Wir sind für Sie da

Wir machen immer wieder die Erfahrung, dass besonders Neu-Erkrankte sich mit Ihrer Erkrankung allein fühlen und dass sie – außer Ihrer Familie (die meist selbst mit der Diagnose überfordert ist) – niemanden haben, mit dem sie eingehend über ihre Erkrankung und deren Auswirkungen sprechen können. Arztgespräche sind wichtig, genügen aber bei einer so tiefgreifenden Erkrankung, die den Alltag völlig durcheinanderbringen kann, leider nicht aus. Es kann Jahre dauern, bis die Betroffenen den Weg zur AMSEL finden, was sehr schade ist und viel unnötiges Leid mit sich bringt.

 

Daher hat die AMSEL ein neues Projekt gegründet: Seit 2020 gibt es die AMSEL-Lotsen - das sind ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, die selbst an MS erkrankt sind. Mit den Jahren haben sie gelernt, mit der Erkrankung umzugehen und damit gut zu leben. Aus eigener Betroffenheit und ihrer Erfahrungskompetenz, engagieren sie sich für MS-Patient*innen, insbesondere für Neubetroffene. Die Lotsen bieten Gespräche und Zeit für die MS-Patient*innen an, die sich aktuell in Kliniken befinden - das können Reha-Kliniken oder Akut-Kliniken sein. Die Lotsen sind offen für alle Belange rund um die Erkrankung und wissen, an wen sie bei diffizilen Fragen weiter vermitteln können. Sie wurden vom Landesverband entsprechend geschult.

 

Wir haben bisher schon gute Erfahrungen mit Lotsen in Kliniken in Baden-Württemberg gemacht, z.B. im ( www.sana.de/quellenhof-wildbad ) in Bad Wildbad, in der "Selzer-Klinik" ( www.selzer.de/ ) in Schönmünzach oder im "SRH-Klinikum" ( www.klinikum-karlsbad.de/ ) in Langensteinbach.

Möchtest Du eine Spendenaktion zu Gunsten Deiner AMSEL-Gruppe starten?

Spendenaktion starten

Möchtest Du die Arbeit unserer Gruppe finanziell unterstützen?

Bankverbindung der AMSEL-Gruppe Heidelberg

Unsere ehrenamtliche Arbeit wird ausschließlich aus Spenden, Bußgeldern und Zuschüssen von kommunaler Seite sowie Krankenkassenzuschüssen finanziert. Um MS-Betroffenen helfen zu können, sind wir selbst auf Hilfe angewiesen - finanzielle Hilfe in Form von Spenden. Ohne diese Hilfe wären unsere Angebote nicht finanzierbar. Wir freuen uns deshalb über Ihre Spende, egal in welcher Höhe. Erzählen Sie von uns, wir sind Ihnen dafür dankbar.

Unser Spendenkonto:
IBAN: DE67 6724 0039 0185 3043 00
BIC: COBADEFFXXX
Commerzbank Heidelberg