Amsel-Kontaktgruppenleitung

Sigrid Wagner - Tel: 0721-403558

Mobilitätstraining am 20.05.

KVV und VBK bieten Mobilitätstraining am 20. Mai an

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bietet in Kooperation mit den Verkehrsbetrieben Karlsruhe (VBK) am Samstag, 20. Mai, ein Mobilitätstraining für die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs an. Teilnehmen können mobilitätseingeschränkte, aber auch ältere Menschen, die aus fehlender Erfahrung bei der Nutzung von Straßenbahnen oder Bussen unsicher sind.

Bei dem Training können die Teilnehmer in aller Ruhe die unterschiedlichen Einstiegssituationen sowie den sicheren Aufenthalt in den Fahrzeugen üben. Dadurch soll ein Stück weit mehr Unabhängigkeit für die Betroffenen erzielt werden.

Die Veranstaltung richtet sich an mobilitätseingeschränkte Fahrgäste und deren Begleiter. Rollstuhlfahrer und Rollator-Nutzer, Blinde und Sehbehinderte können sich in einer Straßenbahn und in zwei Bussen informieren und orientieren.

Die Teilnahme an dem Mobilitätstraining ist kostenlos. Am 20. Mai wird ein Termin vormittags im Zeitraum von 10 bis 12 Uhr und ein Termin nachmittags von 12.45 bis 14.45 Uhr angeboten. Die Teilnehmer treffen sich im Betriebshof der VBK in der Gerwigstraße 65 in Karlsruhe. Die Gruppengröße ist auf jeweils 25 Personen (plus Begleiter) begrenzt. Eine Anmeldung ist beim KVV-Servicetelefon unter 0721/6107 5885 erforderlich.

Im Herbst dieses Jahres ist ein weiteres Mobilitätstraining geplant, über das frühzeitig informiert wird. Mit freundlichen Grüßen

i. A. Günther Mössinger

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Günther Mössinger

Abt.: K3-VW1 - Personal & Verwaltung | Beschwerden / Servicetelefon

Karlsruher Verkehrsverbund GmbH (KVV)
Tullastraße 71, D-76131 Karlsruhe
Postfach 1140, D-76001 Karlsruhe

Büroanschrift:
Gerwigstraße 65, D-76131 Karlsruhe
Telefon: +49(721)6107-5885
E-Mail: guenther.moessinger[at]kvv.karlsruhe[punkt]de

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: