Amsel-Kontaktgruppenleitung

Sigrid Wagner - Tel: 0721-403558

Webinar "Liebe und Sex unter besonderen Bedingungen"

das Thema „Liebe und Sex unter besonderen Bedingungen“ und wie Sexualität unter diesen besonderen Bedingungen (der MS) erfüllend gelingen kann, ist für viele MS-Betroffene ein besonderes Thema. Es kann belastend und mit Scham besetzt sein. Im unserem AMSEL-Webinar wird dieses Tabu ans Licht geholt, angeschaut, offen besprochen und bearbeitet.

AMSEL möchte zur Entlastung der Betroffenen beitragen.

Optimaler Weise verlassen Sie dieses Impulsgespräch inspiriert, mit neuem Mut und neu erwachter Lust & Leidenschaft. Ganz nach dem Motto: „Wir können alles – nur anders!“

 

Zu unserem AMSEL-Webinar amSamstag, 04. Juli 2020, um 17.00 Uhr

mit Ann-Marlene Henning, M.A. Sexologie, Sexualtherapie & Beratung in Beziehungsfragen

laden wir Sie herzlich ein, sich 1 ½ Stunden mit Frau Henning, dem Moderator Daniel Rezanek und fünf weiteren Gesprächspartnern mit diesem Thema zu befassen.

 

Anmeldeschluss: Freitag, 03.07.2020, 16:00 Uhr, über das Anmeldeformular

auf unserer Homepage: www.amsel.de/amsel-ev/webinar-anmeldung/

 

Sollten Sie Sorge um Ihre Anonymität haben, können Sie mit einem Phantasienamen am Webinar teilnehmen (Ihre Mailadresse erscheint nirgends!) und Ihr Video ausgeschaltet lassen. Wie der Name geändert werden kann, erklären wir nochmal in der „Einladung mit Link“.

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Weiterleitung in Ihren Gruppen!

 

Ihr AMSEL-Team

 

AMSEL e.V. | Aktion Multiple Sklerose Erkrankter,

Landesverband der DMSG in Baden-Württemberg e.V.

Regerstr. 18

70195 Stuttgart

 

Tel. 0711 69786-13 | Fax  0711 69786-19

E-Mail: Angelika.Ehrt[at]amsel-dmsg[punkt]de

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

Amsel Veranstaltungen

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: