Amsel-Kontaktgruppenleitung

Jutta Meyer - Tel: 07442-120575

29.06.19 - AMSEL-Linedancers FDS ertanzen Platz 2

Teilnahme am DAK Dance-Contest 2019 in Stuttgart

Am Samstag, 29.06.2019, durften wir auf dem Stuttgarter Finale des diesjährigen Dance-Contests in der Kategorie Inklusion tanzen.

 

Wie bei Let's Dance war die Jury prominent besetzt (Motsi Mabuse, Hanno Liesner und Simon Schroer-Mrosek).

 

Von den 640 Tanzteams, die sich in diesem Jahr beworben hatten, nahmen 360 an den Finalveranstaltungen teil, 21 davon sind Inklusionsgruppen.


Von den 9 Tänzerinnen und Tänzern sind 7 an MS erkrankt und insgeamt 8 haben einen GDB.

 

Im Laufe des Tanzes wurden bei einigen dann zunehmend die Auswirkungen der Hitze (Uthoff-Phänom) sichtbar.

 

Sichtlich erschöpft, aber total glücklich, nahmen wir voller Stolz den 2. Preis entgegen.

 

Aufgrund der Temperaturen entschied die Jury kurzfristig dass auch der 2. Platz einen mehrstündigen Tanzworkshop mit der Tänzerin und Tanztrainerin Annka Westbrock bekommt.

 

Durch unsere Tanzaufführung konnten wir der Öffentlichkeit zeigen, dass auch Menschen mit chronischen Erkrankungen und den verbundenen Handicaps Spaß an der Bewegung haben.

 

Musik und Tanzen verbreitet Lebensfreude, schafft Freundschaften und verbindet Menschen miteinander. Egal welches Alter, ob dick oder dünn, mit oder ohne Einschränkungen!

 

Mehr Eindrücke von unserem Auftritt findet Ihr hier:


Mehr zum DAK Dance-Contest findet Ihr hier: https://dak-dance.de/

 

Hanno Liesner hat 2011 Europas größtes inklusives Tanzensemble gegründet.

 

Funky e.V. wird von engagierten Menschen, Freunden, Förderern und sonstigen Personen unterstützt, die sich für Menschen mit Assistenzbedarf einsetzten.

Insbesondere setzt sich der Verein für die Förderung und Weiterentwicklung des Inklusionsgedankens im Bereich Tanz und Bewegung ein.

 

Mehr zu Funky e. V. findet Ihr hier: https://www.funky-ev.de/

 

 

Tanzen macht nicht nur Spaß, sondern hat noch viele positive Effekte wie z. B.:

  • Verbesserung der Koordination
  • Herz- / Kreislaufstärkung
  • wirkt Stress und depressiven Verstimungen entgegen
  • verbessert das Selbstwertgefühl
  • und vieles mehr

Line Dance ist eine choreografierte Tanzform, bei der einzelne Tänzer unabhängig von der Geschlechtszugehörigkeit in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen. Die Tänze sind passend zur Musik choreografiert, die meist aus den Kategorien Country und Pop stammt.

Spenden

Sie möchten die Arbeit der Kontaktgruppe für MS-Betroffene mit einer Spende unterstützen? Dann sind Sie hier richtig. 

Spenden

Was ist MS

Multiple Sklerose (MS) ist die häufigste entzündliche Erkrankung des Zentralnervensystems. Aus bislang noch unbekannter Ursache werden die Schutzhüllen der Nervenbahnen an unterschiedlichen Stellen angegriffen und zerstört, Nervensignale können in der Folge nur noch verzögert oder gar nicht weitergeleitet werden. Die Symptome reichen von Taubheitsgefühlen über Seh-, Koordinations- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Lähmungen. Die bislang unheilbare, aber mittlerweile behandelbare Krankheit bricht gehäuft zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr aus. Weitere Informationen:

MS verstehen

amsel.de Feed

BROWSERKOMPATIBILITÄT

Diese Website ist optimiert für Firefox, Safari, Opera, Chrome und Internet Explorer ab Version 10 (ältere Versionen werden nicht unterstützt). Smartphones und Tablet-PCs werden ab iOS 6 und Android 4.1 unterstützt.

Gefördert durch: