Amsel-Kontaktgruppenleitung

Waltraud Schweikhardt - Tel: 07044-930556

Junge Initiative - Die Heckengäuamseln

 

Hallo, wir sind die Heckengäuamseln, eine Gruppe der jüngeren MS-Betroffenen der Kontaktgruppe Leonberg. Wir denken da an Leute bis +- 55 Jahre, aber auch ältere und auch ganz junge Betroffene sind sehr gerne gesehen und willkommen. So penibel sind wir da nicht.

 

Was ist unser Ziel?

 

Wir möchten jungen MS-Betroffenen  eine Anlaufstelle bieten, wo man sich in der Gruppe gegenseitig unterstützen und austauschen, sowie Orientierung und Zuversicht geben kann. Bei Bedarf bieten wir auch Hilfestellung bei spezielleren Dingen an wie Nennung von Ansprechpartnern im Landesverband oder Infomaterial ...

 

Heckengäuamseln (Junge Ini) - die neue Gruppe

der Jüngeren der AMSEL-Kontaktgruppe Leonberg

 

Wie erreichen wir das?

 

Wir treffen uns alle zwei Monate jeden zweiten Donnerstag, um uns in gemütlicher und geselliger Runde auszutauschen, Spass zu haben, zusammen was zu essen und sich auch abseits der MS zu unterhalten - Einfach um eine gute Zeit zu haben.

 

Infos wo und wann man sich trifft sind hier hinterlegt oder ruft einfach an.

 

Nächste Treffen sind am 13.02.2020, 09.04.2020 und 18.06.2020 in der "Kraxelalm" in Rutesheim. Termine und Lokal sind unter Vorbehalt, Änderungen sind möglich und können zeitnah bei untenstehender Kontaktadresse erfragt werden.

 

Die Termine nach den Sommerferien werden rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Gerne kann man sich auch erstmal zu zweit treffen, wenn das jemand möchte.

Ebenso ist auch erstmalige Kontaktaufnahme telefonisch oder über E-mail kein Problem.

 

 

                                   Kontakt der Heckengäuamseln:

   

                                   Katja Dvorak

 

                                   Mobil: 0151 20697150

 

                                   E-Mail:  leonberg@amsel.de

                                  

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: