Amsel-Kontaktgruppenleitung

Sabine Gwarys - Tel: 07822-448171

 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Workshop Ringelblumensalbe selbst herstellen

Am Freitag, 12. Juli möchten wir Euch einen Workshop anbieten, in dessen Verlauf wir lernen, Ringelblumensalbe selbst herzustellen. Beginn ist um 10 Uhr mit einem kleinen Vortrag der nahtlos in die praktische Anwendung übergeht. Mit Hilfe und Anleitung von Veronika Braun (Kräuterexpertin) werden wir unsere eigene Salbe herstellen.

Ringelblumensalbe gilt als eines der besten Hausmittel gegen viele Hautbeschwerden, Hautirritationen oder leichtere Verletzungen. Hier ist es vor allem die abschwellende und entzündungshemmende Wirkung einiger Inhaltsstoffe. Verantwortlich für die wirksame Heilwirkung sind vor allem die in den Blüten der Pflanze enthaltenden ätherischen Öle, Flavonoide, Saponine sowie einige Cumarine. In der Naturheilkunde wird in erster Linie die Blüte verwendet.

Die Plätze für den Workshop sind begrenzt, deshalb bitten wir Euch um Anmeldung bis zum 14. Juni.
Die Kosten für die Teilnahme betragen 5 € pro Person, davon werden die Materialien und eine kleine Stärkung zur Mittagszeit bezahlt.

 

Beginn:                12. Juli um 10 Uhr
Einlass:                9:30 Uhr
Ort:                        Gemeindesaal Achern - Mösbach, Renchtalstr. 49

 

Anmeldung bitte bis zum 14. Juni bei:

Jamina
Tel. 07841/7727 // 01771767218
mail: jsuljejmani@yahoo.de

Wir freuen uns auf Eure Anmeldung

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: