand 12.01.2005

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: